,

Das Reich der zwei Kreuze

Historischer Roman

(7)
Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Anno 1618: Der Dreißigjährige Krieg hat begonnen. Der Katholik Johannes Heidfeldt und der Protestant Christoph Ackermann waren einst gute Freunde, doch der Religionsstreit hat sie und ihre Familien auseinandergerissen. Während es die Ackermanns nach Prag verschlägt, erschließen die Heidfeldts im heimischen Schwaben ein neues Geschäft: Handel mit Waffen für den Krieg. In diesen unruhigen Zeiten kreuzen sich die Wege der beiden Familien erneut auf schicksalhafte Weise.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 592 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42449-4
Erschienen am  09. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Donauwörth, Deutschland

Tränen-der-Erde-Saga

Rezensionen

Spannender Historischer Roman

Von: ledamiabook

25.01.2021

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔: Mich konnte der erste Teil „Tränen der Erde“ schon überzeugen und ich freute mich sehr auf das zweite Teil der Familiensaga über den Dreißigjährigen Krieg. Ich empfehle die Bücher nacheinander zu lesen, denn im ersten Teil lernt man beide Familien die Heidfeldts (Katholiken) und die Ackermanns (Lutheraner) gut kennen. Über deren Freundschaft und ein Geheimnis, das die beiden Familien verbindet. Erstes teil endet als beide Familien getrennte Wege gehen müssen, es spielt sich im Jahr 1608 vor dem Krieg. Zweites Teil wird an das Epilog des ersten Teiles angeknüpft und spielt 10 Jähre später im Jahre 1618, in der erste Phase, des Krieges. Auch das zweite Teil „Das Reich der zwei Kreuze“ konnte mich überzeugen. Die Geschichte der beiden Familien war wieder sehr spannend, beide versuchen ihre Geschäfte neu aufzubauen und wieder Fuß zu fassen. In der Kriegszeit ist es garnicht so einfach und oft muss man zu illegalen Mitteln greifen und sich mit gefährlichen Männern anlegen. Auch die Kinder der Familien spielen in dem Roman eine große Rolle. Als sich die Wege dieser Familien kreuzen kommt es zu einem Showdown... Der Schreibstill des Autorenduos hat mir sehr gut gefallen, es ist fließend und authentisch. Die Atmosphäre der Zeit, die politische und gesellschaftliche Lage wurde gut eingefangen. Toll ausgearbeitete Charaktere mit denen ich mitgefiebert, mitgelitten und die ich ins Herz geschlossen habe. Ich hoffe das es einen weiteren Band geben wird, zumindest der Epilog lässt drauf hoffen. 𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡: Ein sehr spannender, gut recherchierter Historische Roman. Über Freundschaft, Respekt, Liebe, Leid und Verluste. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und volle 5⭐️Sterne.

Lesen Sie weiter

Bewegende Fortsetzung

Von: Christine Schneider

21.12.2020

Der Folgeroman zu dem klasse historischen Werk Tränen der Erde von den Autoren Bastian Zack und Matthias Bauer ist eine spannende und gut ausgearbeitete Fortsetzung des Buches. Nahtlos wird an den Krieg der im bereits im ersten Band zum Ende hin voll wütet, angesetzt. Es geht um Verluste sehr viel Leid, Liebe, manche bleibt auch unerfüllt, starke sehr authentische Charaktere und einen sehr gut recherchierten Hintergrund. Die ein oder andere Stelle zog sich allerdings doch etwas hin das knapp 600 Seiten starke Werk ist gefüllt mit sehr viel geschichtlichen Aspekten die toll ausgearbeitet sind, aber doch nicht leicht zu lesen. Eine wirklich interessante und spannende Story mit einem Berg von historischen, politischen und gesellschaftlichen Informationen aus dieser Zeit

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bastian Zach, geboren 1973, lebt und arbeitet als selbstständiger Schriftsteller in Wien.

Matthias Bauer, geboren 1973, lebt und arbeitet als selbstständiger Schriftsteller in Tirol.

Zusammen schreiben sie als Zach/Bauer Romane (unter anderem die »Morbus Dei«-Trilogie) und Drehbücher, zuletzt zum internationalen Blockbuster »Northmen – A Viking Saga«. Mit den großen Romanepen »Das Blut der Pikten« und »Feuersturm« erweckten sie die Welt der Wikinger zum Leben. Nun legen sie mit »Tränen der Erde« eine mehrbändige historische Familiensaga zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs vor.

www.zach-bauer.com

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autoren