Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Teddy Keen

Die Suche nach dem rätselhaften Fluss

Expedition im Amazonas-Regenwald - Eine Abenteuergeschichte; Das Tagebuch eines unbekannten Abenteurers

Mit Illustrationen von Teddy Keen
Ab 10 Jahren
(6)
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Kate Winslet -- 'Atemberaubend schön... jeder junge Abenteurer sollte dieses Buch lesen.'

Das Tagebuch eines unbekannten Abenteurers:

"Ich kann den Namen des Gebietes nicht verraten. Ich will nur so viel sagen: Diese Karte führte uns auf eine Expedition ins Ungewisse, in der Hoffnung, den „Letzten Fluss“ wiederzufinden. Was wir dort entdeckten, bewog mich, die Ortsnamen aus diesem Tagebuch zu entfernen oder zu ändern – genau wie der Zeichner der Karte. Bald wirst du wissen, was das war..."

Diese spannende Geschichte führt den unbekannten Abenteurer und seine Gefährtin, die Biologin Bibi, tief in den Amazonas-Regenwald. Auf ihrer Fahrt über den Amazonas müssen sie so manches Abenteuer bestehen, sie weichen gefährlichen Tieren aus, schwitzen unter der sengenden Sonne der Tropen und lernen Schritt für Schritt diese ganz eigene, schützenswerte Welt kennen und lieben.

Hochwertige Ausstattung mit Goldfolie auf dem Cover, Stanzungen im Innenteil und einer Karte zum Auffalten.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.


Aus dem Englischen von Cornelius Hartz
Originaltitel: Journey to the Last River
Originalverlag: Quarto
Mit Illustrationen von Teddy Keen
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 26,5x20,5, 128 farbige Abbildungen
mit Goldfolienprägung und Wibalin-Veredelung auf dem Cover. Im Innenteil zwei Stanzungen und eine Karte zum Auffalten auf 30 x 30 cm, durchgehend illustriert
ISBN: 978-3-7913-7515-1
Erschienen am  21. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Suche nach dem rätselhaften Fluss"

Tom Sawyers großes Abenteuer

Mark Twain, Stefan Heym, Hanus Burger

Tom Sawyers großes Abenteuer

Die Mississippi-Bande. Wie wir mit drei Dollar reich wurden.

Davide Morosinotto

Die Mississippi-Bande. Wie wir mit drei Dollar reich wurden.

Baddabamba und die Insel der Zeit
(1)

Markus Orths

Baddabamba und die Insel der Zeit

The Big Book of Adventure (dt.)

Teddy Keen

The Big Book of Adventure (dt.)

Caius geht ein Licht auf

Henry Winterfeld

Caius geht ein Licht auf

Blue - Verschollen in der Lagune
(4)

Dirk Ahner

Blue - Verschollen in der Lagune

Fünf Freunde - 3 Abenteuer in einem Band

Enid Blyton

Fünf Freunde - 3 Abenteuer in einem Band

Fünf Freunde meistern jede Gefahr
(1)

Enid Blyton

Fünf Freunde meistern jede Gefahr

Marvel Avengers Age of Ultron
(5)

Chris Wyatt

Marvel Avengers Age of Ultron

Fünf Freunde und der Sonnengott

Enid Blyton

Fünf Freunde und der Sonnengott

Die große Jules-Verne-Box
(2)

Jules Verne

Die große Jules-Verne-Box

Fünf Freunde machen eine Entdeckung

Enid Blyton

Fünf Freunde machen eine Entdeckung

Fünf Freunde im alten Turm

Enid Blyton

Fünf Freunde im alten Turm

Fünf Freunde und der Fluch der Mumie

Enid Blyton

Fünf Freunde und der Fluch der Mumie

Fünf Freunde und das Rätsel der feinen Dame

Enid Blyton

Fünf Freunde und das Rätsel der feinen Dame

Fünf Freunde und der Spuk um Mitternacht

Enid Blyton

Fünf Freunde und der Spuk um Mitternacht

Fünf Freunde - 3 Abenteuer in einem Band

Enid Blyton

Fünf Freunde - 3 Abenteuer in einem Band

Der Seewolf

Jack London

Der Seewolf

Die Puppenkönigin - Das Geheimnis eines Sommers
(6)

Holly Black

Die Puppenkönigin - Das Geheimnis eines Sommers

Fünf Freunde auf geheimnisvollen Spuren

Enid Blyton

Fünf Freunde auf geheimnisvollen Spuren

Rezensionen

Packendes Abenteuer im Regenwald

Von: @kinderbuchundbastelei

22.08.2022

Was für eine erstaunliche Geschichte! Mit diesem Buch habe ich den Tag in die Länge gezogen, denn ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, bis es zu Ende gelesen war! Der Herausgeber Teddy Ken schreibt es schon in seinem Vorwort: >>Ich hoffe, dass du beim Lesen denselben Nervenkitzel und dieselbe Verwunderung empfindest wie ich.<< Oh ja, Nervenkitzel und Verwunderung, besser kann man es gar nicht beschreiben, was man beim Lesen dieses Expeditionsberichts verspürt! Entstanden ist dieses Buch durch eine aufregende Entdeckung im Jahr 2014, als Teddy Keen und seine Kollegin in einer abgelegenen Region am Amazonas eine Kiste fanden, die alte Tagebücher, Karten und Zeichnungen enthielt. Eines der Tagebücher, der Bericht eines unbekannten Abenteurers über seine beeindruckende Expedition durch ein völlig abgelegenes Gebiet im Regenwald, wurde nun zusammen mit den Originalskizzen des Autors mit diesem Buch veröffentlicht. Zu zweit wagten sich zwei abenteuerfreudige Menschen mit dem Kanu tief ins Innere des Amazonas-Regenwaldes, wo tagelang kein menschliches Leben anzutreffen ist und sich die Natur Kilometer für Kilometer immer bedrohlicher zeigt. Ständigen Gefahren trotzend gehen sie bis zum äußersten ihrer körperlichen und psychischen Kräfte, getrieben von der unübertrefflichen Neugierde, der eine, um ein ganz besonderes Geheimnis zu lüften, die andere, um bislang unbekannte Tierarten zu entdecken. Alles beginnt damit, dass der unbekannte Abenteurer eine alte Kartenskizze findet. Der Ort, den diese Karte abbildet und bis zu dem die beiden auf ihrer Expedition vordringen wollen, wird bis heute geheim gehalten und wird es hoffentlich noch ganz lange bleiben! Warum, das erfahrt ihr, wenn ihr euch dieses Buch besorgt und selbst in das spannende Abenteuer eintaucht! Große Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Eins der besten Kinderbücher des Jahres!

