Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mimi Steinfeld

Eine kurze Liste meiner Probleme (Mutter nicht mitgezählt)

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für alle Leserinnen von Ildikó von Kürthy und Sophie Kinsella!

Zwei Schwestern, drei Tanten und ein Todesfall – willkommen im Leben von Cressida Catterberg!

Cressidas Probleme lassen sich schnell aufzählen: zu wenig Geld, zu viele Dates, zu viele anstrengende Familienmitglieder. Dazu noch Mika, der One-Night-Stand ihrer Mitbewohnerin, der sich in ihrer WG einquartiert hat. Ganz oben auf der Liste steht allerdings Cressis Mutter Eveline. Genauer gesagt deren Beerdigung und letzter Wunsch: Ihre Asche soll illegalerweise im Englischen Garten verstreut werden, außerdem hat sie Cressi auch noch ein altes Bistro hinterlassen. Kein Wunder, dass Cressi ständig ihren Therapeuten, Herrn Lindholm, anrufen muss. Ihr Leben ist ein einziger Notfall! Aber womöglich könnte Mika ihr dabei helfen, das Leben und ihr Herz in den Griff zu bekommen ...

»›Eine kurze Liste meiner Probleme‹ von Mimi Steinfeld ist leichtherzig geschriebene Populärliteratur für junge Frauen, schnell getaktet und unterhaltsam erzählt. Mit Cressida, Anfang 30, steht eine Protagonistin im urbanen München im Zentrum, die etwas vom ›Sex and the City‹ – Glamour in die bayerische Landeshauptstadt bringt und mindestens so viele Probleme hat wie die Heldinnen in den Büchern der britischen Autorin Sophie Kinsella.«

Passauer Neue Presse (27. April 2022)

eBook epub (epub), ca. 352 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26823-7
Erschienen am  14. February 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Eine kurze Liste meiner Probleme (Mutter nicht mitgezählt)"

Das Beste wartet noch auf dich

Lilli Marbach

Das Beste wartet noch auf dich

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Wie das Leuchten von Bernstein

Nele Blohm

Wie das Leuchten von Bernstein

Muss es denn gleich für immer sein?

Sophie Kinsella

Muss es denn gleich für immer sein?

Gut in Schuss, mit leichten Macken

bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken

Die Weihnachtsfamilie
(1)

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Ein Mann für alle Nächte
(4)

Rachel Gibson

Ein Mann für alle Nächte

Servus heißt vergiss mich nicht

Angelika Schwarzhuber

Servus heißt vergiss mich nicht

Zum Glück ein Jahr

Sophia Bergmann

Zum Glück ein Jahr

Pasta d’amore - Liebe auf Sizilianisch

Lucinde Hutzenlaub

Pasta d’amore - Liebe auf Sizilianisch

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
(2)

Julia Bähr, Christian Böhm

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen

Heidesommerträume

Silvia Konnerth

Heidesommerträume

Der Duft der weißen Kamelie
(3)

Roberta Marasco

Der Duft der weißen Kamelie

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Heidelandliebe

Silvia Konnerth

Heidelandliebe

Bretonischer Zitronenzauber

Hannah Luis

Bretonischer Zitronenzauber

Frühstück im Kornfeld

Rachel Gibson

Frühstück im Kornfeld

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Marie Adams

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders

Sommerhaus zum Glück

Eine Insel zum Verlieben
(8)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Rezensionen

Eher für junge Leser*innen

Von: Livy

17.03.2022

Junge Frau lebt im oberflächlich München, ihr Leben passt zu dieser Oberflächlichkeit. Sie hat kein Ziel im Leben, lebt vor sich hin. Junge Menschen aus den Medien, kein Geld und kein Sinn, typisch München. Der Schreibstil ist flott und jugendlich, anders als die Menge der Seiten. Zu wenig Inhalt für 246 Seiten. Es hätte gut auf die Hälfte reduziert sein und wäre immer noch langatmig. Schade! Nicht mein Buch...

Lesen Sie weiter

Verbreitung von Chaos ohne roter Faden oder erkennbaren Sinn

Von: Muraki

28.02.2022

Das Buch kommt als unterhaltsame Lektüre daher, doch konnte es mich aufgrund der Oberflächlichkeit und des wenigen Inhalts für die vielen Seiten nicht überzeugen. Cressie, die Protagonistin, ist die jüngste der Familie, die nur aus Frauen besteht. Sie ist in den Medienwelt tätig und hat im Gegensatz zu ihren Schwestern privat wenig zu bieten. Das wird von der Familie auch tatkräftig ausgenutzt. Die Mutter, ein hypochondrischer Drache, "stirbt" regelmäßig, um ihre Kinder zum ungünstigsten Zeitpunkt, bspw. Urlaubsreise, geschäftliche Präsentation,... in ihr Haus zu kötern. Ihre Schwestern nutzen ungeniert die Gutmütigkeit bzw. das wehrlose Verhalten ihrer Schwester aus (bspw. zuschustern des Hundes, der beim tatsächlichen Tod der Mutter übrig bleibt, Einzug in Cressies Wohnung, plus deren Onenight-Stands). Zudem hat die Hauptfigur zusätzlich das Glück gegen sich, sodass sie von einer Katastrophe in die nächste schlingert und natürlich verliebt sie sich in jemanden, den sie logischerweise erst mal nicht haben kann: Ihren Therapeuten, den sie in jeder Situation ihres Lebens anzurufen scheint. Kurz gefasst, ich mit der Geschichte, den blass bleibenden Figuren und der Schreibart nicht wirklich warm geworden. Die Überschriften der Kapitel, die nicht selten aus einem #megalangenwortohnesinnundverstand bestanden, haben die Sachen für mich nicht zugänglicher gemacht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Mimi Steinfeld ist das Pseudonym für Beate Teresa Hanika, geboren 1976 in Regensburg. Rund um Cressi Catterberg und deren turbulentes Liebes- und Familienleben hat sie zwei bezaubernde Komödien geschaffen. Zuvor hatte sie sich bereits einen Namen als Autorin erfolgreicher Jugendbücher und literarischer Romane gemacht. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Regensburg.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Mimi Steinfeld hat eine liebenswürdige, chaotische Protagonistin erfunden. Sie schreibt den Roman mit einer guten Prise Ironie und Humor.«

Das BLV (01. June 2022)

»Spannend, witzig, unterhaltsam!«

Joy (11. March 2022)

»Lange nicht mehr so gut gekichert!«

Jolie (01. April 2022)

»Eine turbulente Chaos-Komödie mit viel Herz, Humor und unvergesslichen Charakteren.«

MOKA (11. April 2022)

»Dieser frech-frische Roman ist der perfekte Pageturner für alle, die sich gerne gut unterhalten lassen.«

Ludwigsburger Wochenblatt (07. April 2022)

»Ein gelungener Debütroman.«

Top Magazin (25. March 2022)