Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,00 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Kein anderes Werk deutscher Sprache ist weltweit so bekannt wie die Märchensammlung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. »Grimms Märchen« ist zum Synonym für den ganzen Reichtum des deutschsprachigen Märchenschatzes geworden. Die »Deutschen Sagen« sind das zweite große Sammelwerk der Brüder Grimm. Ausgewählt und nachgedichtet haben sie Legenden wie Tannhäuser, Lohengrin, Heinrich der Löwe, den Sängerkrieg auf der Wartburg oder den Rattenfänger von Hameln. Beide Sammlungen sind in dieser edlen Dünndruckausgabe mitsamt der Jugendstilillustrationen von Otto Ubbelohde enthalten.

Die »Kinder- und Hausmärchen« sind vollständig enthalten nach der Ausgabe von 1812/1815 (hier in der 2. Aufl. von 1819), zusammen mit 444 schwarz-weiß-Illustrationen des Jugendstilkünstlers Otto Ubbelohde, die 585 »Deutschen Sagen« folgen der zweibändigen Ausgabe von 1816/1818 und enthalten ebenfalls Ubbelohdes Illustrationen.


Hardcover, Leinen mit Schutzumschlag, 1.600 Seiten, 11,5 x 19,0 cm
mit zahlreichen schwarz-weiß-Illustrationen
ISBN: 978-3-7306-1034-3
Erschienen am  22. November 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Grimms Märchen und Sagen

Von: gosureviews

05.12.2021

Die Lektüre dieser Geschichten war für mich eine richtige Zeitreise. Zwar haben die Redundanz einiger Geschichten und die Vorhersehbarkeit der Ereignisse etwas von ihrem Charme verloren, aber sie sind dennoch sehr lehrreich. Das Märchen vom "Tapferen Schneiderlein" ist immer noch mit Abstand mein Favorit. Das Märchen ist eine Form des Schreibens, die jeden anspricht, egal welchen Alters, welcher Herkunft oder Kultur. Es transportiert mit einem lustigen Motiv in dem sich eine Moral verbirgt, die oft schwer zu vermitteln und allein zu verinnerlichen ist. Die bildliche Erzählung von Ursache und Wirkung, die sich in den meisten Märchen wiederfindet, ist von entscheidender Bedeutung, da sie das Denkvermögen fördert und den Persönlichkeitsaufbau ermöglicht, insbesondere für unsere Jüngsten. Ich bin der Meinung, dass Kinder diese Märchen immer noch mit großem Vergnügen lesen werden, vor allem wenn sie von einer älteren Person vorgelesen werden. In einer Zeit, in der die Aufmerksamkeit durch elektronische Geräte immer dominanter und alarmierender wird, ist das Märchen ein wunderbares Instrument für die Interkommunikation zwischen Erwachsenen und Kindern. Ich werde meinem Sohn sicherlich die ein oder andere Geschichte aus dieser tollen Sammlung deutscher Märchen vorlesen, wenn er alt genug ist!

Lesen Sie weiter

Jacob und Wilhelm Grimm - Grimms Märchen und Sagen (Anaconda Weltliteratur Dünndruckausgabe, Band 16)

