Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Der Winter des Propheten

Spannender Thriller

Von: Julia
12.05.2021

Vor Jahren hat der Student Elias seine Mutter verloren und muss nun noch die schlechte Nachricht verdauen, dass sein Vater nach einem Anschlag ums Leben gekommen ist. Auch die zweite Frau von Anders ist durcheinander. Eine Kollegin vom Vater Ylva Grey war bei dem Anschlag in der Nähe, sie musste Anders identifizieren. Ylva trifft sich mit Elias und Marie Louise, um ihnen ein paar Persönliche Dinge zu bringen. Jedoch haben Ylva und Elias den Eindruck, dass mit der ganzen Sache etwas nicht stimmt. Erst versucht jeder für sich herauszufinden wie es zu dem Anschlag gekommen ist. Später versuchen Sie es gemeinsam herauszufinden wie es zu dem Anschlag gekommen ist. Es handelt sich um den ersten Thriller einer dreiteiligen Reihe um Elias Krantz. Und in der Jugend wurde er auch als „Prophet“ genannt aber diesen Spitznamen mochte er nicht.Er kämpft nicht nur um die Trauer um seinen Vater, sondern er hat auch andere Probleme, die er niemand anvertrauen kann. Der Verlust vom Vater ist größer, und auch die Situation ist überhaupt unheimlich und die Unterlagen sind vom Arbeitsplatz verschwunden. Auch diese von daheim sind verschwunden. Was gibt es da, was man verschweigen möchte und wer hat Interesse an der Geheimhaltung? Der Autor ist mir nicht unbekannt und ich kannte den Schreibstil, der flüssig und angenehm zu Lesen ist. Hier wurde auch an der Spannung nicht gespart, und zwar von den ersten Seiten bis zur letzten Seite. Ich habe die Spannung aufgenommen und bis zum Ende hat mir das Buch richtig gut gefallen. Auch die Charaktere sind gut ausgewählt, jede hat das besondere an sich und wurde passend in die Geschichte eingebaut. Es gab in einigen Situationen bestimmte Merkmale und so konnte ich spüren wie der Schmerz sein muss, wenn man den Vater verliert und nicht versteht, warum das passiert. Ich gebe dem Buch eine Kaufempfehlung und gebe 5 Sterne.