Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jenny Gladwell

Über uns funkeln die Sterne

Roman

eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Winterzauber in Norwegen: glitzernder Schnee, endlose Wälder und eine Liebe unter dem Sternenhimmel

Ganz London strahlt im vorweihnachtlichen Lichterglanz, doch die Journalistin Jane würde sich am liebsten zu Hause verkriechen und ihrem Ex-Freund hinterhertrauern. Stattdessen soll sie an einer Pressereise nach Norwegen teilnehmen, wo wie jedes Jahr ein prächtiger Weihnachtsbaum für den Trafalgar Square ausgewählt wird. Wider Erwarten ist Jane vollkommen fasziniert vom Zauber der tief verschneiten Wälder, glitzernden Fjorde und sternenklaren Nächte. Und als sie auf die unglaubliche Geschichte einer großen Liebe im Zweiten Weltkrieg stößt, öffnet auch sie ihr Herz für die wahre Liebe …

Dieser zutiefst berührende Roman beruht auf einer wahren Begebenheit: Jedes Jahr im Dezember schenkt das Land Norwegen der Stadt London einen Weihnachtsbaum, der auf dem Trafalgar Square aufgestellt wird – als Dank für die Unterstützung im Zweiten Weltkrieg.

»Die perfekte Lektüre für lange Winternächte.« Sun

»Ein Wohlfühlroman für die Feiertage, mit wunderschönem Setting und viel Romantik.« Woman's Weekly


Aus dem Englischen von Kerstin Ostendorf
Originaltitel: A Gift In December
Originalverlag: Hodder
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26175-7
Erschienen am  20. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Absoluter Wohlfühlroman

Von: Cloudy

07.11.2021

Dieses Buch ist der perfekte Feelgood-Roman, um sich auf Weihnachten einzustimmen. Ich habe die Journalistin Jane nur zu gern auf ihrer Pressereise nach Norwegen begleitet, um dort der Auswahl der „Königin des Waldes“, dem alljährlichen Weihnachtsbaum für den Trafalgar Square, beizuwohnen. Jane trauert um ihren Ex-Freund und ist überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung. Ich fand die Story einfach nur schön. Das historische Ereignis ist perfekt mit den Geschehnissen im Roman verwebt. Es ist alles authentisch erzählt und lässt die Protagonisten glaubhaft wirken. Jane lernt mehrere Journalisten und Bloggerinnen auf ihrer Reise kennen und es wird lange nicht klar, wer denn ihr Herz schlussendlich erobert. Alle sind auf der Suche nach dem perfekten Bild, Klicks oder der einmaligen Story. Das Setting in Norwegen hat mich verzaubert, der Schreibstil mitgenommen auf eine Reise, an deren Ende klar wird, wer auf Liebe oder Freundschaft gesetzt hat. Ich gebe eine unbedingte Leseempfehlung und ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Ein winterliches Lesehighlight

Von: mystarrybooks

18.10.2021

Ich bin dieses Jahr total im Weihnachtsbücher-Fieber. Schon Ende September habe ich das erste Weihnachtsbuch gelesen. Ganz anders geht es Jane, der Hauptfigur aus „Über uns funkeln die Sterne“, als sie im November den Auftrag bekommt, einen Artikel über eine Weihnachtstanne zu schreiben. In ihrer Liebeskummerstimmung hat sie überhaupt keine Lust auf diesen Artikel, sondern will sich lieber im Selbstmitleid baden. Trotzdem tritt sie die Pressereise nach Norwegen an, denn sie hat keine andere Möglichkeit. Begleitet wird sie dabei von Ben, dem Fotografen aus ihrer Redaktion. Er versucht, ihre Laune zu heben und ihr immer wieder Mut zu machen. Kurze Zeit später kommen auch noch drei Bloggerinnen nach, außerdem weitere Pressevertreter. Der Zeitplan ist straff geschnitten, wobei der Höhepunkt das Christbaumfällen ist. Der gefällte Baum soll dann nach London reisen und dort auf dem Trafalgar Square stehen. Durch einen weiteren Gast, einen älteren Herren, erfährt Jane zufällig von einer emotionalen Liebesgeschichte im Zweiten Weltkrieg. Jane hilft dem älteren Herren bei einer Sache, um die er sie bittet, und taucht immer weiter in die Vergangenheit ab. „Über uns funkeln die Sterne“ konnte mich von Anfang an abholen. Jenny Gladwells Schreibstil ist gleichermaßen emotional und gut lesbar. Ein wahres Highlight waren für mich die Beschreibungen der Umgebung in Norwegen, durch die eine gemütliche, winterliche Stimmung zu Stande kommt. Im Gegensatz dazu stand Jane mit ihrer miesen Laune, die gar nicht zu Weihnachten passt. Jane ist, vor allem zu Beginn des Buches, sehr unsicher und orientiert sich eher an den Erwartungen einer Freundin. Hätte sie mehr auf sich selbst gehört, wäre sie besser dran gewesen. Für sie war es wirklich nötig, mal aus der Komfortzone herauszukommen und sich weiterzuentwickeln. Trotz des langsamen Erzähltempos kommt keine Langeweile auf, denn es gibt immer wieder neue emotionale Entwicklungen, die mich teilweise melancholisch gestimmt haben. Auch die Verknüpfung beider Zeitebenen ist glaubhaft gelungen, sodass ich mich beim Lesen rundum wohl gefühlt habe. Dass die Geschichte sich an einer wahren Begebenheit orientiert, hat das Lesen für mich nochmal spannender gemacht. Für mich war das Buch ein absolutes Highlight. Ich habe jede einzelne Seite genossen und die Stimmung des Buches regelrecht aufgesaugt. Auch die Nebencharaktere konnten mich durch ihre Besonderheit überzeugen. Die Liebesgeschichte ist authentisch und emotional, ohne allzu kitschig zu sein, was mich sonst bei Weihnachtsromanen oft stört. Weil die Handlung hauptsächlich im November spielt, lässt sich das Buch gut schon vor Weihnachten lesen. Für mich ist „Über uns funkeln die Sterne“ ein toller Debüt-Roman von Jenny Gladwell. Ich möchte in diesem Jahr noch einige Weihnachtsromane lesen, aber schon jetzt steht fest: dieses Buch ist für mich ein Highlight in dem Genre. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für jeden, der Lust auf einen atmosphärischen Weihnachts- bzw. Winterroman hat.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jenny Gladwell, geboren und aufgewachsen in London, lebt mit ihrer Familie in Schottland. Sie arbeitet seit 15 Jahren als Kinderbuchlektorin. Nebenher hat sie Kreatives Schreiben studiert und anschließend beschlossen, die Seiten zu wechseln und selbst einen Roman zu verfassen.

Zur Autor*innenseite