Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Buch des Monats

Sprache und Sein

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch

Wie prägt Sprache unser Denken und bestimmt unsere Politik? Kübra Gümüsay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. Sie zeigt in „Sprache und Sein“, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden – und sich nur als solche äußern dürfen. Doch wie können Menschen wirklich als Menschen sprechen? Und wie können wir alle – in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse – anders miteinander kommunizieren?
Dieses Buch folgt einer Sehnsucht: nach einer Sprache, die Menschen nicht auf Kategorien reduziert. Nach einem Sprechen, das sie in ihrem Facettenreichtum existieren lässt. Nach wirklich gemeinschaftlichem Denken in einer sich polarisierenden Welt.

Lesetipp

Hunger

Der New-York-Times-Bestseller jetzt im Taschenbuch

Sie schreibt die Geschichte ihres Hungers. Sie schreibt die Geschichte ihres Körpers. Es ist keine Geschichte des Triumphs. Es ist die eines Lebens, das in zwei Hälften geteilt ist. Es gibt das Vorher und das Nachher. Bevor sie zunahm und danach. Bevor sie vergewaltigt wurde und danach. Roxane Gay, eine der brillantesten, klügsten und aufregendsten Autorinnen der USA, erzählt eine Geschichte, die so noch nie geschrieben wurde: schonungslos offen, verstörend ehrlich und entwaffnend zart spricht sie über ihren »wilden und undisziplinierten« Körper, über Schmerz und Angst, über zwanghaftes Verlangen, zerstörende Verleugnung und Scham - »Ich war zerbrochen, und um den Schmerz dieser Zerbrochenheit zu betäuben, aß ich und aß und aß.«

Lesetipp

Unsichtbare Frauen

Gewinnerin des NDR Kultur Sachbuchpreises

Caroline Criado-Perez wurde für ihr Buch "Unsichtbare Frauen" mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis geehrt. Publizistin und Jurymitglied Hilal Sezgin sagt über "Unsichtbare Frauen": „Es geht um vermeintlich banale Dinge, die jedoch Frauen auf der ganzen Welt benachteiligen: etwa das Fehlen von sicheren Herden in Küchen, der mangelnde Zugang zu Toiletten, die Temperatur in Büroräumen, die Erprobung von Medikamenten vorwiegend an Männern. Das Buch von Caroline Criado-Perez enthält viele Daten und ist gleichwohl ein Pageturner.“

Lesetipp

Till Raether im Interview über "Treue Seelen"

Buchtrailer zum Thriller "DUNKEL"

Lesungen & Events

26. Okt. 2021

Musikkabarett

20:00 Uhr | Fulda | Lesungen
Andreas Martin Hofmeir
Kein Aufwand

26. Okt. 2021

Vortrag und Lesung mit Birgit Lutz

20:00 Uhr | Online-Event
Birgit Lutz
Quer durch Grönland

27. Okt. 2021

Krimilesung

19:00 Uhr | Velden am Wörthersee | Lesungen
Bernhard Aichner
GEGENLICHT

btb Verlag auf