Von: SocMag Society Magazine Book Corner

30.11.2021

Die Märchen der Gebrüder Grimm zählen bis heute, neben jenen von Hans Christian Andersen, zu den bekanntesten Geschichten weltweit, die man sich seit weit über zwei hundert Jahre erzählt und sowohl Kinder als auch Erwachsene für sich begeistern und schon des Öfteren auch als Vorlage für diverse Verfilmungen galten und auch immer noch gelten. Damit die bunten, fantasievollen Geschichten auch in Zukunft nicht in Vergessenheit geraten und auch bei den Jüngsten weiterhin Bekanntheit erlangt, werden die Geschichten von diversen Verlagsagenturen immer wieder einmal neu verlegt, neu bebildert, oder vereinzelt auch etwas modernisiert. Die originale Weltliteratur von Grimms Märchen Und Sagen wurde nun am 22. November 2021 durch den Anaconda-Verlag in gebundener Form zurück in den Handel gebracht, welche insgesamt 1600 Seiten mit sich bringt auf welchen die besten Geschichten, die einst von Jacob und Wilhelm Grimm niedergeschrieben wurden, enthalten sind. Auch wir haben dieser Tage ein Exemplar dieses Buchs und uns hieran bereits an dem schönen Retro-Einband sehr erfreut, sodass wir euch auch hier ein paar Eindrücke vermitteln möchten. Neben einem schicken Einband enthält dieses Buch alle Kinder- und Hausmärchen des Autoren-Duos, wie etwa „Rapunzel“, „Hänsel und Gretel“, „Aschenputtel“, „Frau Holle“, „Rotkäppchen“, „Schneewittchen“, „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Rumpelstilzchen“ und viele weitere, die den meisten bereits seit ihrer Kindheit bekannt sein dürften und hier zum Nachlesen aber auch zum Vorlesen in einem dicken Band geführt werden. Neben all den bekannten Kindermärchen bieten sich einem hier auch Geschichten, die sich eher für die Erwachsenen eigen sowie auch einige Sagen die so mancher im deutschsprachigen Raum sicherlich schon einmal gehört hat. Zugegeben war uns die Tatsache, dass die beiden neben den mehr oder teils auch weniger bekannten Märchen auch noch Sagen verfasst haben gänzlich unbekannt. Wir kannten jedoch die eine oder andere davon, sodass wir auf jeden Fall darüber staunten, dass diese ebenso aus der Feder der Brüder Grimm entstanden sind. Neben der umfangreichen Literatur, die dieses Buch mit sich bringt, bekommt man hier auch über vierhundert originale schwarz-weiß Illustrationen zu sehen, die den damaligen Charme der Geschichten weiterhin aufrechterhalten. Sowohl optisch als auch inhaltlich hat uns die Aufmachung dieses Buchs doch sehr gefallen und die Tatsache, dass darin die meisten Werke der Brüder Grimm vereint wurden rechnen wir dem Anaconda-Verlag sehr an. Was man hier nicht erhält ist ein buntes Kinderbuch, sondern vielmehr eine literarische Sammlung für Erwachsene, die sich jedoch auch sehr gut zum Vorlesen eignet. Die Seitengestaltung als auch die qualitative Verarbeitung kann sich sehen lassen und auch die Anordnung der Märchen gestaltet sich sehr übersichtlich, sodass man auch anhand eines Verzeichnisses zu einer Geschichte seines Beliebens vorspringen kann. Grimms Märchen Und Sagen ist gewiss kein Buch, welches man wie einen Roman verschlingt, sondern sporadisch zur Hand nimmt, sofern man das Bedürfnis danach hat in einzelne Märchen oder Sagen einzutauchen. Inhaltlich sowie auch von der maschinellen Verarbeitung dieses Buchs sind wir sehr positiv beeindruckt worden, sodass wir für diese Neuauflage von Jacob und Wilhelm Grimm über den Anaconda-Verlag sehr gerne insgesamt siebeneinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte vergeben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jacob und Wilhelm Grimm

Jacob (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) studierten in Marburg Rechtswissenschaften. 1830 erhielten sie einen Ruf an die Universität Göttingen. Dort gehörten sie zu den »Göttinger Sieben«. 1841 ernannte sie König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen zu Mitgliedern der Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Von dem Kreis der »Heidelberger Romantik« angeregt, gaben sie »Kinder- und Hausmärchen« und »Deutsche Sagen« heraus. Das letzte umfangreiche gemeinsame Werk der Brüder war das seit 1852 erschienene, zu ihren Lebzeiten nicht mehr vollendete »Deutsche Wörterbuch«.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors