Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Humoresken, Satiren, Albernes Zeug

Humoresken, Satiren, Albernes Zeug
eBook epdf
118,00 [D] inkl. MwSt.
118,00 [A] | CHF 150,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Korczaks "Sämtlichen Werke" dokumentieren erstmals lückenlos eine Pädagogik der Menschenrechte.

Der Band 2 versammelt alle journalistischen Arbeiten des jungen Henryk Goldszmit/Janusz Korczak, die in den Jahren 1896-1911 im satirischen Warschauer Wochenblatt Kolce (Stacheln) erschienen sind. Die chronologisch geordnetetn Humoresken, Satiren und Bagatellen werden eröffnet mit dem wegweisenden Text Der gordische Knoten und beschlossen mit Koszalki Opalki (Albernes Zeug), von Korczak 1905 aus seinen Kolce-Texten ausgewählt und eigenständig veröffentlicht. Hinzugefügt sind die Korczak-Passagen der Mehr-Autoren-Erzählung Lokaj (Der Lakai).


Aus dem Polnischen von Nora Koestler
Bearbeitet von Erich Dauzenroth
eBook epdf (epdf)
ISBN: 978-3-641-24770-6
Erschienen am  25. July 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Janusz Korczak

Janusz Korczak, eigentlich Henryk Goldszmit, polnischer Arzt und Pädagoge, geb. 22.7.1878 Warschau, gest. im August 1942 im Lager Treblinka; Leiter von Waisenhäusern, zuletzt im Warschauer Getto; begleitete die ihm anvertrauten Kinder freiwillig in das Vernichtungslager; 1972 postum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Zur Autor*innenseite

Erich Dauzenroth

Dr. Erich Dauzenroth war Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Gießen und Mitbegründer der Deutschen Korczak-Gesellschaft. Er ist am 23. Juli 2004 gestorben.