Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dorfkind... und stolz drauf

Mein verrücktes Leben auf dem Land
Vorteil: Jeder kennt jeden – Nachteil: Jeder kennt jeden

(1)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Partys in der Scheune, kilometerlange Nach-Hause-Wege oder Klatsch und Tratsch von der Dorf-Oma: Viele, die auf dem Land aufgewachsen sind, haben genau das erlebt. So auch Kevin Ray. Er ist ein echtes Dorfkind, und für ihn steht eines fest: Ich bin stolz darauf! Denn Heimat ist für ihn mehr als nur ein Wort.
Mit viel Humor und einer riesigen Portion Selbstironie zeichnet er die Erlebnisse auf dem Dorf genau nach und erinnert sich an viele Geschichten und Anekdoten aus seiner eigenen Kindheit und Jugend. Flott, charmant und witzig – nicht nur für Dorfkinder!


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 208 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 31 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-60546-6
Erschienen am  11. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine Empfehlung für jedes Dorfkind und die sie verstehen wollen ! ;)

Von: leonie_liest

12.06.2020

Zum Inhalt: Kevin Ray ist ein waschechtes Dorfkind und berichtet mit viel Humor und einer guten Portion Selbstironie, was man denn so auf dem Dorf erlebt und erzählt dabei ein paar sehr amüsante Anekdoten. Meine Meinung: Als ich das Buch als Vorschlag beim Bloggerportal gesehen habe, dachte ich direkt: Wow, das Buch muss ich definitv lesen. Als es dann bei mir Zuhause ankam, habe ich direkt mit dem Lesen begonnen und es in noch nicht mal zwei Tagen beendet, ich denke das spricht defintiv für das Buch. Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich selbst auch ein Dorfkind aus dem Sauerland bin und ich mich so natürlich in vielen Situationen und Anekdoten von Kevin erkannt habe. Sei es bei diversen Dorffesten, der alltäglichen Busfahrt zur Schule oder dem Gespräch mit der Dorf-Oma. Ich habe herzlich gelacht und viel an meine Kindheit und Jugend im Sauerland zurückgedacht. Natürlich ist vieles auch überspitzt und mit viel Selbstironie dargestellt, aber das machte das Ganze natürlich umso humorvoller. Die Gestaltung des Buches finde ich wirklich sehr cool, denn durch die verschiedenen SMS Chats und Bildern wird das ganze noch ansprechender und es ist dadurch noch anschaulicher, abweschslungsreicher und unterhaltsamer :) Auch der Schreibstil ist super flüssig, sodass man denkt Kevin steht vor einem und erzählt einem die ganzen Geschichten gemütlich im Biergarten :D Man kommt also wahnsinnig schnell durch die Seiten und kann die Kaptiel auch gut mal zwischendurch lesen, denn sie sind nicht so lang und thematisieren immer eine andere Geschichte, also super geeignet für diverse Bus oder Bahnfahrten:) Ich kann das Buch jedem Dorfkind empfehlen und naürlich auch denen, die die Dorfkinder nicht verstehen, denn danach werden sie es :D Nein, natürlich ist das Buch auch für jedes Stadtkind eine wilkommene humorvolle Ablenkung aus dem tristen Alltag. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich bestimmt werde ich mir Kevin Ray auch mal live auf seiner Tour ansehen, sobald das wieder möglich ist und in der Nähe stattfindet. Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexmplar.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kevin Ray wurde 1990 in einem kleinen Dorf in der Nähe von Trier geboren. Bereits in der Schule legten seine Lehrer dem Klassenclown nahe, später einmal in die Unterhaltungsbranche zu wechseln. Nach jahrelangem Touren durch Deutschlands Comedy-Shows stand er auf den ersten etablierten Bühnen, z.B. im »Quatsch Comedy Club« oder bei »Nightwash«, und wurde zum festen Bestandteil von »Die Comedy Show« auf ProSieben. Zusammen mit Simon Gosejohann drehte er außerdem das Format »World´s Craziest Competitions«. Mit seinem Soloprogramm »Kevin allein auf Tour« spielte er in ganz Deutschland.

Zur Autor*innenseite