Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Alles beginnt mit dir

Jahreshighlight mit Potenzial zu einem Lebenshighlight zu werden.

Von: Katy
05.04.2022

Die Geschichte rund um Kayla und ihre Krebserkrankung wird aus verschieden Sichten geschildert. Von Kayla selber, ihrer Mutter Heather und ihrer Stiefmutter Charlotte. Dabei lernen wir noch Kaylas vierjährige Schwester Molly, ihren Dad Gavin kennen, sowie ihr bester Freund Aiden und den Kinderarzt Jack. Ganz grosse Liebe an dieser Stelle für Molly. Allgemein konnten mich alle Charakteren überzeugen. Ich konnte alle verstehen und konnte alle ihre Handlungen nachvollziehen. Bei Charlotte fragte ich mich oft, warum aber dann musste ich mich selber hinterfragen: Wie wärst du, wenn dein Kind betroffen ist? Und als ich mir das überlegt habe, war für mich klar weshalb sie handelte. Nichts von böser Stiefmutter, sondern einfach eine Mutter die für ihr Kind alles tun würde. Mich konnte Kaylas Geschichte vollkommen überzeugen und fand ihren Mut, ihre Mutter glücklich zu machen einfach wunderschön. Das Ende war ein kleines bisschen kitschig aber egal! Die Tränendrüsen waren eh schon geöffnet. Es war einfach ein Bittersüsses Happy End. Es hat mich gekillt. Bereits nach ca. 20 Seiten wusste ich, dass mich dieses Buch mitnehmen wird und dass ich am Schluss heulen muss. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass dies bereits bei den letzten 200 Seiten den Fall sein wird. Ausser bei «Der Horizont so nah» habe ich noch nie so geweint bei einem Buch. Es ist eine fiktive Geschichte allerdings so unglaublich lebensnah, dass es einem wirklich Nahe geht. Danke an das Bloggerportal und Goldman Verlag für das Rezensionsexemplar. Ohne eure Buchverschläge auf dem Portal wäre ich nie auf diese Geschichte aufmerksam geworden.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.