Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christian White

Insel des Schweigens

Thriller

(8)
Insel des Schweigens
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Am Flughafen von Melbourne wartet Kate auf die Ankunft ihres Ehemannes John. Vergeblich. Von seinen Kollegen muss Kate erfahren, dass er bereits vor Monaten gekündigt hat. John scheint wie vom Erdboden verschluckt. In der verzweifelten Hoffnung, ihn in ihrem Ferienhaus auf Belport Island zu finden, reist Kate auf die einsame, stürmische Insel.
Auf Belport Island macht eine weitere Frau, Abby, eine erschütternde Entdeckung über ihren Mann. Und als ihre und Kates Welt aufeinanderprallen, drohen die dunklen Geheimnisse der kleinen Insel auch die beiden Frauen in den Abgrund zu ziehen …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Andrea Brandl
Originaltitel: The Wife and the Widow
Originalverlag: Affirm Press
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49148-3
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Australien

Rezensionen

Unglaublich spannend erzählt, mit Twists, die dir den Atem rauben

Von: Magische Momente Alys Bücherblog

20.05.2022

Über „Insel des Schweigens “ von Christian White bin ich eher zufällig gestolpert und hätte wohl nie im Leben damit gerechnet, dass mich dieser Thriller so dermaßen umhauen würde. Ich fürchte, ich brauch mehr von diesem Autor. Der Schreibstil des Autors ist unglaublich fesselnd, einnehmend und absolut bildgewaltig. Die Atmosphäre ist schlichtweg beklemmend und tragend, was einfach unglaublich gut passt. Im Fokus stehen Abby und Kate. Zwei unfassbar starke Persönlichkeiten . Ich möchte nicht sagen, dass ich sie unfassbar sympathisch fand und abgöttisch geliebt habe. Aber sie machen eine unglaubliche Entwicklung durch, die mir wirklich durch Mark und Bein ging. Beide haben Ecken und Kanten, sind nicht perfekt. Sie würden alles für ihre Familie tun, kämpfen bis zur Erschöpfung und darüber hinaus. Sie überschreiten Grenzen. Sie machen eine Entwicklung durch, die extrem heftig ist und an einigen Stellen wirklich sehr an die Nieren geht. Dabei erfahren wir von beiden auch die Perspektiven, was Ihnen sehr viel Raum und Tiefe verschafft. Man blickt in ihre Seele und erblickt und erkennt einfach so unglaublich viel. Ebenso konnten mich die Nebencharaktere überzeugen, manchmal etwas blass, was aber hier völlig ok ist und zu dem großen Ganzen passt. Insgesamt sehr authentisch, greifbar und einfach lebendig. Christian White hat eine wahnsinnig tolle Art, Geschichten zu schreiben und zum Leben zu erwecken. Von Anfang an, ist die Spannung unglaublich groß. Bereits der Prolog ist immens tragend und sehr interessant. Obwohl dieser Thriller nicht immer vor Action bebt, so ist er unglaublich spannend und schmerzhaft erzählt. Da man immer weiter in der Geschichte voranschreitet, aber nie weiß, was sich als nächstes offenbaren wird. Am Anfang stand ein Vermisstenfall. Kates Ehemann. Der Autor hat daraus eine sehr komplexe, tiefgreifende und emotionale Geschichte gemacht, die mir extrem an die Nieren ging. Denn wir begleiten Kate und Abby. Man fühlt so unglaublich tief mit Ihnen mit. Ist verzweifelt, wütend, erschüttert und emotional so gebrochen, dass man sprichwörtlich in den Seilen hängt, ohne die Chance ,davon loszukommen. Die Grundthematik hat mir unheimlich gut gefallen. Denn der Autor zeigt hier nicht nur dunkle Geheimnisse und tiefe Abgründe. Er dringt tiefer in die Persönlichkeiten ein, zeigt Menschlichkeit und Feingefühl. Er zeigt, was man bereit ist zutun, um die Menschen zu beschützen, die man mehr als alles andere liebt. Aber auch, was dies mit Ihnen selbst und ihrem Umfeld macht. Das ist extrem erschütternd und beklemmend. Das birgt eine sehr tiefe Tragik, denn der Autor geht besonders feinfühlig mit den psychologischen Aspekten um. Dabei ist die Spannung eher unterschwellig zu spüren, aber konstant präsent. Die Fäden laufen immer mehr zusammen. Die Wendungen haben mich zwar nicht immer überrascht, aber emotional enorm tief getroffen. Weil man so viel mehr sieht, als nur diese Frauen. Besonders das letzte Drittel hat mich enorm gefordert. Denn wir erleben einen Twist ,der völlig unvorbereitet trifft und damit so viel auslöst. Verzweiflung, Angst und Hoffnungslosigkeit. Er zeigt, wie viel Tragik und Angst darin verborgen liegt. Wie viel Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit. Aber auch wie viel Schmerz, Brisanz und Besessenheit. Ich bin einfach unglaublich begeistert. Ein Thriller ,der definitiv nachhallt und zu denken gibt. Für mich ein absolutes Highlight. Fazit: Mit „Insel des Schweigens “ hat mich Christian White völlig unvorbereitet überrollt und so dermaßen überrascht. Ein komplexer und tiefgreifender Thriller, der absolut nervenaufreibend und erschütternd dargeboten wird und dabei so viel Traurigkeit und Dunkelheit in sich birgt. Unglaublich spannend erzählt, mit Twists, die dir den Atem rauben. Ein absolutes Highlight und definitiv eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Toller Thriller

