Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Schüttel den Apfelbaum - Ein Mitmachbuch. Für Kinder von 2 bis 4 Jahren. Schaukeln, schütteln, pusten, klopfen und sehen was passiert.

Nico Sternbaum

(12)
(6)
(0)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 8,99 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Dieses Mitmachbuch bietet Kleinkindern ab 2 Jahren viel Spaß und Beschäftigung, denn sie werden aktiv zum Mitmachen aufgefordert. Und es gibt jede Menge zu tun… Ein Apfelbaum muss geschüttelt werden, ein Kitzelmonster kräftig durchgekitzelt werden, eine nasse Katze trocken gerubbelt werden oder eine Pusteblume weggepustet werden. Insgesamt gibt es 14 Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Der Text ist kleinkindgerecht und leicht verständlich verfasst. Die Illustrationen sind eher spärlich und reduziert, aber liebevoll und mit witzigen Details. Das Buch eignet sich gut für das gemeinsame Lesen zu Hause und für den Kindergarten. Es kann gut zur Sprachförderung und Überprüfung des Wortschatzes eingesetzt werden.

Lesen Sie weiter

Motiviert die Kleinsten zur Hilfsbereitschaft

Von: mirabellaparadise

25.06.2021

Die meisten wissen, wie niedlich es sein kann, wenn man mit kleinen Kindern Verstecken spielt. Die Wonneproppen halten sich einfach die Augen zu oder verbergen den Kopf hinter einem Handtuch, Vorhang, Stofftier, Pflanzen oder Möbelstück und schon sind sie unsichtbar, obwohl der Windelpopo in die Höhe ragt. Laut Entwicklungspsychologen haben die Kleinen bis zum 4. Lebensjahr keine Vorstellung davon, dass es auf dem Blickwinkel ankommt. Dieses Bilderbuch ist gefüllt mit Illusionen für die Kleinsten. Es motiviert sie in bestimmten Situationen, gerne Hilfe zu leisten, obwohl sie altersgemäß noch nicht für soziale und moralische Normen sensibilisiert sind. Mit SCHÜTTEL DEN APFELBAUM kann man Hilfsbereitschaft schon früh beeinflussen und fördern. Das Buch zeigt jeweils auf einer Doppelseite verschiedene Situationen, in welchen Hilfe benötigt wird: Sei es ein Baum, dessen Äpfel ihm zu schwer werden; eine Henne, deren Eier aus dem Nest rollen; eine Pusteblume, die sich vermehren möchte oder ein Junge, der es nicht schafft, die Ketchup-Flasche für seine Würstchen aufzumachen. Das Kleinkind hat hier verschiedene Aufgaben zu erfüllen: Pusten, drücken, streichen, klopfen, Buch schwenken etc. Auf der folgenden Doppel-Seite sieht die kleine Heldin/der kleine Held das positive Ergebnis, welches allein durch ihre/seine Hilfestellung zustande gekommen ist. Sinnvoll ist es, dass Kind im Anschluss zu loben und vielleicht sogar zu belohnen, weil es so toll mitgeholfen hat.

Lesen Sie weiter

heute möchte ich euch ein niedliches Kinderbuch aus dem Bassermann Verlag vorstellen. Schüttel den Apfelbaum von Nico Sternbaum. Es ist wirklich süß gemacht und meine Maus hat genau das richtige Alter. Wenn wir es lesen oder besser noch, wenn der Bruder es ihr vorliest und seine Mimik dazu macht, dann hört sie spannend zu. Erst wird traurig geschaut wie der Apfelbaum und nach dem Schütteln wird sich gefreut. In dem Buch sind noch viele solche kleinen Spielchen mit Tieren, Monstern, Astronauten usw. Wir finden es klasse und empfehlen es sehr gerne an kleine Zwerge

