Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Claas Tatje

Fahrtenbuch des Wahnsinns

Unterwegs in der Pendlerrepublik

Fahrtenbuch des Wahnsinns
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Odyssee zwischen Frühstück und Abendbrot

33 Millionen Deutsche pendeln zur Arbeit. Jeder Einzelne schreibt dabei eine eigene Pendlerbiografie, doch alle erzählen von den gleichen Negativerfahrungen: Pendeln kostet Zeit, Nerven und Geld; nicht selten geht die Fahrerei auf Kosten von Gesundheit, Familie und Beziehung.

Alle Partner und Kinder der Tages- und Wochenendpendler mitgezählt, ist so gut wie jeder mit dem Nomadendasein in Berührung. Das ewige Hin und Her macht eine Wesensart unserer Gesellschaft aus, die nicht nur Pendler betrifft, sondern Wirtschaftsfaktor und Politikum ist – und eine große Unbekannte in unserer Mitte.

Claas Tatje geht dem Prinzip Pendeln auf den Grund: Macht es uns krank? Ist es überflüssig im Netzzeitalter? Wer profitiert? Und wie sieht die Zukunft des Pendelns aus? Seine detaillierte Inventur des Themas beantwortet die Frage, ob es in puncto Pendeln Zeit ist, die Notbremse zu ziehen – und ist nicht zuletzt ein Survival-Guide für alle Pendler.

  • Odyssee zwischen Frühstück und Abendbrot

  • 33 Millionen Deutsche sind Pendler

  • Erstes Buch zum Brennpunkt-Thema Pendeln

»Nicht bloß ein lebhafter Erfahrungsbericht. Es ist ein Bericht dutzender Betroffener, die sich mit dem Autor über das Leiden des Pendelns unterhalten haben.«

Die Welt kompakt (02. July 2014)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-13074-9
Erschienen am  26. May 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Fahrtenbuch des Wahnsinns"

Work-Life-Bullshit
(1)

Thomas Vašek

Work-Life-Bullshit

Wir-Zeit

Susanne Dyrchs

Wir-Zeit

Die Mutterglück-Lüge

Sarah Fischer

Die Mutterglück-Lüge

"Wo geht's denn hier zum Glück?"
(8)

Maike van den Boom

"Wo geht's denn hier zum Glück?"

In der Mitte der Mensch

Bodo Janssen

In der Mitte der Mensch

Entspannt schaffst du alles!
(3)

Jan Becker

Entspannt schaffst du alles!

Wer Meer hat, braucht weniger
(1)

Marc Bielefeld

Wer Meer hat, braucht weniger

Die Entdeckung des Glücks

Isabell Prophet

Die Entdeckung des Glücks

Pep Guardiola

Guillem Balagué

Pep Guardiola

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Nicholas Carr

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Das soziale Tier

David Brooks

Das soziale Tier

Früher war alles schlechter
(1)

Guido Mingels

Früher war alles schlechter

Was jetzt auf dem Spiel steht
(1)

Michail Gorbatschow

Was jetzt auf dem Spiel steht

Die Amino-Revolution

Dr. med. Ulrich Strunz

Die Amino-Revolution

Arbeitsfrei

Constanze Kurz, Frank Rieger

Arbeitsfrei

Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

David Graeber

Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

Ein Mann ist keine Altersvorsorge - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist
(3)

Helma Sick, Renate Schmidt

Ein Mann ist keine Altersvorsorge - Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist

Radikal digital
(2)

Reinhard K. Sprenger

Radikal digital

Wie wir Menschen wurden
(2)

Prof. Dr. Madelaine Böhme, Rüdiger Braun, Florian Breier

Wie wir Menschen wurden

Der Iran

Andrea C. Hoffmann

Der Iran

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Claas Tatje, Jahrgang 1979, studierte Wirtschaftswissenschaften und absolvierte anschließend die Deutsche Journalistenschule in München. Von 2008 bis 2012 war er Wochenendpendler zwischen Brüssel und Hannover, inzwischen endet seine Fahrt zur Arbeit bereits in Hamburg. Dort ist er Wirtschaftsredakteur der ZEIT.

Zum Autor