Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

E L James

Fifty Shades of Grey (3)

(4)
(1)
(2)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Teil 3 der Lust...

Von: Lidia Duarte da Silva aus Sankt Augustin

22.02.2018

Auch der letzte Teil konnte mich fesseln. Ein wenig Verwirrung tauchte bei den Zeitangaben auf. Es wird an manchen Stellen unübersichtlich die Zeit und Tagen gewechselt und ich brauchte etwas, um mich da wieder reinzufinden. Es ging mir manchmal zu schnell! Was mir auch zu schnell ging, war die Sache mit der Verlobung und alles, was danach kommt. Ich möchte nicht alles verraten. Aber nach wenigen Wochen eine Verlobung zu vereinbaren... ist schon etwas bescheuert! Was mir sehr gut gefiel, dass auch hier wieder sehr viel über Christian preisgegeben wurde. Das war ein sehr guter Aufbau der ganzen Reihe. In jedem Teil kommt immer mehr zum Vorschein und in dem letzten ist alles sehr verständlich aufgelöst. Gefallen hat mir außerdem, dass es nicht nur um Sex ging, sondern auch um die Psyche und das Zwischenmenschliche. Kann ich nur weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter

Mögliche Spoilergefahr! Befreite Lust ist der dritte und letzte Teil der Trilogie um Anastasia und Christian. Hier beginnt es mit den Flitterwochen der beiden. Zu der Hochzeit gibt es leider nur einen kurzen Rückblick. Fand ich ein wenig schade, hätte ich doch gerne mehr davon gelesen. Auch haben die beiden sich recht schnell in den Hafen der Ehe gewagt. Kennen sich die beiden doch erst ungefähr 3 Monate. Nach dem Anschlag auf Charlie Tango in Band 2 gibt´s auch in Band 3 weitere Vorfälle. Daraufhin enden auch die Flitterwochen der beiden. Christian versucht weiterhin Ana zu schützen, da er selbst nicht weiß wer hinter diesen Anschlägen steckt. Auch nach der Hochzeit hat Christian weiterhin seine bereits bekannten Stimmungswechsel. Die Leidenschaft der beiden ist jedoch weiterhin vorhanden. Leila und Mrs. Robinson, sprich Elena, sind ebenfalls wieder Bestandteil in Band 3. Von Leila erfährt Anastasia auch, das Christian ihr finanziell hilft. Das sie verärgert darüber ist, es nicht von Christian erfahren zu haben, ist verständlich. In Befreite Lust erfahren wir auch wieder mehr über Christian seiner Vergangenheit. Ich fand es wurde alles geklärt und es gibt keine offenen Fragen mehr. Beide Charaktere haben sich auch in Band 3 weiterentwickelt. Ana behält weiterhin ihren freien Willen und behauptet sich so weiter gegen Christian. Er selbst versucht weiter mit seiner Vergangenheit klar zu kommen und wird hier von Ana sehr unterstützt. Befreite Lust hat mir wieder sehr gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von 1,5 Tagen regelrecht verschlungen. Das Buch ist mit 672 Seiten das dickste der Trilogie. Ebenfalls empfand ich das der Schreibstil sich hier weiter verbessert hat. Es gab zwar weiterhin einige Wiederholungen aber diese haben mich auch hier nicht weiter gestört. Besonders der Schluss hat mir gefallen, da man Christians Kindheit und das erste Kapitel aus Band eins aus seiner Sicht lesen konnte. Hatte mir ebenfalls ausgesprochen gut gefallen. Ich würde mir dieses Buch auch kaufen, sollte es aus Christians Sicht einmal eins geben. Für mich hat Befreite Lust wieder volle 5 Sterne verdient.

Lesen Sie weiter

Allgemeine Informationen: Dieses Buch erschien unter dem Titel Fifty Shades Freed von E L James im The Writer's Coffee Shop Puplishing House in Australien im Jahr 2011.2012 erschien es auch im Wilhelm Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Randomhouse) in deutscher Fassung. Preis: 9,99 - 16,99 Euro Formate: Taschenbuchformat, (Gebunden) + Ebook Seiten: 668 Ich besitze die "Geschenkausgabe" die im Jahr 2013 erschienen ist. Inhalt: Nachdem Ana zugesagt hat, wird ihr von Mal zu Mal bewusster, dass das gemeinsame Leben mit Christian für sie nicht leicht wird. Die Liebe beider macht schon den Anschein, alle schweren Hindernisse überwunden zu haben. Doch das Gegenteil ist im Gange. Einige sehr große und fast unüberwindbare Hindernisse stellen sich ihnen in den Weg und auch Ana muss für sich selber einige Entscheidungen treffen, die ihr Leben (und vielleicht auch das von Christian) für immer verändern wird. Auch als es nicht nur sie beide, sondern ihre gesamte Familie betrifft und Menschenleben in Gefahr geraten? Positives: Wo ist das Negative nur hin verschwunden? In diesem und letzten Teil konnte ich mich am meisten mit dem Schreibstil anfreunden und auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war (meiner Meinung nach) eine wunderbare Mischung aus Aktion, Romantik/Kitsch, Erotik (aber ist zur Nebensache geworden ;) ),... Was mir auch noch zusätzlich sehr gefallen hat, war die Einsicht in das spätere familiäre Leben von den beiden Hauptpersonen. Meine Meinung/Fazit: Ich kann dieses Buch wirklich auch für 15 (wenn auch für 14) jährige Mädchen und natürlich auch ältere Frauen empfehlen, da sich dieser Band schon sehr von den anderen Teilen abhebt und die Erotik-Szenen auch immer weniger werden. (Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass sie immer noch vorhanden sind!!!) Eure L.

Lesen Sie weiter

,Erster Satz: Mommy! Mommy! Gestaltung: Auch passend zu den anderen zwei Büchern wurde der abschließende Band gestaltet. Mir gefällt dies sehr gut, obwohl ich einfach kein großer Fan von der Gestaltung an sich bin. Inhalt: Christian ist ein kleines Kind. Er sucht seine Mommy. Erst findet er sie nicht doch dann findet er sie. Sie liegt auf dem Boden und Christian legt sich ihr… Meine Meinung: In meinen Augen war dieses Buch anders als die beiden Vorgänger. Endlich ist Christians Versande gebröckelt und es sind ein paar Dinge zum Vorschein gekommen die selbst ihm überrascht haben. Diese Geschichte hat einen Sprung gemacht und nicht an der Stelle angeknöpft an der der zweite Teil geendet hat. Fand ich etwas schade, weil ich ein paar Sachen dadurch verpasst habe! Aber ich will nicht zu viel verraten. Der Schreibstil ist beibehalten worden, sprich er ist im Vergleich zum zweiten Band weder schlechter noch besser geworden. Auch am Ende dieses Teiles finde ich war auch wieder eine Lücke. Fand es sehr schade das es so geendet ist… Die Erzählerin fand ich dieses mal auch wieder sehr gut! ;) Bewertung: ∞∞∞∞