Von: Ladybug liest

19.04.2022

Kate wartet am Flughafen von Melbourne gemeinsam mit ihrer Tochter auf die Rückkehr ihres Ehemannes John von einer Geschäftsreise. Doch John war keiner der Passagiere und ist wie vom Erdboden verschwunden. Als sie Nachforschungen tätigt erfährt sie, dass John bereits vor Monaten gekündigt hat. Erschreckend muss Kate sich eingestehen, dass sie ihren Mann wohl nicht kannte und setzt alles daran seinen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Aufgrund eines Alarms in ihrem Ferienhaus, hofft Kate John dort zu finden und macht sich mit ihrem Schwiegervater auf dem Weg nach Belport Island, doch was sie dort erfährt, stellt ihr Leben auf den Kopf. 
Auf Belport Island macht eine weitere Frau, Abby, eine erschütternde Entdeckung über ihren Mann. Dieser kümmert sich in seiner Selbständigkeit um Ferienhäuser auf der Insel. Und als Abby‘s und Kates Welt aufeinanderprallen, drohen die dunklen Geheimnisse der kleinen Insel auch die beiden Frauen in den Abgrund zu ziehen    Dank des flüssigen Schreibstils und der sehr groß gehaltenen Schriftgröße ist dieser Thriller innerhalb weniger Stunden gelesen. Der Anfang beginnt eher ruhig, doch ist von Kapitel zu Kapitel eine deutliche Steigerung der Spannung zu spüren. Die unterschiedlichen Perspektiven der Protagonistinnen geben hier die nötige Spannung und machen neugierig auf den Plot. Die Kapitel sind kurz gehalten und die beiden Handlungsstränge führen nach und nach zusammen und enden mit einem überraschenden Finale, mit dem ich niemals gerechnet hätte. Die Autorin hat geschickt einige wesentliche Details so gut in ihren Kapiteln versteckt, so dass ich richtig überrascht von dem Zusammenführen der Handlungsstränge war. Auch wenn man als Leser nicht ahnt, was diese beiden Frauen gemeinsam haben, umso großartiger fand ich die Lösung. Die beiden Frauen wurden sehr gut dargestellt und auch den Schauort hatte ich bildlich vor Augen. 𝕄𝕖𝕚𝕟 𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥: Ein Thriller, der mich mit seiner Spannungssteigerung, einem gut durchdachten Plot und einem tollen Schreibstil überzeugen konnte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der gebürtige Engländer Christian White ist ein international ausgezeichneter Drehbuchautor. Sein Romandebüt »Das andere Mädchen« wurde in seiner australischen Wahlheimat zum Überraschungsbestseller. Christian lebt mit seiner Frau in Melbourne und schreibt bereits an seinem nächsten Thriller.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors