Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefan Körner, Tim Sillack, Marina Heilmeyer, Stiftung Fürst-Pückler-Museum Branitz (Hrsg.)

Zu Gast bei Fürst Pückler

Die Tafelfreuden des Grünen Fürsten. 60 historische Rezepte neu interpretiert

(1)
Hardcover
38,00 [D] inkl. MwSt.
39,10 [A] | CHF 49,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein opulentes Kochbuch macht die Tafelkultur des Fürsten Pückler lebendig

** Gewinner der GAD-Silbermedaille in der Kategorie Tafelkultur/Lifestyle**

Fürst Hermann von Pückler (1785-1871) war ein freier Geist, adeliger Dandy und Weltreisender, Landschaftsarchitekt, Bestsellerautor – und Schöpfer zahlreicher Rezeptkreationen voll Einfallsreichtum und Raffinesse. Über 3.500 Menüs für mittägliche Dejeuners und abendliche Diners hinterlässt Pückler seiner Nachwelt, gesammelt in fünf kostbaren Tafelbüchern, die bis heute als inspirierender Schatz europäischer Kochkunst gelten.

Dieses Buch lädt ein zu einer kulinarischen und visuellen Reise: Serviert auf originalem Tafelsilber und inszeniert in Pücklers originalen Speisezimmern und Sälen des Schlosses Branitz, präsentiert Küchenchef Tim Sillack eine Neuinterpretation von 65 Gerichten des Grünen Fürsten – eine perfekte Symbiose des Adelig-Prunkvollen und des Modern-Minimalistischen. Marina Heilmeyer und Stefan Körner erzählen anregend von den Besonderheiten der Pücklerschen Gastgeberkultur, seinen Kreationen - wie Kartoffeln Semilasso und dem berühmten Pückler-Eis- und lassen so ein Stück europäischer Küchen-Geschichte lebendig werden.

»Die Tafelfreuden des Adeligen waren opulent und außergewöhnlich.«

ADEL privat (29. June 2022)

Hardcover, Pappband, 224 Seiten, 21,0 x 27,0 cm, 120 farbige Abbildungen, 15 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8858-8
Erschienen am  23. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Zu Gast bei Fürst Pückler"

VOX Kochen für Gäste

Diane Dittmer, VOX Television GmbH

VOX Kochen für Gäste

Die Kräuterapotheke Gottes
(1)

Eva Aschenbrenner

Die Kräuterapotheke Gottes

TEE
(5)

Louise Cheadle, Nick Kilby

TEE

Grüner & weißer Spargel
(2)

Karl Newedel

Grüner & weißer Spargel

Die High-Fat-Revolution

Tim Noakes, Jonno Proudfoot, Sally-Ann Creed

Die High-Fat-Revolution

Obst und Gemüse als Medizin

Klaus Oberbeil, Christiane Lentz

Obst und Gemüse als Medizin

Meine kleine Naschboutique
(5)

Meine kleine Naschboutique

Erdbeere & Rhabarber
(3)

Karl Newedel

Erdbeere & Rhabarber

Feine Gemüse-Nudeln
(1)

Feine Gemüse-Nudeln

Geliebte Wildkräuterküche

Ria Lottermoser-Fetzer, Brigitte Klemme

Geliebte Wildkräuterküche

Schwarzes Meer
(5)

Caroline Eden

Schwarzes Meer

Die echte Schwäbische Küche - Das nostalgische Kochbuch mit regionalen und traditionellen Rezepten aus Schwaben
(2)

Die echte Schwäbische Küche - Das nostalgische Kochbuch mit regionalen und traditionellen Rezepten aus Schwaben

Obst- und Gemüsenudeln
(7)

Zoé Armbruster

Obst- und Gemüsenudeln

Gemüse milchsauer eingelegt
(1)

Johanna Handschmann

Gemüse milchsauer eingelegt

Das besondere Kräuterkochbuch

Jekka McVicar

Das besondere Kräuterkochbuch

Kimchi
(4)

Ae Jin Huys

Kimchi

Die besten Käsekuchen

Oda Tietz

Die besten Käsekuchen

Das Nuss-Kochbuch
(5)

Estella Schweizer

Das Nuss-Kochbuch

Ein Mann - ein Grill
(4)

Eduard Augustin, Matthias Edlinger, Philipp von Keisenberg

Ein Mann - ein Grill

Das Protein-Kochbuch: Gesund, fit und schlank durch pflanzliche Proteine - Die perfekte Alternative und Ergänzung zu tierischem Eiweiß
(9)

Rose Marie Donhauser

Das Protein-Kochbuch: Gesund, fit und schlank durch pflanzliche Proteine - Die perfekte Alternative und Ergänzung zu tierischem Eiweiß

Rezensionen

Ein Buch zum Schwelgen

Von: welterlesen

29.07.2022

Manchmal muss es einfach ein schönes Buch sein. Und schöne Bücher finde ich für gewöhnlich beim Prestel-Verlag. Diesmal hatte „Zu Gast bei Fürst Pückler – Tafelfreuden des grünen Fürsten“ von Marina Heilmeyer und Stefan Körner meine Aufmerksamkeit erregt. Auf dem Titelbild, – was wir wohl alle mit Fürst Pückler verbinden – eine Komposition aus Schoko-, Vanille- und Himbeereis. Vielleicht geht es ja noch einigen wie mir. In meiner Kindheit war die Fürst-Pückler-Rolle das Eis, das es nur zu ganz besonderen Anlässen gab, der Fürst unter den Eiscremes sozusagen. Im Buch selbst 65 von Pücklers Rezepten. Ich gebe zu, bei mir wird es beim Betrachten der wunderbaren Bilder bleiben. Ganz so aufwendig koche ich für gewöhnlich nicht. Aber nicht nur die Bilder der Mahlzeiten sind ein Gedicht, auch der Rest des Buches hat mich erwartungsgemäß nicht enttäuscht. Wir schwelgen in Bildern der Residenz des Fürsten und gehen auf eine Reise in die „europäische Geschmacks- und Küchengeschichte“. Wer wie ich nicht ganz so gut kocht, wie er gerne gut isst, kann übrigens die im Buch vorgestellten Gerichte bei einem Besuch im Restaurant „Lou“ , das sich im Kavalierhaus des Schloss Branitz befindet, probieren, wo Küchenchef Tim Sillack mit diesen seine Gäste verwöhnt. Ein wunderschönes Buch, bei dem einem beim Blättern das Wasser im Mund zusammenläuft.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Marina Heilmeyer

Marina Heilmeyer ist Kunsthistorikerin und überwiegend für das Botanische Museum in Berlin-Dahlem tätig.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Die überlieferten Rezepte sind eine Einladung ins 19. Jahrhundert, der Epoche, als die Gastrosophie erfunden wurde. (...) Detaillierten Einblick in die Tafelbücher liefert der Band (...). «

Salon (07. June 2022)

»Die Fürst-Pückler-Stiftung hat das erste große Pückler-Kochbuch aufgelegt. Erzählt werden auch Besonderheiten seiner Gastgeberkultur.«

SUPERillu (09. June 2022)

»Ein höchst spannendes und bildreiches Porträt eines gefeierten Gourmets.«

Der Sonntag in Freiburg (17. July 2022)

Weitere Bücher der Autoren