Von: Sabine Ibing

28.07.2022

«Ich kann den Namen des Gebietes nicht verraten. Ich will nur so viel sagen: Diese Karte führte uns auf eine Expedition ins Ungewisse, in der Hoffnung, den ‹Letzten Fluss› wiederzufinden. Was wir dort entdeckten, bewog mich, die Ortsnamen aus diesem Tagebuch zu entfernen oder zu ändern – genau wie der Zeichner der Karte. Bald wirst du wissen, was das war...» Ein atemberaubendes Buch – das Tagebuch einer Amazonasexpedition – ein Musthave für Abenteuerfans, Abteilung Lieblingsbuch. Ich kann verstehen, warum das Debüt von Teddy Keen «The Lost Book of Adventure» - in Deutschland in einer Auktion zwischen acht Verlagen heiß umkämpft war – Campen in der Wildnis, ein Abenteuer; wundervolle Zeichnungen mit Sachinformation. Aber dieses Buch toppt für mich den Vorgänger, weil es eine spannende Geschichte enthält und nebenbei Sachinformationen zum Campen in der Wildnis, zur Tierwelt des Amazonasgebiets. Der Herausgeber dieses Buchs behauptet, 2014 eine versiegelte Kiste mit Tagebüchern, Skizzen und Karten gefunden zu haben – Verfasser unbekannt. Bereits «The Lost Book of Adventure» sei eine Sammlung dieser Notizen gewesen. Dazwischen habe sich auch dieses Tagebuch befunden, das so spannend ist, dass man es uns nicht vorenthalten mag. Dem Autor des Expeditionslogbuchs kommt eine alte Karte in die Hände. Dort ist ein unbekannter, geheimnisvoller Fluss im Amazonasgebiet eingezeichnet. Er befragt Einheimische, die zwar das Gebiet auf der Karte wiedererkennen, doch einen Fluss gäbe es dort nicht. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder sie haben recht oder sie wollen ein Geheimnis nicht preisgeben. Es gibt nur eine Option, die Wahrheit herauszufinden: Das Gebiet zu erkunden. Bibi ist Biologin, im Amazonas-Regenwald aufgewachsen, sie wird ihn als Sachkundige begleiten, hofft, neue Arten zu von Tieren zu finden. Unser Autor ist Abenteurer und Zeichner – und im Geheimen sei gesagt, Bibi soll nicht wissen, dass er hofft, einen Schatz zu finden, vielleicht eine Goldader. Diese spannende Geschichte führt tief in den Amazonas-Regenwald. Auf ihrem Boot und an Land erleben die beiden einiges. Neben der Schönheit der Natur kann diese gleichzeitig aber auch gefährliche Arten beherbergen und es wird an einigen Stellen brenzlig, sogar lebensgefährlich. Gemütliches Campen sieht auf jeden Fall anders aus. Ihre erste Begegnung haben die Abenteurer mit Goldgräbern, die ihnen auf ihrem Boot entgegenkommen; feiste Typen, die sie misstrauisch beäugen. Später treffen die beiden auf das Camp der Männer – sie haben die gesamte Natur rundherum zerstört. Aber wirklich gefährlich sind ganz andere Gestalten, die den Lesenden die Luft anhalten lassen: Stechrochen am Boden des Amazonas – nicht hineintreten, sie sind sehr giftig; wenn eine Riesenvogelspinne ihre Stacheln in den Allerwertesten des Autors schießt, während er sein Geschäft verrichtet, eine Kaiman-Mutter Löcher in das Kanu beißt, es versucht, zum Kentern zu bringen, weil drinnen gerade ihr Junges von der Biologin untersucht wird. Da heißt es schöpfen und paddeln gleichzeitig, hoffen, dass man zum Ufer gelangt, da es ansonsten aus ist, umgeben von Kaimanen und Piranhas. Die Bekleidung voller Ameisen, die sich am Körper festbeißen, Fieberschübe, Füße, die zu faulen anfangen, eine Dasselfliegenlarve, die sich unter der Haut des Autors einnistet, Skorpione, ein Jaguar, Giftschlangen, eine Würgeschlange, die versucht, Bibi ins Wasser zu ziehen; so manche Widrigkeit ist zu überstehen. Gibt es diesem Fluss? Die beiden beginnen zu zweifeln und es wird immer heftiger. Fressen und gefressen werden ... haben es unsere beiden Abenteurer überlebt? Diese Reise ist nicht nur schriftlich festgehalten, der Autor ist gleichzeitig ein talentierter Zeichner, der mit seinen Pastellkreidestiften und Buntstiften alles visuell festhält: großformatige und kleine Landschaftsbilder, Tiere, Pflanzen, Ausrüstungsdetails. Detaillierte Naturskizzen zeichnen dieses Buch aus, die Freude an der Feinheit. Selbst Papierfesserameisen haben sich an den Aufzeichnungen genüsslich getan. Neben der Flora und Fauna lernen wir einiges darüber, wie man im Regenwald überleben kann, Survivals Camping. Schönheit und Gefahr stehen hier eng beieinander. Eine unvergleichliche Natur, die es zu beschützen gilt, die Message dieser spannendem Geschichte. Letztendlich ist dies Abenteuerbuch auch ein Kindersachbuch. Der Prestel Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 10 Jahren. Passt, für interessierte Kinder eventuell ab 8 Jahren. Für mich ist dies eins der besten Kinderbücher des Jahres! Teddy Keen ist Autor, Lektor und Art Director in Nord-London.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Teddy Keen ist Autor, Lektor und Art Director in Nord-London. Sein geniales Debut-Buch "The Lost Book of Adventure" - in Deutschland unter dem Titel "The Big Book of Adventure" bei Prestel Junior erschienen - wurde in einer Auktion zwischen acht Verlagen heiß umkämpft.

© Privat
Teddy Keen

Weitere Bücher des Autors