Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marc Engelhardt (Hrsg.)

Völlig utopisch

17 Beispiele einer besseren Welt

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Nächste Ausfahrt: Utopia

Und es gibt sie doch: realisierte Utopien. Die Weltreporter haben sie über die ganze Welt verstreut aufgespürt. Hier erzählen sie von ganz verschiedenen kleinen und größeren Aufbrüchen und Ankünften. Von Menschen, die ihre Träume, die das Glück, trotz aller Widerstände, in die eigene Hand nehmen. Das ist nicht immer einfach, aber – und das zeigt dieses Buch – es ist machbar.

Die immer engmaschigeren Lebensprinzipien einer globalisierten Wirtschaftsordnung scheinen kaum mehr Alternativen und Visionen zuzulassen. Zugleich wächst die Sehnsucht nach Bedeutung, Anerkennung und Gemeinschaft in einem zunehmend unüberschaubaren Weltgefüge. Und tatsächlich gibt es sie: Projekte und Gegengesellschaften, in denen sich am Rande der Globalisierung Menschen mit Abenteurergeist und Chuzpe den Traum eines besseren Lebens im Hier und Jetzt erfüllen, und dabei nicht selten den etablierten Staaten an den Karren fahren. Marc Engelhardt und weitere Weltreporter haben solche Utopien weltweit besucht, von Argentinien bis Namibia, von Anarchie bis Nachhaltigkeit, von Liebe und Kreativität über Güte bis zur Informationsfreiheit. In Dänemark, Indonesien und Neuseeland.

Mit Beiträgen von:
Danja Antonovič, Bernhard Bartsch, Clemens Bomsdorf, Marc Engelhardt, Philipp Hedemann, Alkyone Karamanolis, Ruth Kinet, Julia Macher, Leonie March, Karen Naundorf, Anke Richter, Stefan Scholl, Christina Schott, Kerstin Schweighöfer, Christine Wollowski und Kerstin Zilm

»Das Buch "Völlig utopisch – 17 Beispiele einer besseren Welt" erzählt von Menschen, die der Konsumgesellschaft den Rücken kehren.«

Zeit Magazin (08. May 2014)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 272 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-570-55244-5
Erschienen am  10. March 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Völlig utopisch"

Die 10 Gebote der Ökologie
(1)

Friedrich Schmidt-Bleek

Die 10 Gebote der Ökologie

Wir und die intelligenten Maschinen
(1)

Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt

Wir und die intelligenten Maschinen

Die Getriebenen
(3)

Robin Alexander

Die Getriebenen

Einst aßen wir Tiere
(2)

Roanne van Voorst

Einst aßen wir Tiere

Weil die Welt sich ändert

Edmund Stoiber

Weil die Welt sich ändert

Was vom Tode übrig bleibt
(1)

Peter Anders

Was vom Tode übrig bleibt

Die Welt im Jahr 2050

Laurence C. Smith

Die Welt im Jahr 2050

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Axel Hacke

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Im Dschungel des menschlichen Miteinanders
(3)

Henriette Kuhrt, Sarah Paulsen

Im Dschungel des menschlichen Miteinanders

Weltbeben
(1)

Gabor Steingart

Weltbeben

Oben und unten

Jakob Augstein, Nikolaus Blome

Oben und unten

Die radikalisierte Gesellschaft
(4)

Ernst-Dieter Lantermann

Die radikalisierte Gesellschaft

Heimatschutz
(1)

Stefan Aust, Dirk Laabs

Heimatschutz

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Samer Tannous, Gerd Hachmöller

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Sozialer Kapitalismus!
(1)

Paul Collier

Sozialer Kapitalismus!

Mein Kalifat
(4)

Hasnain Kazim

Mein Kalifat

Helfen
(1)

Tillmann Bendikowski

Helfen

Dopesick
(7)

Beth Macy

Dopesick

Im Namen des Islam

Susanne Schröter

Im Namen des Islam

Wir haben keine Wahl

Franziska Heinisch

Wir haben keine Wahl

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Marc Engelhardt, Jahrgang 1971, ist Autor und freier Auslandskorrespondent. Seit gut zwei Jahrzehnten berichtet er für den Deutschlandfunk sowie ARD Hörfunk und Fernsehen, zunächst aus Nairobi und inzwischen aus Genf. Er ist Mitglied des Korrespondentennetzwerks Weltreporter, war fünf Jahre lang dessen Vorsitzender und hat mehrere gemeinsame Bücher herausgegeben, die u.a. bei DVA und Pantheon erschienen sind.

mehr Infos

Pressestimmen

»Ein Buch voller Beweise dafür, dass es ohne durchgeknallte Lebensexperimente nun mal nicht geht in unserer Welt.«

fuereinebesserewelt.info, 08.04.2014

»Es bleibt spannend von der ersten bis zur 17. Reportage! Lange habe ich nicht mehr ein solch fesselndes Sachbuch gelesen.«

Recklinghäuser Zeitung (30. April 2014)

»Eine Lektüre, die Mut macht und Horizonte eröffnet, ein Plädoyer für Visionäre und Unangepasste!«

Ökotest, 07/14

»An all diesen Orten beginnen im Kleinen große Veränderungen.«

Deutschlandradio Kultur, 20.05.2014

Weitere Bücher des Autors