Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Rose - So wild

Ein gelungener Roman mit Intrigen, Drama, Leidenschaft und Liebe

Von: Lotti's Bücherwelt
26.07.2016

>>Sie ist eine Herausforderung. Und Herausforderungen gefallen mir.<< Rose ist die jüngste der drei Fowler Schwestern. Sie ist die, die nie im Mittelpunkt steht, die, deren Anstrengungen nie gewürdigt werden. Und nachdem ihr Vater im Begriff ist, seine intrigante, falsche Miststück-Freundin auf den Posten zu befördern, der ihrer Meinung nach eher ihr zustehen würde, überlegt sie, alles hinzuschmeißen und den Familienkonzern zu verlassen. Einen letzten Termin will sie noch mit ihrer Großmutter und Konzerngründerin wahrnehmen, bevor sie die Bombe platzen lässt. Und genau auf dieser Veranstaltung begegnet sie zufällig Caden. Caden mit der düsteren, wilden Aura. Caden, der seine Finger nicht bei sich behalten kann... - Und das nicht nur in dem Sinn, dass er magisch von Rose angezogen ist, sondern auch primär von ihrem wertvollen Familienschmuck. Was passiert, wenn die Anziehung zu stark ist? Was, wenn Gefühle ins Spiel kommen und Grenzen überschritten werden? ‚Rose – So Wild‘ ist der zweite Teil einer ‚Sisters In Love‘ Trilogie von Monica Murphy, und ich finde, er ist noch besser gelungen als der erste. Der Plot ist gut durchdacht und umgesetzt worden und der Schreibstil ist schön zu lesen. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Perspektive der beiden Protagonisten erzählt, wodurch wir einen tieferen Einblick in beide Gefühlswelten bekommen. Die Charaktere sind auch gut gezeichnet. Ohne zuviel verraten zu wollen, kann ich sagen, dass Caden hin und her gerissen ist zwischen seinem 'Job' - der durch unglückliche Umstände die einzige Möglichkeit ist, das Leben seiner Mutter und auch sein eigenes zu finanzieren - und seinem Gefühl, genau dadurch nicht gut genug für Rose zu sein. Rose hingegen ist nicht nur mit ihrer beruflichen Zukunft überfordert, da ist auch noch dieses Familiengeheimnis, das sie aufgedeckt hat und von dem sie nicht weiß, ob sie es ihren Schwestern anvertrauen kann. Und natürlich steht die leidenschaftliche Affäre der Beiden im Vordergrund. Ich freue mich schon auf den dritten Band über Lily, von der wir ja nun eine ganz neue Seite kennenlernen durften. Fazit: Ein gelungener Roman mit Intrigen, Drama, Leidenschaft und Liebe

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.