Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Audrey Cosson

Buddha Bowls - die besten Rezepte für Körper und Seele: ausgewogen, lecker, vollwertig

35 Variationen mit Fleisch, Fisch und Gemüse. Vegetarisch, vegan. Pikant oder süß

(7)
Hardcover
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

35 wunderbare Rezepte, die Sie und Ihre Gäste begeistern werden! Buddha Bowls sind durch die sorgfältige Auswahl der Zutaten ausgewogene Mahlzeiten, die Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette im richtigen Verhältnis zueinander enthalten. So bleiben Sie fit und gesund. Verwöhnen Sie sich mit diesen leckeren, farbenfrohen Feinschmecker-Menüs in der Schale, ganz nach Lust süß oder pikant, vegetarisch, vegan, mit Fisch oder Fleisch.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Wiebke Krabbe
Originaltitel: BOUDDHA BOLS - Tout dans 1 plat
Originalverlag: Larousse
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 21,0 x 21,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-8094-4487-9
Erschienen am  26. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Viele neue Inspirationen

Von: diebecca

18.03.2022

Das Cover hat tolle Farben und sieht lecker aus, der Titel passt gut dazu. Zu Beginn gibt es einige Saucenrezepte. Die einzelnen Bowl-Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und verständlich erklärt. Für die Zutaten gibt es ein Foto. Es ist jeweils eine Vorbereitungs- und Garzeit angegeben. Die Rezepte reichen von vegan und vegetarisch über Gerichte mit Fisch oder Fleisch bis hin zu Dessert-Bowls. Zu jedem Rezept gibt es ein tolles Foto. Die Bowls sehen sehr schön aus in der Schüssel, da sind viele schöne neue Kombination dabei. Am Ende gibt es noch eine kurze Einkaufsliste zu jedem Rezept. Ein tolles Buch mit vielen neuen Inspirationen.

Lesen Sie weiter

So lecker und schnell gekocht!

Von: Büchermadl

18.10.2021

Klappentext Essen, das glücklich macht Buddha Bowls sind durch die sorgfältige Auswahl der Zutaten ausgewogene, farbenfrohe Mahlzeiten, die die Komponenten Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette im richtigen Verhältnis zueinander enthalten. So bleiben Sie fit und gesund, fühlen sich wohl, voller Energie und sind sogar für den süßen Hunger gut versorgt. Verwöhnen Sie sich mit diesen abwechslungsreichen Feinschmecker-Menüs in der Schale, ganz nach süß oder pikant, vegetarisch, vegan, mit Fisch oder Fleisch. Für morgens, mittags, abends und zwischendurch. Cover Der Titel und auch das Cover haben mir sofort Lust auf das Buch und die leckeren Gerichte gemacht. Schreibstil Ist angenehm leicht, jedes Rezept wird in kurzen Punkten erklärt und man weiß sofort was zu tun ist. Inhalt/Rezension Dieses Buch ist eine echte Bereicherung für mich. Ich liebe die unterschiedlichen Gerichte und jede bereits von mir nachgekochte Bowl hat sehr lecker geschmeckt. Zu Beginn findet man ein kurzes Inhaltsverzeichnis, das einem die unterschiedlichen Bowls aufzeigt. Es gibt Fleisch- und Fischbowls, aber auch die Vegetarier finden viele Gerichte und auch für Liebhaber der süßen Variante ist etwas dabei. Die Gerichte sind sehr abwechslungsreich und toll aufeinander abgestimmt. In nur wenigen Schritten hat man ein Gericht gezaubert und man braucht dafür nicht viele Zutaten. Ganz besonders schön, finde ich am Ende die Einkaufsliste. So muss man nicht erst alles selbst rausschreiben, sonderm man hat gleich die benötigten Zutaten zur Hand. Fazit Ein tolles Kochbuch, das ich sehr empfehlen kann. Zum Buch Verlag: Bassermann Preis: 7,99 Autor: Audrey Cossor

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Audrey Cosson

Die in Paris lebende Audrey Cosson liebt leckeres Essen, schönes Geschirr und begeistert sich für Fotografie. So ist es kein Wunder, dass sie sich als erfolgreiche Food-Stylistin und Kochbuchautorin etabliert hat.

Zur Autor*innenseite

Wiebke Krabbe

Wiebke Krabbe studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Hamburg und begann ihre berufliche Laufbahn in der Hamburger Zeitschriften-Redaktion eines britischen Verlagshauses. In der Familienpause ab Mitte der 1980er Jahre übernahm sie erstmals Aufträge für Übersetzungen von Zeitschriften-Artikeln, Kinderbüchern und zwei Kriminalromanen. Seit 1991 ist sie vollberuflich als freie Übersetzerin tätig. 2001 erwarb sie das Diploma in Translation des Institute of Linguists. Sie lebt in einem idyllischen, schleswig-holsteinischen Dorf nahe der Ostseeküste.

Zur Übersetzer*innenseite