Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nein aus Liebe

Klare Eltern – starke Kinder

(3)
Hardcover
12,95 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Kunst Nein zu sagen: Erziehungswissen mit Bestseller-Garantie

Kinder zu erziehen ist heute keine leichte Aufgabe. Besonders Situationen, in denen wir Kindern etwas abschlagen müssen, sind eine Herausforderung. Mit gutem Gewissen Nein sagen – geht das? Der Familientherapeut Jesper Juul, einer der großen Impulsgeber für eine Pädagogik der Zukunft, möchte Sie unterstützen: denn ein klares Nein ist oft die liebevollste Antwort, die wir geben können.

Das wichtigste Erziehungsplädoyer des Jahres: Warum Erwachsene mit gutem Gewissen Nein sagen dürfen und das auch gut für Kinder ist. Denn Nein zu sagen, wenn man Nein meint, heißt vor allem, Ja zu sich selbst zu sagen und für die eigenen Überzeugungen und Werte einzutreten. Freuen Sie sich auf den neuen Bestseller von Jesper Juul.

Viele Eltern haben Schwierigkeiten mit dem Neinsagen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie versuchen, Fehler früherer Generationen zu beseitigen, und dabei immer wieder über das Ziel hinausschießen: Früher sagten Eltern fast immer Nein – quasi sicherheitshalber. Heute neigen Eltern dazu, fast immer Ja zu sagen – auch sicherheitshalber.
In seinem lebendigen und mit vielen Beispielen gespickten Elternbuch – gut lesbar und auf den Punkt gebracht – plädiert Bestsellerautor Jesper Juul für die Kunst, Nein zu sagen. Dabei räumt er mit der falschen, aber unausrottbaren Vorstellung auf, es ginge vor allem darum, Kindern „Grenzen zu setzen“. Vielmehr ist es Aufgabe der Eltern, ihre eigenen Grenzen zu wahren.
Nein zu sagen, wenn wir Nein meinen, heißt vor allem, Ja zu sich selbst zu sagen und die eigene Persönlichkeit und seine Überzeugungen und Werte zu schützen. Gleichzeitig zeigt Jesper Juul, dass ein Nein durchaus als zugewandte und sogar liebevolle Antwort verstanden werden kann, wenn die Authentizität erhalten bleibt. Ein echtes Ja und ein echtes Nein sind letztlich zwei Seiten derselben Medaille: Beide haben dieselbe natürliche Existenzberechtigung, und beide sollten stets mit derselben inneren Überzeugung und Wahrhaftigkeit ausgesprochen werden. Sind wir dazu nicht in der Lage, hat das weitreichende Konsequenzen: Wir untergraben unsere eigene Integrität, verlieren unser Selbstbewusstsein, schwächen das Vertrauen und die Nähe zu unserem Partner oder unseren Kindern und versäumen etwas ganz Wichtiges: unseren Kindern ein Vorbild darin zu sein, wie man für sich selbst und das, was man für richtig hält, eintritt.

Jesper Juul: Laut "Bild am Sonntag" einer der besten Erziehungs-Experten der Welt.


Aus dem Dänischen von Knut Krüger
Originaltitel: Kunsten at sige nej med god samvittighed
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 11,1 x 19,0 cm
17. Aufl. 2020
Durchgeh. in Sonderfarbe gedruckt
ISBN: 978-3-466-30776-0
Erschienen am  22. Februar 2008
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Nein aus Liebe. Klare Eltern – starke Kinder von Jesper Juul

Von: Nicole

27.08.2020

Kurz vor seinem 1. Todestag lese ich (erst) zum zweiten Mal etwas vom großen Familientherapeuten Jesper Juul. Ich habe „Nein aus Liebe“ zur Hand genommen und in kürzester Zeit war ich -obwohl ich manche Seiten doppelt lese – auch schon auf der letzten Seite angelangt. Auf wenigen Seiten und mit einfachen Worten erklärt der dänische Pädagoge und Bestellerautor Jesper Juul warum man eben auch mal „nein“ sagen darf und auch soll. Zum Lesen einfach, in der späteren Umsetzung nicht immer so einfach, zumindest für mich als typischen „Ja-Sager“. Das Buch beinhaltet Kommunikationsbeispiele und regt zum Nachdenken über sein eigenes Verhalten in manchen Alltags-Situationen an. Was mich verwundert hat war, dass der Untertitel des Buches „Klare Eltern – starke Kinder“ lautet. Meiner Meinung nach ist es nicht nur für Eltern sondern für all diejenigen, die eben öfter mal „Ja“ statt „Nein“ verwenden ein guter hilfreicher Ratgeber. Denn „Ja“ meinen und auch „ja“ sagen bzw. „Nein“ meinen und auch „nein“ zu sagen ist nicht immer der einfachste Weg, aber dafür ist man dann eben authentisch und sich selbst treu. Mein Fazit: Nicht nur für Mami´s und Papi´s ein nützlicher Lebensratgeber! Lediglich zum Buchcover hätte der Zuständige im Verlag „Nein“ sagen sollen – oder kann mir jemand erklären, warum eine Pinguinfamilie das Titelbild ziert?

Lesen Sie weiter

*Nein aus Liebe*

Von: Mama KunterBunt

23.05.2016

Klare Eltern – starke Kinder.. und genau das unterstützt Jesper Juul, der Familientherapeut und Impulsgeber in der Pädagogik mit diesem Buch. Nein zu sagen heißt nicht automatsch bestrafen, so hilft es besonders in Trotzsituation klar auszusprechen warum dieses oder jenes ebenso nicht funktioniert, bzw anders besser oder sicherer ist. Ein Ratgeber, der besonders hilft sich selber zu finden um ein klares Nein auszuprechen zu können. Es ist einfach geschrienen, leicht zu lesen und mit vielen Fallbeispielen toll aufgebaut. Das Buch vom Kösel Verlag können wir allen Eltern, Lehrern und Pädagogen nur empfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jesper Juul (1948-2019) war einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas, Konfliktberater und Gründer des Elternberatungsprojekts familylab international. Durch zahlreiche Seminare, Vorträge, Medienauftritte und erfolgreiche Elternbücher wurde er international bekannt. Seine respektvolle, gleichwürdige Art, mit Menschen umzugehen, beeindruckt Fachleute wie Eltern auch heute noch immer wieder neu.

www.familylab.de

Zur Autor*innenseite

Knut Krüger, geboren 1966, arbeitete nach seinem Germanistik-Studium im Buchhandel und Verlagswesen. Er ist heute freier Autor, Lektor und Übersetzer für englische und skandinavische Literatur. Lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in München.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Das Büchlein ist eine sehr hilfreiche Unterstützung für Eltern und damit auch für deren Kinder.«

Erzdiözese Freiburg (16. April 2008)

»Mit seinem Buch grenzt sich Jesper Juul wohltuend von dem riesigen Markt an Ratgeberliteratur ab.«

Leipziger Volkszeitung, Ingrid Hildebrandt (28. März 2008)

»Herausgekommen ist ein bei knapper Seitenzahl äußerst gewichtiger Ratgeber, den man mit viel Gewinn sich zu Gemüte führen kann.«

"Grüß Gott", Charivari (04. Mai 2008)

»Jesper Juuls Bücher sind wahre Bestseller, dabei behandeln sie eines der schwierigsten Gebiete überhaupt: die Frage der richtigen Kindererziehung.«

Süddeutsche Zeitung, MSE (21. Februar 2008)