Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Mein bester letzter Sommer

...mein bester letzter Sommer

Von: Gedankenlabor
15.08.2020

>>Jede Liebesgeschichte ist schön, aber unsere mag ich am liebsten. Das mit dir war mehr als nur Liebe, es war wie ein eigenes kleines Leben. ...<< „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag ist eine emotional große Reise. Wir begleiten die junge Tessa, die dem nahenden Tod ins Auge blickt. Ganz unerwartet lernt sie Oskar kennen und findet in ihm alles, was sie braucht, um mit dem leben glücklich abschließen zu können. Doch wie dramatisch und schwierig sich das alles gestaltet, das lege ich jedem, der emotionale Jugendbücher mag sehr ans Herz es selbst zu lesen. Obwohl Tessa hier innerhalb der Geschichte im Vordergrund steht, habe ich Oskar noch mehr ins Herz geschlossen. Er ist ein ganz toller Kerl und hat ebenfalls seine ganz eigenen Päckchen zu tragen. „Mein bester letzter Sommer“ ist ein Buch, das vom Tod und all den Gefühlen rund um eben diesem erzählt, aber es erzählt eben auch vom Glücklichsein, von Liebe und dem bunten Leben. Es erinnerte mich als Leser daran, das Leben zu nehmen wie es ist, es zu genießen, in vollen Zügen auszukosten und dem Herzen die Liebe nicht zu untersagen, sondern eben diese Liebe zu geben und auch anzunehmen. >>Bald wird es mich nicht mehr geben, aber der Gedanke, glücklich zu sterben, lässt mich dennoch lächeln. Mein Herz mag kaputt sein, aber es ist voller Liebe. ...<< Was zum einen einen wirklich tragisch traurige Geschichte ist, ist gleichzeitig aber eben auch eine wundervolle Reise und ein Einblick in all die Gefühle, die das Leben und der Tod mit sich bringen. Fazit: Ein berührendes Buch, das ich so schnell nicht vergessen werde