Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dhonielle Clayton

Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit - Das gefährliche erste Jahr

Ungekürzte Lesung mit Abak Safaei-Rad
Ab 10 Jahren
Hörbuch MP3-CDNEU
16,00 [D]* inkl. MwSt.
16,50 [A]* | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Schule mit fünf Häusern, drei Freunde und eine Welt voll sprühender Magie

Ella Durand hat es geschafft: Als erste Beschwörerin erhält sie einen Platz am Arcanum, dem magischen Marveller-Internat über den Wolken. Doch sie merkt schnell, wie schwer es ist, gegen die alten Vorurteile anzukommen, die die Marvellers ihrem Volk gegenüber haben. Als Ellas Lieblingslehrer auf mysteriöse Weise verschwindet und die Beschwörer unter Verdacht geraten, muss Ella eine schwere Entscheidung treffen. Zusammen mit ihren neuen Freunden begibt sie sich auf eine gefährliche Suche, um die Unschuld ihrer Familie zu beweisen und ihren Mentor zu retten. Bevor es zu spät ist ...


Aus dem Amerikanischen von Doris Attwood
Originaltitel: The Marvellers #1 (Henry Holt / Macmillan US)
Originalverlag: cbj Kinderbuch
Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 12h 23min
ISBN: 978-3-8371-5936-3
Erschienen am  09. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Marveller-Reihe

Ähnliche Titel wie "Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit - Das gefährliche erste Jahr"

Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung

Andrea Martin

Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung

Der Nixen-Club – Korallenreich in Gefahr!
(1)

Linda Chapman

Der Nixen-Club – Korallenreich in Gefahr!

Magic Guardians - Der Fluch des Greifen

Todd Calgi Gallicano

Magic Guardians - Der Fluch des Greifen

Das Buch Emerald

John Stephens

Das Buch Emerald

Die Chroniken von Araluen - Die Legenden des Königreichs

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Die Legenden des Königreichs

Caldera – Die Wächter des Dschungels

Eliot Schrefer

Caldera – Die Wächter des Dschungels

Der letzte Elf

Silvana De Mari

Der letzte Elf

Die Spiderwick Geheimnisse - Eine unglaubliche Entdeckung
(3)

Holly Black

Die Spiderwick Geheimnisse - Eine unglaubliche Entdeckung

Die Chroniken von Araluen - Der Krieger der Nacht
(1)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Der Krieger der Nacht

Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno?

Sven Gerhardt

Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno?

Kiesel, die Elfe - Sommerfest im Veilchental

Nina Blazon

Kiesel, die Elfe - Sommerfest im Veilchental

Die Puppenkönigin - Das Geheimnis eines Sommers
(6)

Holly Black

Die Puppenkönigin - Das Geheimnis eines Sommers

Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben
(7)

Ute Krause

Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben

Streuner - Auf der Suche nach Hoparion
(6)

Rüdiger Bertram

Streuner - Auf der Suche nach Hoparion

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Sophie Kinsella

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Bartimäus
(5)

Jonathan Stroud

Bartimäus

Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs

Linda Chapman

Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs

Unsterblich - Tor der Dämmerung

Julie Kagawa

Unsterblich - Tor der Dämmerung

Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers

Fabiola Turan

Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers

Madison und Miranda – Das Glückskatzen-Geheimnis
(5)

Anu Stohner

Madison und Miranda – Das Glückskatzen-Geheimnis

Rezensionen

Aufgerundete 3,5 Sterne für eine unterhaltsame Geschichte, die aber teilweise etwas zu viel ist...

