Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
My Second Chance

Tanja Voosen

(25)
(13)
(3)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Von der lieben Tanja habe ich auch schon Band 1 "My First Love" gelesen und ich war sooo gespannt auf "My second Chance". Man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen, jedoch werden im zweiten Band Themen aus Band 1 aufgegriffen oder es kommen Protagonisten vor, die einem aus My First Love schon bekannt sind.  Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil. Super flüssig geschrieben und angenehm zu lesen. Durch ihren lebendigen Schreibstil, befindet man sich als Leser mitten im Geschehen. Alles wird super anschaulich/bildlich beschrieben. Ich habe das amerikanische Setting geliebt und es passt so perfekt zu Allem, super ausgearbeitet.  Da die Handlung aus der Sicht von Lorne erzählt wird, kann man sich sehr schnell und einfach in ihre Gefühle hineinversetzen. Tanja weiß, wie sie etwas schreiben muss, sodass man als Leser total mitfühlt. Sie versteht ihr Handwerk. Auch ihr Humor kommt nicht zu kurz. Sie spielt mit bestimmten Wörtern, baut witzige Anspielungen ein, was mich jedes Mal zum Lachen gebracht hat.  Genau wie Band 1, hat auch dieser Teil mich voll und ganz überzeugt. Ein schöner Sommerroman, der von allem etwas beinhaltet. Ein Roman für Jung und Alt, mit ganz vielen Höhen und Tiefen, Emotionen und einer Schaufel voll Humor.  Definitiv eine klare Leseempfehlung an euch ihr lieben Leser. 

Lesen Sie weiter

Das Cover sieht sommerlich und wunderschön aus. Manchmal ist eben weniger doch mehr. Außerdem passt es super zu Band 1 und man kann sogar eine Szene des Inhaltes darauf erkennen. Der Schreibstil der Autorin ist mir bereits durch viele ihrer Bücher bekannt, da ich einfach alles von ihr lese. Sie schreibt gleichzeitig aufregend, sanft, liebevoll und es gibt immer wieder kleine Wendungen und neue Dinge, die den gewissen Pepp hineinbringen und einen regelrecht zwingen, dass Buch erst aus der Hand zu legen, wenn man das Wort "Ende" gelesen hat. Zum Inhalt möchte ich gar nicht ganz so viel verraten, aber der Klappentext verrät ja schon, dass es diesmal um Cassidys beste Freundin Lorn geht, ebenso um Theo, die wir schon in My First Love kennen und lieben gelernt haben. Beide sind in jedem Fall komplett unterschiedliche Charaktere im Gegensatz zu Cassidy und Colton und das macht alles umso spannender. Lorn, die sportliche und impulsive Freundin und Theo, der zurückhaltende und durchdachte Typ. Sie scheinen sehr gut als Freunde zusammen zu passen, jedoch fällt es Lorn immer schwerer, mit ihren unterdrückten Gefühlen klar zu kommen. Doch sie möchte das zwischen ihr und Theo nicht kaputt machen, also ist sie einfach seine beste Freundin. Es kommt dennoch zu einigen Situationen, die das Miteinander der Beiden auf die Probe stellt. Außerdem haben Menschen aus der Vergangenheit ebenfalls ihre Hände mit im Spiel und es wird schwierig für Lorn, auf ihr Herz zu hören. Zum Glück hat sie immer noch Cassidy und ihr Team, denen sie einiges anvertrauen kann und ihr immer wieder zeigen, wie wichtig es ist, auch einmal an sich selbst zu denken. Fazit: Das Auf und Ab der Gefühle, die verschiedenen und wichtigen Momente, die alles durcheinander wirbeln sind genau die richtige Mischung zwischen Freundschaft, Drama und Liebe. Es hat einfach nur Spaß gemacht, Lorn besser kennen zu lernen und ich hoffe auf noch viele weitere Bände rund um Newford.