Lesen Sie weiter

Zusammanfassung Das Buch beginnt in den Flitterwochen von Ana und Christian. Langsam merkt Ana, dass der Lebensstil von Christian ihr gefällt. Sie findet einen Weg sein Lebensstil zu teilen, ohne sich selbst zu verlieren. Noch in den Flitterwochen und unbeschwert, wird im Grey Haus eingebrochen. Ana wird wieder mal in Christians gefährliche Vergangenheit hineingezogen und muss um ihr und andere Leben kämpfen. Was hat mir gefallen? Hier wird wieder mehr auf die Gefühlsebene als auf die Sexschiene gesetzt. Was überzeugt. E. L. James lässt die Leser immer mehr in Christians Gefühle und seine Vergangenheit schauen, was ihn zu einem charmanten Charakter macht. Das Ende hat mir auch gut gefallen, was ich hier aber nicht verrate 😉 Was hat mir nicht gefallen? Ja… da ist es wieder. E. L. James wiederholt einfach zu viel. Hier ein paar Beispiele: o Ana Baby o Christian, mein Christian o ja bitte (Ana) ich liebe dich, ich liebe dich so sehr (Ana) ich liebe dich (Christian) ich gehöre dir (Ana) du gehörst mir (Christian) ich werde dich nicht verlassen (Ana) verlass mich nicht (Christian) Diese Sätze (und noch etliche weitere) werden bis zum erbrechen wiederholt, was es nur noch Nerving macht. Auch hier wurde wieder das Prinzip verfolgt, Katastrophe um Katastrophe muss sein, sonst kann man ja keine Spannung halten. Fazit Das letzte Buch kommt etwas besser weg als Nummer 2. Ich mag wie die Geschichte aufgebaut ist und dass man Christians Vergangenheit besser kennen lernt. Diese Reihe ist wirklich Geschmackssache und jeder muss sich sein eigenes Urteil bilden. Wer Spaß an erotischen Liebesgeschichten hat, für den ist die Reihe Shades of Grey genau richtig.

