Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bettina Musall (Hrsg.), Eva-Maria Schnurr (Hrsg.)

Die Welt des Adels

Europas Herrscherhäuser vom Mittelalter bis heute
Ein SPIEGEL-Buch

(2)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der europäische Adel: Eine Klasse für sich

Wollten Sie nicht schon immer wissen, was bei Hofe wirklich passiert? Wie man sich in der höfisch-ritterlichen Welt kleiden und verhalten musste? Was Aristokratinnen heimlich in ihre Tagebücher schrieben, und welche Blaublüter doch tatsächlich selbst arbeiteten? In diesem Buch geben SPIEGEL-Autoren und renommierte Adels-Experten überraschende Einblicke in die prunkvolle Welt des europäischen Adels. Sie stellen die wichtigsten Herrscherhäuser und ihre Stammsitze vor, und zeigen, welchen politischen und militärischen Einfluss der Adel vom Mittelalter bis heute auf die europäischen Gesellschaften hatte und wie sich seine Rolle im Laufe der Zeit wandelte. Und nicht zuletzt versuchen sie zu ergründen, wozu Adel heute noch verpflichtet. Das Buch wird zahlreiche Abbildungen enthalten.

»Lehrreiche Zeitreise voller überraschender Details.«

Hörzu / Gong (05. April 2021)

Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-421-04868-4
Erschienen am  15. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Interessanter Eindruck. Auch für Jugendliche zu empfehlen

Von: meine.literaturliebe

10.09.2021

Adels-Experten geben in dem vorliegenden Sachbuch Einblick in die Welt der Herrschaftshäuser. Zeigen auf, wie der Adel entstand, welche Aufgaben und Privilegien die Herrscher bis heute übernehmen. Der europäische Adel unterscheidet sich stark von anderen Kulturen. Eine glamouröse Oberschicht, deren Status bekanntlich in der Regel über die männliche Linie vererblich ist. Um den Titel aufrechtzuerhalten war über Jahrhunderte die Heirat unter Verwandten weit verbreitet, obwohl die gesundheitlichen Beeinträchtigungen infolge von Inzucht durchaus bekannt waren. Nicht nur in der Wahl der Partnerschaft gab es strenge Vorschriften. Auch die Kleiderordnung, die sich an der spanischen Hoftracht orientierte, gab z. B. die Auskunft über den jeweiligen Rang. Hilfreich fand ich auch auf Auflistung und Definition der jeweiligen Adelstitel wie Herzog, Graf oder Freiherr. In den letzten Seiten gibt es auch ein kurzes Verzeichnis der Adelsfamilien wie Hohenzollern, Romanows und viele weitere. Ich fand es sehr interessant, leicht verständlich erklärt und sehr lehrreich. Ich habe u. a viele Persönlichkeiten entdeckt, mit denen ich mich auf jeden Fall und zeitnah beschäftigen werde.

Lesen Sie weiter

Sehr lesenswert!

Brunnen Buchhandlung

Von: Juliane Zick aus Ludwigsfelde

08.04.2021

Mit einem Sachbuch aus der SPIEGEL-Redaktion kann man ja nie was falsch machen - hervorragende Recherche, sehr gute Autoren und lebendige Texte: gerade für geschichtliche Themen also beste Voraussetzungen! Mit dieser Neuheit erfährt man alles Wissenswerte zum Adelsstand, bis hin zur sich stetig wandelnden Kleiderordnung der Damen. Mein Highlight sind die Kurzporträts berühmter Dynastien am Schluss des Bandes - ergänzend wäre eine Übersicht erloschenener Herrscher bzw. Häuser schön gewesen (ich denke da etwa an die Plantagenets). Kurzweilig und erhellend!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bettina Musall, geboren 1956, war von 1985 bis 2021 Redakteurin beim SPIEGEL. Lange Jahre schrieb die Germanistin und Politikwissenschaftlerin für die Ressorts Politik, Gesellschaft, Sport und Kultur. Für die Reihe SPIEGEL Wissen konzipierte sie überwiegend gesellschaftspolitische Hefte, zum Beispiel zum Thema Bildung. Außerdem lieferte sie für SPIEGEL Geschichte zeitgeschichtliche Beiträge. Sie ist Herausgeberin der SPIEGEL-Bücher »Englands Krone« (2015) und »Die Welt des Adels« (2021). Heute lebt sie als freie Autorin und Journalistin in München.

Zur Herausgeber*innenseite

Eva-Maria Schnurr, geboren 1974, ist seit 2013 Redakteurin beim SPIEGEL und verantwortet seit 2017 die Heftreihe SPIEGEL Geschichte. Zuvor arbeitete die promovierte Historikerin als freie Journalistin, unter anderem für Zeit und Stern. Sie ist Herausgeberin zahlreicher SPIEGEL-Bücher. Zuletzt erschienen »Die Welt des Adels« (2021), »Deutschland in den Goldenen Zwanzigern« (2021) und »Das Geheimnis des Erfolgs« (2021).

Zur Herausgeber*innenseite

Pressestimmen

»Wer die Kurzporträts über die bekanntesten europäischen Herrscherhäuser gelesen hat, ist auf dem Weg zum Adelsexperten.«

dpa (05. May 2021)

»Wer die Welt des Adels liebt, kommt an diesem Buch nicht vorbei.«

Frau von Heute (12. April 2021)

»Dieser Band deckt einen langen Zeitraum ab. Adel ist nicht gleich Adel, möchte man einwenden. Aber gerade im Nebeneinander entsteht ein schillerndes Gesellschaftsbild.«

NZZ Geschichte (20. May 2021)

»Wer sich fernab bunter Blätter einmal richtig informieren möchte, was es mit dem Adel auf sich hat, der ist mit diesem Buch gut beraten.«

PTA - Die PTA in der Apotheke (06. July 2021)

Weitere Bücher der Autoren