Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jürgen Werth

... und immer ist noch Luft nach oben!

Entdeckungen beim Älterwerden

(1)
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Bleiben Sie offen für Überraschungen!« (Jürgen Werth)

Leinen los und leben – auch das kann ein Motto für das Älterwerden sein. Nicht mehr so angebunden sein, loslassen und freier werden für das Neue, das vor einem liegt. Jürgen Werth versucht sein Älterwerden in genau dieser Weise wahrzunehmen, zu verstehen und zu leben.
Hier erzählt er, was er dabei entdeckt.
Ein heiter-nachdenkliches Buch voller Inspiration und Lebensklugheit.

  • Loslassen und Freiheit gewinnen

  • Ein kluges Buch vom bekannten Liedermacher und Autor Jürgen Werth

  • Heiter, lebensklug, inspirierend und ermutigend

»Seine tiefsinnigen Texte regen zum Nachdenken an.«

PRO-Medienmagazin

eBook epub (epub), ca. 192 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-22629-9
Erschienen am  23. July 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "... und immer ist noch Luft nach oben!"

Der Name Gottes ist Barmherzigkeit
(4)

Papst Franziskus

Der Name Gottes ist Barmherzigkeit

Jesus begegnen

Andreas R. Batlogg

Jesus begegnen

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Dietrich Bonhoeffer

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Benedikt XVI.
(3)

Peter Seewald, Diözese Passau KdöR

Benedikt XVI.

Der Strom des Lebens

Emmanuel Jungclaussen OSB

Der Strom des Lebens

Gespräche mit Gott - Band 1
(2)

Neale Donald Walsch

Gespräche mit Gott - Band 1

Ich glaube
(1)

Papst Franziskus

Ich glaube

Stell dir vor ...

Rainer Oberthür

Stell dir vor ...

Der Weiberaufstand
(1)

Christiane Florin

Der Weiberaufstand

Warum ich dennoch in der Kirche bleibe

Wunibald Müller

Warum ich dennoch in der Kirche bleibe

Wenn ich nur eine einzige Predigt halten könnte ...

Gilbert Keith Chesterton

Wenn ich nur eine einzige Predigt halten könnte ...

Der Seelensucher
(1)

Rainer Oberthür

Der Seelensucher

Der Jargon der Betroffenheit
(4)

Erik Flügge

Der Jargon der Betroffenheit

Was glaubst du?
(1)

Rainer Oberthür

Was glaubst du?

Verwundet bin ich und aufgehoben
(5)

Pierre Stutz

Verwundet bin ich und aufgehoben

Gott im Kommen?

Antje Vollmer

Gott im Kommen?

Über Gott und die Welt

Lea Ackermann, Fritz Köster

Über Gott und die Welt

Du bist ein Geschenk für die Welt
(1)

Thich Nhat Hanh

Du bist ein Geschenk für die Welt

Berge sind stille Meister
(1)

Knut Waldau, Helmut Betz

Berge sind stille Meister

Über Himmel und Erde

Jorge (Papst Franziskus) Bergoglio, Abraham Skorka

Über Himmel und Erde

Rezensionen

Da geht noch was!

Von: Marianne

08.08.2018

Der Autor dieses Buchs, Jürgen Werth, ist selbst schon seit einigen Jahren im Ruhestand. Er nutzt diese geschenkte Zeit, unter anderem, zum Schreiben. In 26 kurzen Kapiteln lässt er den Leser teilhaben an seine Gedanken über das Älterwerden, über Unbeweglichkeit und Neuanfänge, über Scheitern und Erfolge, und nicht zuletzt über seine gewisse Hoffnung, die Ewigkeit bei Gott zu verbringen. In kurzen, oft poetischen Sätzen, ermutigt er den Leser diesen Lebensabschnitt bewusst zu nutzen. Wie einfach wäre es lethargisch im Fernsehsessel zu verweilen, aber das ist nicht der Weg zu einem ausgefüllten, zufriedenen Leben. Mit passenden Beispielen zeigt er, dass selbst Menschen, die fast hundert Jahre alt sind, Erfüllung darin finden anderen Gutes zu tun. Menschen brauchen einander, und es macht zufriedener, wenn man anderen hilft. Und es ist nie zu spät etwas Neues zu lernen oder zu entdecken. An diesen Gedanken erkennt man die positive, lebensbejahende Einstellung des Autors. Die Betrachtungen sind nicht nur sprachlich schön, sondern bieten durch die Weisheit des Autors viel Stoff zum Nachdenken. Die Kapitel sind jeweils nur einige Seiten lang, und eignen sich darum gut dazu schnell Zwischendurch gelesen zu werden. Absolut empfehlenswert, besonders für Menschen ab 50, die im Alter nicht rosten wollen! Eine ausführlichere Rezension findet sich bei strickleserl.com. ,Der Autor dieses Buchs, Jürgen Werth, ist selbst schon seit einigen Jahren im Ruhestand. Er nutzt diese geschenkte Zeit, unter anderem, zum Schreiben. In 26 kurzen Kapiteln lässt er den Leser teilhaben an seine Gedanken über das Älterwerden, über Unbeweglichkeit und Neuanfänge, über Scheitern und Erfolge, und nicht zuletzt über seine gewisse Hoffnung, die Ewigkeit bei Gott zu verbringen. In kurzen, oft poetischen Sätzen, ermutigt er den Leser diesen Lebensabschnitt bewusst zu nutzen. Wie einfach wäre es lethargisch im Fernsehsessel zu verweilen, aber das ist nicht der Weg zu einem ausgefüllten, zufriedenen Leben. Mit passenden Beispielen zeigt er, dass selbst Menschen, die fast hundert Jahre alt sind, Erfüllung darin finden anderen Gutes zu tun. Menschen brauchen einander, und es macht zufriedener, wenn man anderen hilft. Und es ist nie zu spät etwas Neues zu lernen oder zu entdecken. An diesen Gedanken erkennt man die positive, lebensbejahende Einstellung des Autors. Die Betrachtungen sind nicht nur sprachlich schön, sondern bieten durch die Weisheit des Autors viel Stoff zum Nachdenken. Die Kapitel sind jeweils nur einige Seiten lang, und eignen sich darum gut dazu schnell Zwischendurch gelesen zu werden. Absolut empfehlenswert, besonders für Menschen ab 50, die im Alter nicht rosten wollen! Eine ausführlichere Rezension findet sich bei strickleserl.com.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jürgen Werth war bis 2014 Vorstandsvorsitzender bei »ERF Medien« und ist als Liedermacher, Moderator und Autor unterwegs. Er ist ein Meister im Geschichtenerzählen und viele seiner Lieder haben sich zu Klassikern entwickelt. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

www.juergen-werth.de

Zum Autor

Pressestimmen

»Höflich zurückhaltend, aber eindringlich, textet sich Jürgen Werth durch die klug reflektierten Welt- und Glaubenserfahrungen seines Lebens.«

Andreas Malessa

Weitere E-Books des Autors