Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marilyn Yalom

Die Unschuld der Opfer

Kindheit im Zweiten Weltkrieg

Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Vermächtnis der großen Kulturhistorikerin Marilyn Yalom

»Wir sind die letzten Zeitzeugen, die den Zweiten Weltkrieg noch erlebt haben, und bald werden wir nicht mehr da sein. Dieses Buch möchte ich als ein Zeugnis und eine Mahnung hinterlassen in der Hoffnung, dass diese Lebenswege uns die Sinnlosigkeit des Krieges vor Augen führen. Gerade jetzt, in Zeiten des wiedererstarkenden Nationalismus und eskalierender Konflikte weltweit mögen uns diese Schicksale dazu bringen, uns zu fragen, ob auch unsere Kinder und Enkelkinder zu Opfern machthungriger Erwachsener werden.« Marilyn Yalom


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann
Originaltitel: Innocent Witnesses
Originalverlag: Redwood Press
Paperback , Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 15 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-77059-5
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Unschuld der Opfer"

Mein Name ist Selma

Selma van de Perre

Mein Name ist Selma

Unorthodox

Deborah Feldman

Unorthodox

Jahrhundertzeugen

Tim Pröse

Jahrhundertzeugen

Höllensturz
(3)

Ian Kershaw

Höllensturz

Der SS-Staat
(4)

Eugen Kogon

Der SS-Staat

Das Dritte Reich

Richard J. Evans

Das Dritte Reich

Nichts, um sein Haupt zu betten
(3)

Françoise Frenkel

Nichts, um sein Haupt zu betten

Hans-Erdmann Schönbeck: "... und nie kann ich vergessen"
(1)

Tim Pröse

Hans-Erdmann Schönbeck: "... und nie kann ich vergessen"

Kalte Heimat
(1)

Andreas Kossert

Kalte Heimat

Berlin 1945 - Das Ende

Antony Beevor

Berlin 1945 - Das Ende

Das Erbe der Kriegsenkel
(6)

Matthias Lohre

Das Erbe der Kriegsenkel

... trotzdem Ja zum Leben sagen
(2)

Viktor E. Frankl

... trotzdem Ja zum Leben sagen

Mein verwundetes Herz

Martin Doerry

Mein verwundetes Herz

Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation
(1)

Sabine Bode

Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation

Heimat

Nora Krug

Heimat

Reinhard Heydrich

Robert Gerwarth

Reinhard Heydrich

Winter in Prag

Madeleine K. Albright

Winter in Prag

Die Verjagten
(1)

Jan M. Piskorski

Die Verjagten

Der Wintergarten
(2)

Jan Konst

Der Wintergarten

In langer Reihe über das Haff

Patricia Clough

In langer Reihe über das Haff

Rezensionen

Packende Geschichten von Zeitzeugen

Von: Fabelhafte Bücherwelt

18.11.2021

Das Buch beinhaltet die Geschichten von sechs Zeitzeugen, drei Männern und drei Frauen. Jede Person erzähl ihre Sichtweise, ihre Erlebnisse während der schrecklichen Jahre des Zweiten Weltkriegs. Das Besondere an den Geschichten ist, dass sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jede/r kommt aus einem anderen Land, aus einer anderen Gesellschaftsschicht und hat seine/ihre ganz speziellen und individuellen Erfahrungen machen müssen. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie waren Kinder. Kinder, die eine schreckliche Kindheit während dem Zweiten Weltkrieg hatten. An manchen Stellen musste ich eine Pause einlegen, weil mir die Geschichten der damaligen Kinder so sehr zu Herzen ging. Manchmal musste ich auch weinen, denn die Menschen, und vor allem Kinder, mussten damals so viel aushalten und überleben. Jede Geschichte ist auf ihre Weise traurig und erschütternd. Fazit Ich kann dieses Buch mit den sechs Zeitzeugenberichten jedem ans Herz legen. Man erfährt so viel und erlebt den Krieg aus Kinderaugen hautnah mit. Ein Muss für jeden Geschichtsinteressierten.

Lesen Sie weiter

Die Unschuld der Opfer. Kindheit im Zweiten Weltkrieg

Von: Pflege und Kunst / Birgit

31.10.2021

In ihrem Buch widmet sich Marilyn Yalom jenen Menschen, die ganz besonders als Kinder die Zeit des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus in all seinen Facetten durchlebt haben. Selbst als Amerikanerin damals nicht direkt betroffen gewesen zu sein, hat es sie nie daran gehindert, zu beobachten, mitzuerleben, mitzufühlen, welches Leid, welche Zerstörung andere Menschen erlebt haben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Marilyn Yalom (1932-2019), vielfach ausgezeichnete amerikanische Kulturhistorikerin, zählt zu den Pionierinnen im Bereich Gender Studies und war Mitbegründerin des Clayman Institute for Gender Research an der Stanford University. Daneben galt ihre besondere Liebe der französischen Kultur, mit der sie sich intensiv beschäftigte. Yalom hat neben ihrer akademischen Tätigkeit eine Vielzahl erfolgreicher Sachbücher veröffentlicht. Über 65 Jahre war sie mit dem Buchautor und Psychoanalytiker Irvin D. Yalom verheiratet.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin