Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

George Monbiot

Neuland

Wie wir die Welt ernähren können, ohne den Planeten zu zerstören

HardcoverNEU
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 32,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Landwirtschaft ist die weltweit größte Ursache für Umweltzerstörung – und die, über die wir am wenigsten sprechen. Wir haben große Teile des Planeten gepflügt, eingezäunt und beweidet, vergiftet, um uns zu ernähren. Unser Ernährungssystem gerät dadurch ins Wanken.

Aber George Monbiot entwirft die atemberaubende Vision einer neuen Landwirtschaft. Er trifft Obst- und Gemüsebauern, die unser Verständnis von Fruchtbarkeit revolutionieren, Züchter mehrjähriger Körner, die das Land von Pflügen und Giften befreien, Wissenschaftler, die neue Wege für den Protein- und Fettanbau beschreiten. Auf der Grundlage erstaunlicher Fortschritte in der Bodenökologie zeigt Monbiot, wie wir die Welt ernähren können, ohne den Planeten zu verschlingen.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Rita Gravert
Originaltitel: Regenesis: Feeding the World Without Devouring the Planet
Originalverlag: Penguin Books
Hardcover mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-89667-687-0
Erschienen am  13. October 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Neuland"

Ich gab mein Herz für Afrika
(1)

Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Die taumelnde Welt

Bill McKibben

Die taumelnde Welt

Projekt Green Zero

Dirk Gratzel

Projekt Green Zero

Spielball Erde

Claus Kleber, Cleo Paskal

Spielball Erde

Die 10 Gebote der Ökologie
(1)

Friedrich Schmidt-Bleek

Die 10 Gebote der Ökologie

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen

Thor Hanson

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen

In tiefer Sorge

Kerstin Lücker

In tiefer Sorge

Die Welt ist noch zu retten

Carina Wohlleben

Die Welt ist noch zu retten

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Claus-Peter Hutter

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Über Leben

Dirk Steffens, Fritz Habekuß

Über Leben

Lockdown
(2)

Christoph Hickmann, Martin Knobbe, Veit Medick

Lockdown

Der Junge, der den Wind einfing

William Kamkwamba, Bryan Mealer

Der Junge, der den Wind einfing

Die Zukunft

Al Gore

Die Zukunft

Das grüne Jahrzehnt

Horst von Buttlar

Das grüne Jahrzehnt

Selbstverbrennung

Hans Joachim Schellnhuber

Selbstverbrennung

Die Klimakämpfer
(1)

Marc Engelhardt

Die Klimakämpfer

Wir bauen ein Zukunftshaus

Oona Horx-Strathern

Wir bauen ein Zukunftshaus

Schluss. Mit. Plastik.

Martin Dorey

Schluss. Mit. Plastik.

Der lange Atem der Bäume
(8)

Peter Wohlleben

Der lange Atem der Bäume

Libelle, Marienkäfer & Co.
(3)

Anne Sverdrup-Thygeson

Libelle, Marienkäfer & Co.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

GEORGE MONBIOT, Jahrgang 1963, studierte Zoologie in Oxford und ist einer der bekanntesten Journalisten und Autoren Großbritanniens. Seine wöchentlichen Kolumnen im britischen „Guardian“ werden überall auf der Welt nachgedruckt. Seine Bücher „Captive State“ und „The Age of Consent“ (dt. Ausgabe „United People“) waren Bestseller. 1995 verlieh ihm Nelson Mandela den Global 500 Award der Vereinten Nationen für außergewöhnlichen Leistungen im Umweltschutz. George Monbiot hat – im Rahmen von Gastprofessuren – u.a. an der University of Oxford (Umweltpolitik), an der University of Brixon (Philosophie) und der University of East London (Umweltwissenschaft) gelehrt. Er sitzt außerdem im beratenden Ausschuss des BBC Wildlife Magazine.

Zum Autor