Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Caren Benedikt

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Roman

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Berlin und eine Familie, deren Geschichten von der ersten bis zur letzten Seite fesseln - das Finale!

Bernadette von Plesow, Inhaberin des feudalen Grand Hotels in Binz auf Rügen, hatte einen Traum: Sie sah ihren Sohn Constantin vor sich, der vor ihren Augen stirbt. Sie weiß, es war nur ein Traum, aber sie macht sich große Sorgen. Constantin hat sich mit der Unterwelt angelegt und befindet sich zur Zeit im Gefängnis, wo er auf seinen Prozess wartet. Sogar die Todesstrafe könnte ihn erwarten. Natürlich muss Bernadette etwas tun, sonst wäre sie nicht die Frau, die sie ist. Während ihre Tochter Josephine das Grand führt, versucht Bernadette alles, um ihrem Sohn einen Freispruch zu garantieren. Dabei kommt sie der Unterwelt gefährlich nah und verärgert einen äußerst gefährlichen Mann …

Außerdem in der Reihe "Das Grand Hotel" erschienen:

Die nach den Sternen greifen
Die mit dem Feuer spielen


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7645-0774-9
Erschienen am  21. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Ostsee, Deutschland

Die Grand-Hotel-Saga

Rezensionen

Das Finale der Trilogie

Von: Chrissi66

08.05.2022

Nachdem ich die beiden ersten Teile dieser Trilogie gelesen habe, wollte ich natürlich auch das Ende der Familiensaga erfahren. Beschreibung des Buches: „Das Grand Hotel – Die der Brandung trotzen“ ist 2022 bei Blanvalet in der Verlagsgruppe Random House als Taschenbuch mit 412 Seiten erschienen. Auf dem Cover zeigt sich das Hotel in Binz mit einem grün leuchtenden Himmel. Kurze Zusammenfassung: Die Familiensaga um die Familie von Bernadette von Plesow endet hier mit dem Spätsommer 1925. Constantin wird des Mordes angeklagt. Bernadette reist von Binz nach Berlin, um ihrem Sohn beizustehen, während sich Tochter Josephine um das Grand Hotel auf Binz kümmert. Mein Leseeindruck: Die Schauplätze als auch der Blick auf die Protagonisten wechseln von Kapitel zu Kapitel. Erlebt man hautnah die Gerichtsverhandlung mit, so ist man im nächsten Kapitel wieder an der Ostsee und hat einen Blick auf Josephines Leben. Während sich Josephine um die Zwillinge ihrer Schwägerin und Witwe ihres Bruders Alexander kümmert, hat diese, Margrit, doch so ganz andere Zukunftspläne geschmiedet als ein Familienleben. Bei jedem weiteren Kapitel kann man gespannt sein, wie sich die einzelnen Familienmitglieder weiter entwickeln – bis hin zum spektakulären Ende. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, die Schauplätze sehr gut beschrieben, so dass man sich gut in die Szenen hineinversetzen kann. Das Leben in den 1920er Jahren in Berlin und auf Rügen kann man hier recht gut nachvollziehen, sei es anhand der Kleidung der Protagonisten als auch aufgrund der guten Beschreibungen der Örtlichkeiten. Obwohl Bernadette die Hauptperson in dieser Trilogie ist, bekommen doch ziemlich viele weitere Protagonisten ihren Auftritt und ihr ganz persönliches Kapitel. Es ist eben eine Familiensage, die natürlicherweise auch Liebe, Intrigen und Familienzwist zum als Themen hat. Fazit: Ein spektakuläres Finale dieser Familiensaga, die kurzweilig als auch spannend ist - besonders für Rügen-Urlauber eine schöne Urlaubslektüre.

Lesen Sie weiter

Fulminanter Abschluss der Trilogie

Von: lenisvea

07.05.2022

Meine Meinung Hierbei handelt es sich ja um den 3. und finalen Teil der Trilogie. Meine Empfehlung ist daher, die Bände der Reihe nach zu lesen oder zu hören. Ich habe die Trilogie ja von Anfang an verfolgt und die beiden ersten Teile direkt nach Erscheinen gelesen und gehört und habe mich daher sehr auf das Finale gefreut. Der Einstieg ist mir auch direkt wieder sehr leicht gefallen. Man kehrt noch ein letztes Mal zurück zur Familie von Plesow mit ihren Hotels in Binz und Berlin. Bernadette träumt davon, auch ihren 3. Sohn durch Tod zu verlieren. Constantin wartet hingegen auf seinen Gerichtsprozess … In diesem letzten Teil passiert wieder Einiges, darauf möchte ich jetzt aber nicht weiter eingehen. Mich konnte auch dieser letzte Teil wieder fesseln und begeistern von Anfang bis Ende. Zum Ende hin war es zwar etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. Alles in allem kann ich für diesen finalen Teil, aber auch für die komplette Trilogie, eine absolute Lese- und Hörempfehlung mit 4,5 Sternen aussprechen. Hoffentlich gibt es bald Nachschub von der Autorin. 4,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Blanvalet Verlag Infos zur Autorin: ©Blanvalet Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Caren Benedikt ist das Pseudonym der Autorin Petra Mattfeldt. Sie liebt den Norden, eine steife Brise und das Reisen an die Orte, über die sie schreibt. Nach einer eher nüchternen Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten arbeitete sie als freie Journalistin. Inzwischen ist die Schriftstellerei ihr Hauptberuf, und sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einem kleinen Ort in der Nähe von Bremen.

Zur Autor*innenseite

Events

23. Juni 2022

Lesung mit Caren Benedikt

19:00 Uhr | Sulingen | Lesungen
Caren Benedikt
Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Links

Weitere Bücher der Autorin