Lesen Sie weiter

Was für ein tolles Buch. Ich habe mich zuerst in das Cover verliebt und ich finde es so passend zum Inhalt. Und dann auch in die Story. Eine unfassbar toll und witzig geschriebene Geschichte, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es war spannend, vor allem weil im Hintergrund noch so viele andere Dinge abliefen. Man wollte weiterlesen, um zu erfahren wie die einzelnen Situationen und Geschichten ausgehen. Man konnte sich super in Lorn hineinversetzen und hat mitgefühlt. Sie war ein unglaublich toller Charakter: stark, selbstlos, hilfsbereit, eine tolle Freundin, lustig und sehr mutig. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Theo war mir auch sehr sympathisch, auch wenn ich seine Reaktion am Ende nicht vollständig nachvollziehen konnte. Ich hätte mich gefreut, wenn noch ein Epilog vorhanden gewesen wäre.

Lesen Sie weiter

Alleine bei dem Klappentext war ich bereits hin und weg, er klingt einfach dramatisch, traurig und trotzdem spannend. Ich dachte, wenn ich dieses Buch lesen würde, dann würde mir eine Hauptfigur begegnen die im Selbstmitleid ertrinkt, aber es war ganz anders. Lorn ist stark und versucht alles um das Beste aus dieser Situation zu machen. Ich habe sie so stark ins Herz geschlossen, das sie wirklich zu einer Lieblingsfigur wurde. Diese Hauptfigur werde ich lange nicht mehr vergessen können, denn ich mochte ihre Art unglaublich. Mein einziger Wunsch war: Werde wieder glücklich. Geschockt hat mich allerdings das ich hier einen zweiten Teil gelesen habe denn es gab davor bereits einen Vorgänger und das war mir nicht wirklich bewusst, aber ich kann stolz sagen: Auch ohne Vorkenntnisse lässt sich das Buch wunderbar lesen auch wenn hier und da mal ein paar Informationen fehlten, man konnte es trotzdem gut nachvollziehen. Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr gefesselt. Ich habe diese leichte Art geliebt, denn sie spielt mit den Wörtern als wäre es selbstverständlich. Sie schmückt nichts aus, sondern kommt immer gezielt zum Punkt und somit entstanden für mich auch keinerlei langweilige Textpassagen, sondern immer durchdachte Szenen und Handlungen. Der Verlauf der Geschichte war vielleicht nicht immer flott, aber dafür sehr realitätsnah. Die Autorin hat hier ein angemessenes Tempo vorgelegt und den Figuren genug Zeit und Raum gelassen, so das es nicht übertrieben wirkt, sondern genau passend. Fazit Ich liebe den Schreibstil von Tanja Voosen. Ich habe zwar bisher nur dieses eine Buch von ihr gelesen, aber ich weiß: Das war nicht das letzte. Im Gegenteil: Ich will mehr davon! Die Hauptfiguren sind lebendig, die Story realitätsnah und der Schreibstil einfach göttlich! Was will man mehr?

Lesen Sie weiter

„My second Chance“ ist das zweite Buch, das ich von Tanja Voosen gelesen habe und mir hat der Schreibstil wieder sehr gut gefallen. Mit dem Cover ging es mir ebenso. Lorn ist eine Persönlichkeit, mit der ich mich total identifizieren kann und die mir auch direkt sympathisch war. Sie steht für Mut und Loyalität und ist einfach eine Powerfrau! Mit Cassidy an ihrer Seite, bilden sie ein unschlagbares Team. Auch von ihrem Team erfährt sie nichts als Rückhalt, als sie einen unüberlegten Fehler begeht. Außerdem hat Lorn mit einer unerwiderten Liebe und anderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Zusammengefasst ist die Geschichte eine Mischung aus Highschool-Drama und Nicholas Sparks-Schnulze. Mir fiel es anfangs dennoch schwer, an der Geschichte dranzubleiben. Gegen Ende haben mich die Erlebnisse irgendwie mehr in ihren Bann gezogen. Trotzdem konnte mich das Buch leider nicht ganz überzeugen.

Lesen Sie weiter

Titel: My Second Chance Autorin: Tanja Voosen Verlag: Heyne Seitenanzahl: 416 Seiten Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!♥ Inhalt/Klappentext: Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball der Star, aber in Liebesdingen echt schüchtern. Deswegen hat Theo auch keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein - aber nur, um ihm die anderen Mädchen vom Hals zu schaffen! Erst als Theo und Lorn plötzlich mit ernsthaften Problemen konfrontiert sind, wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Mein Fazit: Nachdem ich schon "My first Love" von Tanja Voosen gelesen hatte, war ich natürlich auch gespannt auf dieses Buch. Man kann beide Bücher problemlos unabhängig voneinander lesen. Jedoch merkt natürlich jeder der "My first Love" gelesen hat, dass so manches in "My Second Chance" wieder aufgegriffen wird oder man auch den Protagonisten Theo schon aus der anderen Geschichte kennt. Der Schreibstil der Autorin ist wie nicht anders gewohnt sehr leicht, angenehm und flüssig zu lesen. Sie schreibt sehr lebendig, sodass man sich als Leser mitten im Geschehen wiederfindet und sich alles total bildlich vorstellen kann. Auch ist alles hervorragend ausgearbeitet. Von den Charakteren bis hin zu dem schönen amerikanischen Setting stimmt einfach alles und passt perfekt zusammen. Besonders gut gefällt mir natürlich auch, dass die Handlung aus der Sicht von Lorne erzählt wird. So kann man sich als Leser viel besser in Gefühle und Situationen hineinversetzen. Ich mochte die ganze Atmosphäre der Geschichte sehr gerne. Die Autorin weiß einfach wie sie Emotionen und Gefühle so einsetzen kann, dass man einfach mitfühlt. Ein wunderschöner, sommerlicher Roman der mit allem vollgepackt ist, was man sich wünscht. Eine erfrischend, jugendliche Geschichte mit vielen Emotionen, tiefen Gefühlen und Humor. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und natürlich 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Lorn ist schon lange heimlich in Theo verliebt. Doch als Theo Lorn dann zum Schulball einlädt, kann sie sich nur mäßig darüber freuen, denn Theo sieht in ihr nur die beste Freundin und wollte mit der Einladung hauptsächlich die anderen Mädchen loswerden. Doch dann benötigt Lorn Theos Hilfe und die beiden kommen sich näher... Klingt nach einer süßen Liebesgeschichte und das war es auch, allerdings steckt in dieser Geschichte noch so viel mehr. Ich fand es einfach richtig toll, dass hier nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund steht, sondern der Fokus auch auf Familie und Freundschaften gelegt wird. Lorn ist ein sehr symphatisches Mädchen. Manchmal handelt sie etwas unüberlegt und impulsiv, doch wenn es um ihre eigenen Gefühle geht, ist sie eher etwas zurückhaltend. Sie nimmt eine tolle Entwicklung im Laufe des Buches und lernt, dass es auch mal völlig okay ist, ein wenig egoistisch zu sein und auf seine eigenen Gefühle Rücksicht zu nehmen. Die Botschaft am Ende des Buches finde ich besonders für junge Menschen wichtig: zu erkennen, dass man auch in einer Beziehung immer noch ein eigenständiger Mensch bleibt und sich selbst nicht aufgibt. Für mich war "My Second Chance" eine wunderbare Fortsetzung - die aber auch völlig unabhängig von "My First Love" gelesen werden kann - mit einer schönen Liebesgeschichte, die aber nicht zu viel Raum einnimmt, sondern noch Platz lässt für andere wichtige Dinge wie Freundschaft und Familie.

Lesen Sie weiter

Ich wollte diese Geschichte unbedingt lesen, weil ich seit dem Cover und dem Klappentext so neugierig auf die Geschichte war. Und alleine für den Schreibstil der Autorin war es das wert. Denn dieser ist sehr stimmig, mit vielen wundervollen Zitaten und herzerwärmende Momente. Zudem sind Lorn und Theo einfach wahnsinnig sympathische Protagonisten die ich auch sehr ins Herz geschlossen habe. Diese Liebesgeschichte neben all den schrägen Momenten an dieser Schule miterleben zu dürfen war einfach besonders schön. Ohne viel Kitsch und Klischees schafft die Autorin es hier eine große Geschichte zu erzählen. Über das Erwachsen werden, die erste Liebe, für seine Freunde einzustehen und sich nicht den Druck der Mehrheit zu beugen. Lorn dabei zu beobachten wie sie in dieser Geschichte erwachsen wird und über sich hinaus wächst hat mich sehr bewegt und mir gezeigt, dass ich wieder mehr Bücher dieser Autorin lesen sollte.

Lesen Sie weiter