Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Chloë Ashby

Das Leben in Nuancen

Roman

HardcoverDEMNÄCHST
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eve ist Mitte zwanzig und schlägt sich mit Kellner- und Putzjobs durch. Seit dem Tod ihrer besten Freundin Grace hält sie alles und jeden auf Distanz. Ihr Leben entgleitet ihr immer mehr. Sie wird gefeuert, aus ihrer Wohnung geworfen und riskiert Max, den einzigen anständigen Mann in ihrem Leben, zu verlieren. Spontan nimmt sie eine Stelle als Aktmodell an einer Kunsthochschule an. Eve entblößt ihren Körper und verbirgt gleichzeitig das anwachsende Chaos in ihrem Kopf. Als ihre selbstzerstörerischen Tendenzen außer Kontrolle geraten, muss Eve sich mit Graces Tod auseinandersetzen, wenn sie sich retten und zu sich selbst zurückfinden will.

»Ein Buch in das man eintaucht und eine hypnotisierende Welt aus Trauer, Kunst und Selbstentdeckung.«

Emma Gannon (14. January 2022)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Kerstin Winter
Originaltitel: Wet Paint
Originalverlag: Trapeze
Hardcover, Pappband, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-29261-1
Erscheint am 02. November 2022

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Chloë Ashby ist Autorin und Journalistin. Sie schreibt für Zeitungen und Magazine (u.a. The Guardian) und interviewte zahlreiche Persönlichkeiten der Kunstszene wie Damien Hirst, Ottessa Moshfegh und Christian Louboutin. Das »Leben in Nuancen« ist ihr Debütroman. 

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Exquisit erzählt ist diese Geschichte zart, kraftvoll und ehrlich zugleich. Dies ist ein unvergesslicher Roman, und ich werde alles lesen, was Chloë Ashby schreibt.«

Lucia Osborne-Crowley (14. January 2022)

»Eine absolut fesselnde Geschichte über Kunst, Freundschaft, Liebe und Verlust. Eigen, zart, dunkel, voller Leben.«

Lydia Ruffles (17. February 2022)

»Ergreifend, manchmal herzzerreißend voller Witz. Was mir daran am besten gefallen hat, war, dass Eve Menschen in ihrem Leben hatte, die sie nie aufgegeben haben.«

Jendella Benson (17. February 2022)

»Ich hatte das Gefühl, Eve wäre meine Gefährtin und wollte unbedingt, dass sie es schafft!«

Sareeta Domingo (17. February 2022)

»Ein beeindruckendes Porträt der Intensität und Zerbrechlichkeit von Freundschaft und den Wegen zum Erwachsenwerden. Dunkel, witzig und nachvollziehbar.«

Francesca Reece (17. February 2022)