Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Annette Herzog

Kleiner Dachs & großer Dachs - Der riesengroße Streit

Ein Bilderbuch übers Streiten und Sich-Versöhnen

Hardcover
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn zwei beste Freunde streiten ... Ein Bilderbuch übers Streiten und Sich-Versöhnen

Der kleine Dachs will Abenteuer erleben – und alles als Erster erkunden. Am liebsten zusammen mit dem großen Dachs. Und der große Dachs backt gern Kuchen und mag Besuch. Am liebsten vom kleinen Dachs. Kein Wunder, dass die beiden allerbeste Freunde sind! Doch eines Tages haben der kleine und der große Dachs einen Riesenstreit. Ganz plötzlich! Ganz schlimm! Beide beschließen, dass sie einen neuen besten Freund brauchen. Sofort! Oder wie sonst könnte man einen riesengroßen Streit beenden?

Eine wunderbare Bilderbuch-Geschichte übers Streiten und Sich-Versöhnen, für beste Freundinnen und Freunde ab 3 Jahren

»Dieses Buch hat mich mit den tollen Illustrationen, den verständlichen Texten und der Umsetzung der Themen absolut überzeugt.«


ORIGINALAUSGABE
Originaltitel: Kleiner Dachs & großer Dachs #1
Mit Illustrationen von Olga Strobel
Hardcover, Pappband, 32 Seiten, 27,0 x 23,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-328-30052-6
Erschienen am  08. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Kleiner-Dachs-und-großer-Dachs-Reihe

Rezensionen

Verzeihen muss man auch erst lernen

Von: Erlesene Seiten

01.06.2022

Obwohl sich der kleine und große Dachs hervorragend ergänzen und die besten Freunde sind, kommt es zwischen den beiden zu einem Streit. Der Grund ist eigentlich recht banal: einer lacht den anderen aus. Vor lauter Wut wirft der kleine Dachs die Angel ins Wasser, wo sie sofort von der Strömung weggetragen wird. Darüber ärgert sich der große Dachs. Schließlich gehörte die Angel ihm. Keiner der beiden will sich für das, was er getan hat, entschuldigen. Also beschließen sie, getrennte Wege zu gehen und sich einen neuen besten Freund zu suchen. Die Geschichte beschreibt beispielhaft eine Situation, in der sich alle Kinder auf irgendeine Weise wiederfinden. Wie schnell kommt es während des Spielens in Kita, Schule oder auf dem Spielplatz zu kleineren und größeren Streitereien!? Kinder zanken, sind zumeist noch uneinsichtig und müssen erst noch lernen, wie mit einer Streitsituation umgegangen werden kann. “Kleiner Dachs & Großer Dachs” ist ein schönes Begleitbuch für den Alltag, das Kindern erklärt, wie das mit dem Sich-Vertragen und Entschuldigung-Sagen funktionieren kann. Die Handlung ist leicht verständlich und in frische, bunte Illustrationen verpackt. Die Mimik der Figuren sagt schon alles. Ob fröhlich, wütend oder tief traurig – die gesamte Handlung lässt sich super leicht an den Illustrationen verfolgen. Ein ganz tolles Buch, das Kindern das Thema Freundschaft, Streit und – ganz wichtig! – Versöhnung näherbringt. Wir sind ganz begeistert vom kleinen und großen Dachs! Liebsten Dank an Penguin Junior und das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses total schönen Rezensionsexemplars!

Lesen Sie weiter

Streit gehört dazu - Vertragen auch

Von: Buchkinder

25.05.2022

Streit gibt es im Alltag von Kindern immer wieder mal. Mit den Eltern, mit Geschwistern und natürlich auch unter Freund*innen. So ein Konflikt kann schnell entstehen und ist manchmal auch schnell wieder vergessen. Doch in einigen Fälle braucht es doch etwas, damit man sich wieder vertragen kann. So geht es auch den beiden Freunden in „Kleiner Dachs & großer Dachs. Der riesengroße Streit“ von Annette Herzog und Olga Strobel. Ein liebenswertes Bilderbuch zu einem wichtigen Thema im Alltag von Kindergartenkindern. Der kleine und der große Dachs verbringen allzu gerne ihre Tage miteinander und erleben spannende Abenteuer. Heute möchte der kleine Dachs so gerne angeln gehen, obwohl der Große noch so einiges am Haus zu tun hat. Aber er stimmt zu und sie gehen gemeinsam zum Fluss, beladen mit Angeln, Kuchen und einer Picknickdecke. Als kleiner Dachs einen großen Schuh anstatt eines Fisches aus dem Wasser fischt und dabei nass wird, muss sein Freund herzhaft lachen. Sowas kann er gar nicht leiden und wirft wütend die Angel des großen Dachses in den Fluss. Beide geraten aneinander, schimpfen viel und sagen die Worte: „Du bist nicht mehr mein Freund!“. Jeder verlangt vom anderen zuerst eine Entschuldigung, keiner möchte damit anfangen und sie ziehen beleidigt in die jeweils andere Richtung ab. Der kleine Dachs beschließt, sich einen neuen Freund zu suchen. Der muss aber genau das können und machen, was seinen alten Freund auch ausmacht. Genauso denkt der große Dachs und geht auf die Suche nach einem anderen Freund. Doch weder Krebs, noch Fuchs oder Eichhörnchen und Weinbergschnecke scheinen so recht als Freund zu passen. Traurig gehen beide am Fluss entlang und grübeln, was sie hätten anders machen können, damit der Tag nicht so blöd wird. Als es dann ganz unheimlich im Gebüsch raschelt, sorgt sich der große Dachs um den kleinen, sie rufen einander und finden sich wieder. Zum Glück können sie sich nun schnell vertragen und treffen sich gleich wieder zum Kuchen Essen. Streit gehört zum Alltag dazu, das müssen auch die beiden Dachse erkennen. Eine Situation wie diese hier finden Kinder ab 3 Jahren in ihrem Alltag immer wieder. Über eine Situation wird gelacht, jemand fühlt sich angegriffen, reagiert seinerseits darauf – und schon hat man den Streit. Die Freunde hier reagieren darauf wie so viele Kinder (und auch Erwachsene). Sie gehen sich aus dem Weg, suchen Kontakt zu anderen Tieren – und merken dann, dass keines so wirklich gut zu ihnen passt wie der alte Freund. In einer aufregenden Situation ist die Sorge um den anderen dann größer als der Streit und man versöhnt sich schnell. Die Geschichte ist liebevoll erzählt und schon für Jüngere gut nachvollziehbar. Noch so als Randnotiz: Dem kleinen Dachs ist es immer wichtig, der erste zu sein: beim Essen, beim Fangen der Fische usw. Zuerst hatten meine Kinder und ich beim Lesen gedacht, dass sich daran ein Streit entzündet. Der große Dachs nimmt diese kleine Eigenart seines Freundes aber sehr gelassen hin. Das ganze Buch ist sehr niedlich illustriert und hält auch einige witzige Momente bereit. Sicherlich auch ideal als Lektüre im Kindergarten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Annette Herzog wurde 1960 bei Potsdam geboren. Sie studierte Englisch und Dänisch und war lange als Übersetzerin tätig. Seit 2000 ist sie hauptberuflich Autorin von dänisch- und deutschsprachigen Kinderbüchern und Radiohörspielen. Sie lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen.

www.deutsch.annetteherzog.com/

Zur Autor*innenseite

Olga Strobel, geboren 1980, hat schon als Kind viel Zeit damit verbracht, in Bilderbüchern zu schmökern und in deren Fantasiewelten einzutauchen. Sie studierte Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg, doch ihr Wunsch, Geschichten in Bildern zu erzählen, wurde immer größer. Nach zahlreichen Illustratorenkursen lebt und arbeitet Olga Strobel nun als freiberufliche Illustratorin in Augsburg und liebt es, mit liebevoll gezeichneten Charakteren und deren farbenfroher Welt Kinderherzen höher schlagen zu lassen.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Ein tolles Buch über Freundschaft, übers Streiten und Sich- Versöhnen. Text und Illustrationen passen perfekt zusammen.«

»Wunderschöne Illustrationen mit kleinen Details, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Die Texte sind kurz und einfach gehalten, sodass das Buch gut vorgelesen werden kann.«

»Eine schöne Geschichte über Streiten und Sich-Vertragen wie im echten Kinderalltag. Jede Freundschaft ist mehr wert als ein dummer Streit.«

»Das Buch ist unheimlich toll illustriert, die Charaktere sind unfassbar süß. Die beiden Hauptcharaktere sind unheimlich liebenswürdig und nahbar.«

»Die Charaktere sind sehr süß und freundlich gezeichnet. Es gibt einige Details zu entdecken. Der Text lässt sich richtig angenehm vorlesen.«

Weitere Bücher der Autorin