Von: Lesezauber

17.06.2022

Meinung: Die Kurzbeschreibung hat genau nach einer Geschichte für mich geklungen. Magie, Freunde und ein Hauch von Harry Potter, auch wenn die Geschichte selbst völlig eigenständig ist. Der Einstieg in die Geschichte ist mir aber leider wirklich nicht leicht gefallen. Denn die Autorin hat mich mit ihren vielen magischen Ideen einfach überwältigt und total erschlagen. Hier hätte ich mir eine langsame Einführung in die magische Welt gewünscht, aber vieles, was gar nicht bekannt sein kann, wird einfach vorausgesetzt, da Ella es bereits kennt und wir die Geschichte aus ihrer Sicht erleben. Protaginstin Ella ist Fabuliererin und in dem vorhanden Magiersystem deshalb weniger wert als ein Marveller. Beide können zaubern, aber auf jeweils andere Art. Während Fabulilierer eher Sachen verändern, die bereits vorhanden sind und vor allem ein Händchen für Pflanzen haben und sich auch um die Verbrecher und Toten kümmern, haben Marveller eher eine bestimmte Fähigkeit, die sich grob einem der 5 Sinne, in diesem Buch Paragone genannt, zuordnen lässt und sind gut darin, Technik zu verzaubern. So gibt es schwebende Städte, Automaten, die Befehle ausführen usw.. Die Magie ist auf jeden Fall extrem vielfältig und mir ist im diesem Auftakt keine komplette Unterscheidung und Klassifizierung klar geworden. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass dies von der Autorin so gewollt war, da sie die Ausgrenzung von Andersartigkeit sehr stark anprangert und so darstellt, dass der Unterschied einfach extrem gering ist und trotzdem zu so starker Ausgrenzung führt. Denn es wird schnell deutlich, dass Ella eigentlich nicht viel anders ist, als die anderen Arkanum-Schüler, die auch alle besonders sind, aber trotzdem wird nur ihr das Leben schwer gemacht. Sie wird gemobbt und zwar so sehr, dass es mir teilweise echt schwer gefallen ist, weiterzuhören. Obwohl Ella nicht meine Lieblingsprotatonistin war, da sie anfangs schon irgendwie etwas hochnäsig und neidisch ist und auch freundlich gemeinte Hilfe von sich stößt, hat es mir in der Seele weh getan, wie sie behandelt wird. Nicht nur das verbale Mobbing, auch wird öfters ihr Zimmer verwüstet und sie mit unterschiedlichen Beschuldigungen konfrontiert. Es war teilweise wirklich hart für mich. Das tolle an Ella ist, dass sie sich trotzdem nicht aufgibt und sich auch noch positiv weiter entwickelt. Das liegt auch an ihren Freunden, die sie trotz der anfänglichen Probleme findet und an dem tollen Rückhalt ihrer Familie. Aber auch sonst ist die Geschichte recht spannend und in einem guten Tempo erzählt. Es gibt nämlich noch Nebenstränge, in denen man erfährt, was sonst in der magischen Welt los ist und dabei geht es vor allem um eine Verbrecherin, die aus dem Gefängnis geflohen ist, aber auch um die Geheimnisse, die die Marveller haben. Und auch die Sprecherin Abak Safaei-Rad macht einen guten Job. Ihre Stimme passt sehr gut zur Geschichte und ihre Stimmvariationen haben mir gut gefallen. Fazit: Ein Auftaktband, der es mir nicht immer einfach gemacht hat, der aber viele wichtige Themen anspricht und mich auch gut unterhalten hat. Den Einstieg hätte ich mir etwas leichter gewünscht, denn so wurde ich von den vielen magischen Besonderheiten erschlagen und es hat recht lange gedauert, bis ich mich einigermaßen zurechtgefunden habe. Auch wäre es schön gewesen, wenn man die Unterschiede der Magiebegabten klarer hätte erkennen können, aber ich kann mir vorstellen, dass dieses Verschwimmen von Grenzen so gewollt war, um auf die Ähnlichkeiten hinzuweisen, die das extreme Abweisen der Fabulierer nicht rechtfertigen. Das Mobbing, das Ella erfährt, war schon echt hart und definitiv etwas zu viel, aber ihre Entwicklung, die Handlung an sich und das Potential für die Fortsetzungen haben mir gut gefallen. Aufgrund der Kritikpunkte vergebe ich erstmal „nur“ gute 3,5 Sterne, die ich auf Portalen mit ganzen Sternen aber aufrunde und ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dhonielle Clayton ist die New York Times-Bestsellerautorin der »Belles«-Serie und Mitautorin von »Blackout« sowie der Dilogie »Tiny Pretty Things«, die auf Netflix verfilmt wurde. Auch für ihr erstes Kinderbuch »Die Marveller. Magie aus Licht und Dunkelheit« ist eine solche Verfilmung geplant. Dhonielle Clayton stammt aus einem Vorort von Washington, D.C. und ist die COO der Nonprofit-Organisation »We Need Diverse Books« und Co-Gründerin der CAKE Literary-Agentur.

Zum Autor

Abak Safaei-Rad

Abak Safaei-Rad, 1974 in Köln geboren, absolvierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover eine Schauspielausbildung. Seit 2019 ist sie Ensemblemitglied am Gorki Theater Berlin. Zudem spielt sie regelmäßig in Film und Fernsehen und wirkt mit ihrer klaren Stimme in zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen mit.

Zur Sprecherin

Doris Attwood ist Diplom-Übersetzerin. Nach ausgedehnten Reisen durch Neuseeland und Kanada arbeitet sie nun seit vielen Jahren als freiberufliche Übersetzerin. Am liebsten übersetzt sie Kinder- und Jugendbücher, aber auch Filmuntertitel und Drehbücher, Fantasy-Romane und Reiseführer. In ihrer Freizeit liest sie gerne, genießt auf Trekkingtouren mit ihrem Mann die Natur und testet mit Freunden neue Backrezepte.

Zur Übersetzerin

Weitere Hörbücher des Autors