Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Flicken und stopfen

Das Handbuch für einen nachhaltigen Kleiderschrank

Flicken und stopfen
Paperback DEMNÄCHST
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Gelebte Nachhaltigkeit: Kleidung in einzigartige It-Pieces verwandeln

Ein Loch im Pulloverärmel oder ein Riss in der Jeans sind noch lange kein Grund, die Kleidung einfach zu entsorgen! Im Gegenteil: Kunstvoll geflickt oder gestopft verwandeln sie sich in einzigartige Lieblingsstücke. Nina und Sonya Montenegro zeigen, wie einfach das geht. Sie stellen die wichtigsten Grundlagen sowie unterschiedliche Techniken wie Visible Mending oder Sashiko vor. Dabei wird nur mit der Hand gearbeitet, denn ihre Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Jeans, Pullover, T-Shirts, Strumpfhosen, Socken und andere Kleidungsstücke lassen sich mühelos ohne Nähmaschine umsetzen. Neben ganz leichten Anleitungen für Anfänger dürfen auch einige kompliziertere Ideen für Fortgeschrittene nicht fehlen. Zusätzliche Tipps zum Hosen kürzen, Knöpfe ersetzen, Taschen aufnähen, Reißverschlüsse reparieren und vielem mehr runden das Handbuch ab. Ein wunderschön illustrierter Ratgeber für alle, die gerne nachhaltiger leben und ihre Kleidungsstücke in außergewöhnliche Unikate verwandeln möchten!


Aus dem Englischen von Wiebke Krabbe
Originaltitel: Mending Life. A Handbook for Repairing Clothes and Hearts
Originalverlag: Sasquatch Books
Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 19,5x22,9
ISBN: 978-3-517-09978-1
Erscheint am 27. September 2021

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Die Schwestern Nina und Sonya Montenegro leben auf einer Farm in Oregon. Sie arbeiten als Illustratorinnen und Grafikerinnen. Ihre Leidenschaft gilt dem Flicken, Stopfen und Nähen, außerdem sind sie als Imkerinnen und Gärtnerinnen tätig. 2013 haben sie das kreative Netzwerk „The Far Woods“ gegründet, dessen Kunst sich nachhaltigen Themen widmet.

Zur Autor*innenseite

Wiebke Krabbe

Wiebke Krabbe studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Hamburg und begann ihre berufliche Laufbahn in der Hamburger Zeitschriften-Redaktion eines britischen Verlagshauses. In der Familienpause ab Mitte der 1980er Jahre übernahm sie erstmals Aufträge für Übersetzungen von Zeitschriften-Artikeln, Kinderbüchern und zwei Kriminalromanen. Seit 1991 ist sie vollberuflich als freie Übersetzerin tätig. 2001 erwarb sie das Diploma in Translation des Institute of Linguists. Sie lebt in einem idyllischen, schleswig-holsteinischen Dorf nahe der Ostseeküste.

Zur Übersetzer*innenseite