Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Guillermo del Toro, Chuck Hogan

Die Schatten

Roman

Paperback
16,99 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Als die junge FBI-Agentin Odessa Hardwick zusammen mit ihrem Partner, dem hochdekorierten Agenten Walt Leppo, zum Haus eines Mörders gerufen wird, bietet sich ihr ein Bild des Grauens. Der Mann hat seine gesamte Familie bestialisch abgeschlachtet und die Polizeibeamten attackiert, ehe er getötet werden konnte. Einzig die kleine Tochter des Täters hat überlebt. Walt will sich um das verstörte Kind kümmern – und rastet plötzlich völlig aus. Odessa ist gezwungen, ihn zu erschießen. Im Moment seines Todes glaubt sie, einen schwarzen Schatten zu sehen, der Walts Körper verlässt. Hat sie sich die unheimliche Gestalt nur eingebildet? Odessas Nachforschungen führen sie auf die Spur eines mysteriösen Mannes namens Hugo Blackwood, der behauptet, die beste Waffe der Menschheit gegen ein uraltes Grauen zu sein …

»(E)ine hervorragende Alternative zum lange ausgebliebenen Action-Kinobesuch.«

Buchkultur/Johhanes Lau (10. February 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Kristof Kurz
Originaltitel: The Hollow Ones - John Silence Book 1
Originalverlag: Grand Central Publishing
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-44112-5
Erschienen am  08. February 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Besser geht's kaum - ein gelungener Mix aus Okkultismus, Grusel, Thriller und Humor

Von: carmens.bookworld

01.09.2021

Die Schatten: Die Blackwood – Aufzeichnungen 1 ist ein zu Papier gebrachtes Meisterwerk von Guillermo del Toro und Chuck Hogan. Erschienen ist dieser Mix aus Mystery, Thriller, Okkultismus und schwarzem Humor beim Heyne Verlag. Es ist der Auftakt einer sehr vielversprechenden Reihe. Die Geschichte wird in drei verschiedenen Zeitspannen erzhält: 1582 – eine total außer Kontrolle gelaufene Beschwörung mit Hugo Blackwood 1962 – der erste schwarze FBI Agent Earl Solomon trifft im Mississippi-Delta auf Hugo Blackwood 2019 – die FBI Agentin Odessa stößt bei Ermittlungen auf Hugo Blackwood Natürlich finden die einzelnen Handlungsstränge zum Schluss zueinander. Da das Buch aber hauptsächlich in diesen verschiedenen Orten, Zeiten, mit verschiedenen Protagonisten spielt, bleibt die Spannung immer gut erhalten. Es wird nie langweilig, weil ständig – Kapitel für Kapitel – gewechselt wird und jedes Kapitel für sich sehr interessant und fesselnd ist. Der Schreibstil der Autoren ist sehr flüssig und schön zu lesen, besser kann man es kaum machen – keine Wortwiederholungen, kein unnötiges Rumgeplänkel, auf den Punkt gebrachte Beschreibungen, Humor und auch das ein oder andere wichtige/tiefgründige Thema wird behandelt (wie zum Bsp. Rassenhass). Die Protagonisten konnten mich ebenfalls überzeugen, vor allem Hugo Blackwood. Sein schwarzer Humor ist genau nach meinem Geschmack. Die einzige, mit der ich nicht so richtig warm werden konnte, ist Odessa. Alles in allem eine wirklich skurrile, gruselige, spannende und zwischendurch humorvolle Geschichte. Ein Buch, welches man am Liebsten auf einen Sitz verschlingen möchte. Von mir gibt es eine dicke fette Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Actionreicher Fantasyroman der Lust auf Mehr macht

Von: Hannah

17.07.2021

Das Buch Die Schatten hat mich aufgrund des Covers und des Klappentextes sehr angesprochen. Die Handlung hat mich immer wieder an Seelen von Stephanie Meyer erinnert, jedoch sind hier die Schatten bösartig und können selbstständig den Körper wechseln. Leider habe ich am Anfang ziemlich lange gebraucht, um richtig in die Geschichte zu finden. Danach wurde es aber immer besser und spannender. Vom Schreibstil hat es mich sehr an einen Actionfilm erinnert. Mir hat sehr gut gefallen, dass man im Verlauf der Geschichte immer mehr über die Vergangenheit von Blackwood und Solomon erfährt. Durch das nicht vollständig abgeschlossenen Ende, bin ich auch schon sehr auf den Folgeband der Reihe gespannt. Inhalt: Als die junge FBI-Agentin Odessa Hardwick zusammen mit ihrem Partner, dem hochdekorierten Agenten Walt Leppo, zum Haus eines Mörders gerufen wird, bietet sich ihr ein Bild des Grauens. Der Mann hat seine gesamte Familie bestialisch abgeschlachtet und die Polizeibeamten attackiert, ehe er getötet werden konnte. Einzig die kleine Tochter des Täters hat überlebt. Walt will sich um das verstörte Kind kümmern – und rastet plötzlich völlig aus. Odessa ist gezwungen, ihn zu erschießen. Im Moment seines Todes glaubt sie, einen schwarzen Schatten zu sehen, der Walts Körper verlässt. Hat sie sich die unheimliche Gestalt nur eingebildet? Odessas Nachforschungen führen sie auf die Spur eines mysteriösen Mannes namens Hugo Blackwood, der behauptet, die beste Waffe der Menschheit gegen ein uraltes Grauen zu sein …

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Guillermo del Toro

Guillermo del Toro wurde 1964 in Guadalajara, Mexiko, geboren, wo er auch die Filmschule besuchte. Heute zählt Del Toro, der mit Werken wie »Pans Labyrinth« und »Hellboy« Filmgeschichte schrieb, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Regisseuren der Welt. Für seinen Film »The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers« wurde Guillermo del Toro mit einem Oscar ausgezeichnet. Nach »Die Saat« arbeitet er nun erneut mit Bestsellerautor Chuck Hogan zusammen.

Zur Autor*innenseite

Chuck Hogan

Chuck Hogan ist Autor internationaler Thriller-Bestseller wie "Endspiel" und "Mördermond". Für "Endspiel" wurde er mit dem renommierten Hammett Award ausgezeichnet. Chuck Hogan lebt in Massachusetts.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autoren