Lesen Sie weiter

Unser Fazit: Wir lieben das Buch! Es ist supersüß und absolut genial! Mein Neffe liebt es das Buch zusammen mit mir zu machen. Er findet es super, dass er den Apfelbaum schütteln darf, dass er das Kitzel-monster kitzeln darf und so weiter. Wir haben es bereits mehrmals gemacht und er weiß genau, was er bei jeder Seite machen darf und warten schon gespannt darauf, bis ich ihm den kurzen net-ten Erklärungstext vorgelesen habe. Wir sind auf jeden Fall begeistert von dem Buch und ich weiß von meiner Schwester, dass ihr Kindergarten das Buch auch hat und die Kinder es lieben! Ein genia-les Buch, das volle 5 Sterne verdient! Meine Meinung zum Buch: Ich finde das Buch super! Die Kinder werden motiviert selber mitzumachen, was toll ist! Die Idee gefällt mir richtig gut und ich finde die kleinen, kurzen Erklär-Texte super! Sie haben eine ange-nehme Länge und die Kinder wissen sofort, was sie zu tun haben. Jedoch finde ich es etwas scha-de, dass die Seiten keine dicken Pappseiten sind, wie es für das Alter besser wäre. Sie sind aus et-was festerem Papier und man muss vorsichtig sein, sodass das Buch nicht kaputt geht. Die ganz kleinen Kinder können es noch nicht alleine machen. Aber ansonsten ist das Buch echt genial und es gibt viele tolle Ideen. In dem Buch gibt es übrigens auch 2 Personen mit Namen. Witzigerweise ist einer davon der Name des Patenonkels vom Kleinen. Ein witziges Detail. Auf jeden Fall gibt es echt coole Sachen zu machen in dem Buch. Eine Pusteblume pusten (Mein Neffe liebt Pusteblu-men!). An eine Türe Klopfen, Häschen in den Schlaf schaukeln… absolut genial und ich kann es nur weiterempfehlen! Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen: Das Cover sieht sehr schön aus mit dem Apfelbaum und dem leuchtendem Gelb. Die Seiten im Buch sind hautsächlich weiß und nur die wichtigsten Sachen sind zu sehen. Kein unnötiger Hinter-grund, was ich für das Buch absolut genial finde. Nichts zu suchen, nur das wichtigste, um die „Mit-machaufgaben“ zu erfüllen. Richtig gut gemacht! Mein Neffe L und ich lieben dieses Buch! Es ist absolut genial und wir empfehlen es weiter!

Lesen Sie weiter

Toller Mitmachspaß!

Von: Kinderbuchschatz

23.09.2020

Vielleicht gibt es doch noch jemanden, der dieses Mitmachbuch von Nico Sternbaum noch nicht kennt: „Schüttel den Apfelbaum“, erschienen im Bassermann-Verlag. Inhalt: Äpfel wollen geerntet, Monster gekitzelt und Astronauten zum Mond geschickt werden. Für das, und noch viel mehr, wird die Hilfe der kleinen Zuhörer gebraucht. Dazu müssen sie schütteln, kitzeln, drücken, pusten, klopfen... Fazit: Selbst ein „Buchmuffel“ dürfte hier zum Zuge kommen. Einfache, nicht überladende Illustrationen lassen Kleinkinder schon erahnen, was zu tun ist ( der aktive Teil ) und beim Umblättern folgt die Reactio. Ein tolles Buch, das die Fantasie anregt, Eigenwirksamkeit schult und einfach Spaß macht.

Lesen Sie weiter

Ein unglaublich schönes Mitmachbuch. Bisher habe ich noch kein Kinderbuch gelesen, das so absolut perfekt für meinen 3-jährigen war, wie dieses. Er hatte wirklich wahnsinnig viel Spaß. Auf jeder Seite konnte er Dinge tun und auf der nächsten sehen, was das ausgelöst hat. Ich finde die Art und Weise wie dieses Buch aufgebaut ist einfach großartig, es macht so viel Freude und die Kleinen haben eine richtig tolle Beschäftigung, eine aktive, bei der sie mitmachen und mitdenken können. Wir haben es schon ganz oft gelesen und viel dabei gelacht. Ich kann es nur mit ganz viel Liebe weiter empfehlen und wünschte, dass ich es jedem Kind schenken könnte, weil es so so toll ist.

Lesen Sie weiter

Schüttel den Apfelbaum ist ein interaktives Kinderbuch, das zum Mitmachen einlädt. Es werden verschiedenen Situationen dargestellt z.B. der Baum hängt voller Äpfel und ist total schwer oder die Katze ist vom Regen nass geworden. Je nach Situation muss der kleine Leser agieren. Beim Baum halt die Äpfel runterschütteln und die Katze trocken rubbeln. Die Situationen werden in je 2 Seiten dargestellt. Erst die Aufgabe, dann auf der zweiten Seite das Ergebnis. Mir hat gut gefallen, dass man auf der nächsten Seite sofort das Ergebnis vom z.B. schütteln oder pusten gesehen hat. Dabei wird jede Situation einfach und mit wenig Worten gut erklärt. Man versteht sofort was gemeint ist. Mein Sohn hat richtig Spaß am Buch und möchte es öfter lesen. Die Zeichnungen nehmen nur einen kleinen Teil des Buches ein. Sie sind daher aufs wesentliche reduziert. Das Buch wirkt in diesem Fall nicht überladen. Das finde ich zur Abwechslung mal richtig gut. Ich mag auch den Stil. Alles ist putzig und kindgerecht gezeichnet. Der Baum hat niedliche Augen und einen Mund. Er freut sich, wenn die Äpfel nicht mehr da sind. Das sieht so süß aus. Der Einband ist aus sehr stabiler Pappe hergestellt. Die Seiten aus festen Karton. Mich hat das erstmal etwas irritiert, weil der Einband wirklich sehr prägnant wirkt. Aber an sich ist das gut, weil man ihn dadurch auch besser anfassen kann, was für kleine Kinderhände ja nur von Vorteil ist. Für einen Preis von 8,99 € kann man hier gar nicht meckern. Man bekommt ein schönes kreatives Buch das den Kindern gut gefällt. Ich empfehle es so ab 2 Jahren, dann verstehen die Kinder auch was das Buch von ihnen will. Ich denke aber so ab 3–4 wird es schon wieder langweilig für Kinder – je nach Kind halt.

Lesen Sie weiter

Bei SCHÜTTEL DEN APFELBAUM von Nico Sternbaum handelt es sich um ein interaktives Bilderbuch für kleine Entdecker, das aktiv zum Mitmachen auffordert und richtig Spaß macht. Dem kleinen Leser werden in diesem interaktiven Buch verschiedenste Aufgaben zum Mitmachen gestellt. Das Buch will geschüttelt, gedreht oder gedrückt werden, um nur ein paar Beispiele zu benennen. Auf einer Doppelseite wird durch eine einfache Illustration mit kurzem Text eine Situation beschrieben und dabei erklärt, was zu tun ist. So muss beispielsweise das Buch geschüttelt werden, damit die Äpfel vom Baum fallen. Nach dem Umblättern wird auf der Folgeseite gezeigt, was die Aktion bewirkt hat. Meine Kleine hat einen großen Spaß an den einzelnen Mitmach-Spielen. Neben dem interaktiven Charakter gefällt mir besonders gut, dass mit der Auflösung der einzelnen Situationen auch immer ein kleines Lob oder ein Dankeschön für die Mithilfe ausgesprochen wird. Die Idee des Buches und die einzelnen Aufgaben samt der Illustrationen sind wirklich gelungen. Einziges Manko sind die etwas zu dünn geratenen Innenseiten, hier wäre ein festeres Papier die bessere Wahl gewesen. Schade! Trotzdem: Wenn eure Kinder Spaß an interaktiven Bilderbüchern haben, solltet ihr hier unbedingt zugreifen!

Lesen Sie weiter