Lesen Sie weiter

Ana und Christian sind nun offiziell Mann und Frau. Nun steht die Hochzeitsreise bevor und beide sind sehr angetan davon. Doch Daheim warten Gefahren auf die beiden. Jack Hyde ist immer noch auf Rache aus und wird erst Ruhen, wenn er sein Durst nach Rach erfüllt hat. Zurück aus den Flitterwochen geraten die beide in große Schwierigkeiten und auch Christians Familie bleibt nicht ungeschadet zurück. Auch sie muss Hydes Rache spüren. Als die beiden Hyde endlich hinter Gitter gebracht haben, wartet schon das nächste Problem auf sie. Ana hat einen wichtigen Termin verpasst. Den Termin bei ihrer Frauenärztin. Der dritte und letzte Band der "Shades of Grey" Reihe rund um Ana und Christian. Er fängt ohne große Rückblenden genau dort an, wo er in dem zweiten Band geendet hat. In so gut wie jedem Kapitel gibt es eine Sexszene, was natürlich üblich für einen Erotik-Roman ist, nach der Zeit wird es aber langweilig, da vieles wiederholt wird und kaum was neues passiert. Leider hat mir der Band nur mäßig gefallen. Er hat sich sehr gezogen und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin absichtlich drum herum schreibt, damit das Buch mit ordentlich vielen Seiten gefüllt wird. Viele Wiederholungen und wenig Geschichte. Auch Ana konnte ich bis zum Ende nicht ausstehen. Von Band zu Band wurde sie mir unsympathischer. Sie behauptet in diesem Band, Christian soll sich nicht wie ein Teenager benehmen, aber benimmt sich selbst wie ein unreifes junges Ding. Sie ist in meinem Alter und in keiner einzigen Situation hätte ich wie sie gedachte, geschweige den so gehandelt. Ana ist unreif, schwer von begriff, möchte nur das was sie für richtig hält und macht sich keine Gedanken um andere. Ich kann überhaupt nichts mit dieser Person anfangen und hätte ihr jedesmal am liebsten den Hals umgedreht, da sie einfach unglaublich dumm ist. Mir fehlen die Worte um sie zu beschreiben, sie ging mir unbeschreiblich stark auf die Nerven und am liebsten hätte ich allein wegen ihr das Buch abgebrochen. Ebenfalls stört mich, dass das Buch viele meiner Fragen nicht beantwortet hat und meiner Meinung auch ein etwas offenes Ende hat. Natürlich weiß man was aus Ana und Christian passiert, aber was ist mit den anderen Protagonisten? Wie es mit ihnen weitergeht hätte mich auch interessiert. Zumindest ein kurzer Satz, wie es mit ihnen weiter geht. Auch habe ich noch viele Fragen über Christians Vergangenheit die noch unbeantwortet sind. Sehr schade! Auch der kleine Abschnitt nach dem Epilog, "Shades of Christian", war eher ein Seitenfüller, um das Buch ordentlich dick zu machen, anstatt informativ. Man bekommt einen kurzen Einblick in Christians Vergangenheit, aber nicht wirklich genug, um all seine Fragen zu beantworten. Am Ende bekommt man noch den Einblick in Christians Gedanken, als er Ana das erste Mal in seinem Büro und danach noch einmal bei ihr auf der Arbeit trifft. Was meiner Meinung nach unnötig ist. Ansonsten ein Buch, das mir nur teilweise gefallen hat, aber leider sehr viele negative Punkte aufweist.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen. (Quelle: Goldmann Verlag) Meine Meinung: -Vorsicht Spoiler- Wie auch bei Band 1 und 2, ist auf diesem Cover eine Blume zu sehen. Diesmal ist es eine Rose. Meiner Meinung nach, wie bei den vorigen Bänden, nicht ganz passend. Immerhin symbolisiert die Rose aber "Liebe" und somit doch etwas besser gewählt. Das man das Originalcover als kleinen Sticker auf dem Cover sieht, finde ich sehr gut. Ganz wie die Vorgänger, ist auch Teil 3 einfach nur fesselnd. Was ich vor allem sehr toll fand an diesem Buch, dass es in Christians und Anas Beziehung nun nicht mehr ausschließlich um den Sex geht, sondern das sich ihre Liebe und ihre Beziehung immer weiter entwickelt. Auch die Charaktere der einzelnen Personen werden deutlich herausgearbeitet. Ana und Christian sind in Band 3 schon verheiratet und man bekommt durch Flashbacks mit wie die Hochzeit und die Hochzeitsnacht von statten ging. Im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr von Christian und seiner Familie. Man lernt nun auch seine Familienmitglieder zusammen mit Ana besser kennen. Am Ende erfährt man von Christian selber dann seine ganze Geschichte. Ana lernt nun auch immer mehr sich auf Christian zu verlassen, aber gleichzeitig auch ihre Meinung zu sagen. Christian hingegen lernt Ana immer mehr lieben und sich ihr anzuvertrauen. Als Christians Schwester dann entführt wird, entscheidet Ana ihr zu helfen. Sie muss einen schweren schritt machen und erzählt Christian, dass ihn ihn nicht mehr liebt, hebt eine Menge Geld vom gemeinsamen Konto ab und will alleine eine Übergabe machen. Natürlich kommt es zu einem spannenden Showdown und Ana wird zusammengeschlagen. Im letzten Moment jedoch kommt Christian und rettet sie. Am Ende des Buches werden zwei Jahre übersprungen und man erfährt das Ana und Christian nun schon ihr zweites Kind erwarten. Dieses Ende fand ich persönlich sehr schön, da man natürlich mehr über die beiden erfahren möchte. Trotz des einfachen Schreibstils, hat E L James es mal wieder geschafft mich in den Bann zu ziehen. Mir hat vor allem gefallen, dass man mehr über Christian erfährt und seine Familie immer stärker charakterisiert werden. Ich finde man kann sich nun einen tollen rundum Blick über das Leben von Christian verschaffen, in das Ana nun vollständig integriert ist. Fazit: Auch der dritte und somit letzte Band der Trilogie hat nichts von seiner Faszination verloren und ist für mich ein zufriedenstellender und gelungener Abschluss. Endlich erfährt man mehr über Christian, seine Vergangenheit und seine Familie. Außerdem ist Ana nun vollständig mit seinem Leben verwoben und die beiden können sich kein Leben ohne einander mehr vorstellen. Für diesen spannenden Abschluss gibt es 5 von 5 Sternen von mir.

Lesen Sie weiter