Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Großmeister der Abenteuerthriller und sein erfolgreichster Held – Dirk Pitt!

Die „Sea Arrow” ist bei Weitem das schnellste U-Boot, das jemals entwickelt wurde. Doch nun ist ein Schlüsselelement des Prototypen verschwunden und der Entwickler tot. Zur selben Zeit verschwinden im Atlantik mehrere Schiffe. Die meisten werden niemals wiedergefunden. Und wenn doch, befinden sich an Bord grausam verbrannte Leichen. Nur Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, ist in der Lage, die Zusammenhänge aufzuklären. Wenn er versagt, bedeutet das das Ende der Welt, wie wir sie kennen.

Sie lieben Action? Es warten noch viele weitere Abenteuer von Dirk Pitt auf Sie! Alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak
Originaltitel: Poseidon's Arrow
Originalverlag: Putnam, New York 2012
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-38418-1
Erschienen am  16. März 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannung und Action treiben den Abenteuerroman

Von: Detlef Knut

20.11.2020

»Unterdruck« von Clive und Dirk Cussler ist ein hervorragend doppeldeutiger Titel für einen überaus actionreichen Abenteuerroman um den Meeresforscher Dirk Pitt. Denn sowohl Unterdruck spielt eine wichtige Rolle im Roman wie auch die Tatsache, dass die Protagonisten unter Druck geraten. Der Roman spielt, wie viele andere auch von den Cusslers, im Umfeld der Stiftung zur Bewahrung des maritimen Erbes, der NUMA, die 1979 von dem Bestseller-Autor Clive Cussler gegründet worden war. Auch die Protagonisten dieses Romans arbeiten für die NUMA. Worum geht es? Die USA arbeiten an der geheimsten Waffe überhaupt, denn der erste Prototyp des schnellsten U-Boots der Welt kann bald an den Start gehen. Dieses U-Boot könnte den Atlantik innerhalb weniger Stunden überqueren, schneller als ein Flugzeug. Das Schlüsselelement dieses Superantriebs wird entwendet, der Chefentwickler wird tot aufgefunden, Schiffe und U-Boote werden versenkt. Es gibt viele Leute und Staaten, die an die Geheimnisse der Superantriebs gelangen wollen. Dirk Pitt wird um Aufklärung und Hilfe gebeten. Eher zufällig tragen auch seine Kinder, die Zwillinge Summer und Dirk Pitt junior, ihren Teil bei. Spannung und Action treiben den Abenteuerroman, denn das ist er, mit Vehemenz voran. Der Schauplatz ist scheinbar der gesamte Globus. Es geht über Land, über Meere und unter deren Oberfläche. Sowohl in den USA, aber auch Mittel- und Südamerika, in Ostafrika, Asien und Australien es geht um Betrug und Handel mit seltenen Erden, die für die Herstellung von Smartphones benötigt werden. Mit detailverliebter Akribie wird jede Szene actionreich ausgestaltet. Ob Verfolgungsjagd oder Schießerei oder Prügelei, die Bilder im Kopf laufen wie ein Film. Man sieht die Kugel in Zeitlupe auf ihr Ziel zuschießen. Man wird in scharfen Kurven vom Beifahrersitz des Autos geschleudert. Der Roman liest sich erfrischend anders als ein 0-8-15 Thriller. Er liest sich schnell, weil die Spannung die Handlung vorantreibt. Zusätzlich gibt es ganz viele technische Informationen, denn die beiden Cusslers sind sehr technikaffin. Ob Auto, Schiff oder andere Technologie, man spürt die Freude dieser beiden Autoren, darüber zu erzählen. Und auch bei mir gab es in Sachen Wissen noch einen Aha-Effekt. Den Roman »Unterdruck« empfehle ich gerne denjenigen, die einmal Lust auf ein neues Genre haben und natürlich all jenen, die Abenteuer lieben. Zumindest, wenn Sie sie mit einem Buch durchleben wollen. © Detlef Knut, Düsseldorf 2020

Lesen Sie weiter

Man muss U-Boote mögen...

Von: Bücherparadies

15.10.2015

Für den Vater ist es immer schön, wenn der Sohn seine Serie fortsetzt - so setzt auch Dirk Cussler die erfolgreiche Serie rund um Dirk Pitt fort. Mittlerweile sind es 22 Bände rund um diesen Mann, um die Meereswelt und die U-Boote. Das schnellste U-Boot, die "Sea Arrow", wurde im Geheimen entwickelt. Nun ist das Schlüsselelement des Prototypen verschwunden und der Entwickler tot. Zur selben Zeit verschwinden mehrere Schiffe auf dem Meer, welche nicht mehr wieder gefunden werden. Wenn doch, dann befinden sich an Bord verbrannte Leichen. Was ist hier geschehen? Nur Dirk Pitt, der Direktor der NUMA ist in der Lage, die Zusammenhänge aufzudecken. Sollte er versagen, bedeutet das das Ende der Welt. Gleich vorneweg muss ich sagen, dass ich keinerlei Buch des Autoren Clive Cussler kenne und mitten in einer Reihe angefangen habe zu lesen. Ich denke, das tut der Serie aber keinen Abbruch und behindert den Lesefluss auch nicht. Man lernt hier den Protagonisten auch direkt kennen und muss meiner Meinung nach keine Vorkenntnisse zum Roman haben. Es ist ein Abenteuerthriller - und so wird auch der Protagonist und seine Freunde von einem Abenteuer ins nächste geworfen. Das erstaunliche daran ist, wie er jedes Mal die Situation aufs Neue meistert und immer als Held hervorgeht. Scheinbar geht Dirk Pitt nichts daneben, er schafft es immer, die Situation so zu meistern, als würde ihm kein Fehler unterkommen. Die Charaktere rund um ihn und auch er selbst sind sehr detailgetreu gezeichnet und es macht Spaß deren Konversationen zu verfolgen - dennoch ist es unwahrscheinlich, dass einem die Glückssträhne so derartig begleitet. Die Spannung nimmt in diesem Roman keinesfalls ab und auch der Schreibstil ist so gehalten, dass man ohne zu Stoppen weiterlesen kann. Die Sprache und die Ideen des Autors lassen den Leser schnell vorankommen und einige spannende Stunden verbringen. Ich persönlich muss leider sagen, dass ich mit der Materie an sich, den U-Booten etc., nicht viel anfangen kann und so herausgefunden habe, dass Bücher mit diesen Themen nicht gut in mein Lesegenre passen. So spannend das Buch auch ist, für mich war es manchmal etwas anstrengend weiterzulesen, da ich mich nicht gut hineinfinden konnte in die Materie. Für Fans des Genres sowie der gesamten Reihe ist dieses Buch aber sicherlich ein Muss - so kann ich dieses gewissenlos weiterempfehlen, selbst wenn es mich persönlich nicht direkt vom Hocker gehauen hat! Mit dem Schreibstil und der aufgebauten Spannung konnte aber auch ich mich sehr gut anfreunden und lese gerne mehr von diesem Autor - wenn es um ein anderes Thema geht!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein »New York Times«-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2020 in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Dirk Cussler, Clive Cusslers Sohn, arbeitete nach seinem Studium in Berkeley viele Jahre lang in der Finanzwelt, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Darüber hinaus nahm er an mehreren der über achtzig Expeditionen der NUMA teil.

Zur Autor*innenseite

Dirk Cussler arbeitete nach seinem Studium in Berkeley viele Jahre lang in der Finanzwelt, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Darüber hinaus nahm er an mehreren der über achtzig Expeditionen der NUMA teil.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autoren