Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Buddha Bowls - die besten Rezepte für Körper und Seele: ausgewogen, lecker, vollwertig

35 Variationen mit Fleisch, Fisch und Gemüse. Vegetarisch, vegan. Pikant oder süß

(3)
HardcoverNEU
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

35 wunderbare Rezepte, die Sie und Ihre Gäste begeistern werden! Buddha Bowls sind durch die sorgfältige Auswahl der Zutaten ausgewogene Mahlzeiten, die Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette im richtigen Verhältnis zueinander enthalten. So bleiben Sie fit und gesund. Verwöhnen Sie sich mit diesen leckeren, farbenfrohen Feinschmecker-Menüs in der Schale, ganz nach Lust süß oder pikant, vegetarisch, vegan, mit Fisch oder Fleisch.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Wiebke Krabbe
Originaltitel: BOUDDHA BOLS - Tout dans 1 plat
Originalverlag: Larousse
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 21,0 x 21,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-8094-4487-9
Erschienen am  26. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Buddha Bowls - Essen, das glücklich macht!

Von: noras_bookishfeature

10.09.2021

„Buddha Bowls“ von Audrey Cosson Klappentext: Buddha Bowls sind durch die sorgfältige Auswahl der Zutaten ausgewogene Mahlzeiten, die Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette im richtigen Verhältnis zueinander enthalten. So bleiben Sie fit und gesund, fühlen sich wohl, voller Energie und sind sogar für den süßen Hunger gut versorgt. Verwöhnen Sie sich mit diesen leckeren Feinschmecker-Menüs in der Schale, ganz nach Lust süß oder pikant, vegetarisch, vegan, mit Fisch oder Fleisch. Für morgens, mittags, abends und zwischendurch. Eigene Meinung: Seit dem letzten Restaurantbesuch, bei dem ich eine Salat Bowl bestellt hatte, bin ich diesen kleinen, bunten und unglaublich leckeren Schälchen verfallen. Logisch, dass nun ein Kochbuch für eben solche her musste, um die Bowl in allen erdenklichen Varianten auf den heimischen Tisch zu bringen. Das Cover der „Buddha Bowls“ von Audrey Cosson aus dem Bassermann-Verlag sprach mich hierbei gleich an. Diese Hardcover-Ausgabe empfand ich auch beim Zubereiten der Rezepte praktisch, da die aufgeschlagene Seite dort blieb, wo sie sollte. Ich habe einige Kochbücher, die sich gern selbst schließen oder umblättern und ich dann bedingt durch voll gekleckerte Hände, versuche mit der Nase oder diversen sauberen Küchengeräten zurück zu blättern. **lach** Aber zurück zum „Buddha Bowls“ Kochbuch. Die 31 Rezepte, die alle auf einer Doppelseite präsentiert werden, sind übersichtlich und ansprechend gestaltet und lassen sich im Grunde schier unendlich neu kombinieren und der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt. Von herzhaft bis süß sind tolle Ideen vertreten. Perfekt empfand ich auch, dass ich nahezu alle Zutaten eigentlich immer im Haus habe und mir das Suchen exotischer Früchte und Gewürze im Reformhaus erspart blieb. Die benötigten Zutaten sind durchweg preiswert anzuschaffen. Ein Inhaltsverzeichnis zu Beginn des Buches verschafft einen guten Überblick und ist nach Saucen, Fleisch, Fisch, Vegetarisch und Desserts unterteilt. Notiz: Für Veganer leider nicht geeignet. Alle Bowls setzen sich in all ihren Varianten aus 1/3 Protein und 2/3 Gemüse bzw. Obst zusammen, deren Zubereitung wenig Zeit und Aufwand beansprucht. Für mich als sportbegeisterte Mutter im Vollzeitjob absolut ideal. Selbst meine 14jährige, die bei gegarten Gemüse gern mal das Gesicht verzieht, isst sie mit Vorliebe. Am Ende des Buches finden sich noch praktische Einkaufslisten für jedes Rezept. Diese lassen sich vor einem Einkauf auch mal schnell mit dem Smartphone abfotografieren. Einziges Manko, wie bei so vielen Kochbüchern, die ich in letzter Zeit getestet habe, ist auch hier wieder eine fehlende Nährwertangabe. Allerdings ist dieses Buch sehr durchdacht und bietet mir persönlich mehr Vor- als Nachteile, dass ich hier bei der Bewertung deshalb keine Abzüge gemacht habe. Dafür ist mir dieses Buch in seiner Gesamtheit einfach zu perfekt. Fazit: Wie schon gesagt, diese gesunde Kochbuch zu den farbenfrohen und geschmacklich unschlagbaren Bowls, konnte mich und auch meine Familie überzeugen und hat auch den Test für eine Alltags-Tauglichkeit bestanden. „Buddah Bowls“ ist ein toller Starter in Sachen Bowls und bietet gleichzeitig einen Anreiz seiner eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

Lesen Sie weiter

Bunter Teller ist out, es lebe die Buddha Bowl!

Von: Sommerlese aus Hannover

02.08.2021

Der Food-Trend der Buddha Bowls ist weithin bekannt und beliebt und hat sich in einigen Restaurants schon zum Standardprogramm entwickelt. Der Vorteil liegt auf der Hand, die bunte Mischung ermöglicht schnelle, flexible und nährstoffreiche Mahlzeiten, die jegliche Ernährungsweise unterstützen. Die Bowls stehen für eine vollwertige Ernährung, die vitaminreich und gesund ist. In diesem Buch werden 35 Variationen mit Fleisch, Fisch und Gemüse vorgestellt und es wechselt zwischen roh und gekocht und pikant und süß. Die Mischung der gesunden Zutaten mit besonderen Aromen und die unterschiedlichen Texturen ergeben ein leckeres Ganzes und können mit den speziellen Soßen immer wieder variiert werden. So wird es nie langweilig und immer wieder ein besonderes Geschmackserlebnis für alle Sinne. Denn bei den farbenfrohen Schüsseln kommt der Appetit von ganz allein. Vielfältige Bowls mit Leckereien für jeden Geschmack und jede Ernährungsform. Hier kann man sich Tipps holen und gesunde Vollwertküche auf den Tisch bringen. Das Glück in kleinen Schüsseln sollte jeder einmal probiert haben. Ein besonderes Geschmackserlebnis für alle Sinne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Audrey Cosson

Die in Paris lebende Audrey Cosson liebt leckeres Essen, schönes Geschirr und begeistert sich für Fotografie. So ist es kein Wunder, dass sie sich als erfolgreiche Food-Stylistin und Kochbuchautorin etabliert hat.

Zur Autor*innenseite

Wiebke Krabbe

Wiebke Krabbe studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Hamburg und begann ihre berufliche Laufbahn in der Hamburger Zeitschriften-Redaktion eines britischen Verlagshauses. In der Familienpause ab Mitte der 1980er Jahre übernahm sie erstmals Aufträge für Übersetzungen von Zeitschriften-Artikeln, Kinderbüchern und zwei Kriminalromanen. Seit 1991 ist sie vollberuflich als freie Übersetzerin tätig. 2001 erwarb sie das Diploma in Translation des Institute of Linguists. Sie lebt in einem idyllischen, schleswig-holsteinischen Dorf nahe der Ostseeküste.

Zur Übersetzer*innenseite