Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Peter Ackroyd

Venedig

Biographie einer einzigartigen Stadt
Mit zahlreichen Abbildungen

(3)
Paperback
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 27,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die großartig erzählte Biografie eines einmaligen Sehnsuchtsorts

Alles an Venedig ist einmalig: die Lage, die Geschichte, die Bedeutung. Peter Ackroyd, der vielfach ausgezeichnete britische Schriftsteller, greift in seiner großartigen Biografie die mit dieser Stadt verbundenen Bilder und Emotionen auf und unterlegt sie mit zahllosen Fakten und überraschenden Informationen. Dabei spannt er den Bogen über sechzehn Jahrhunderte, von den ersten Bewohnern, die in der Lagune Zuflucht suchten, bis zu den Touristenströmen, die heute die Stadt überfluten. Alle beschwört er herauf: die Händler im Rialto, die Glasbläser von Murano, die großen Malerfürsten, mächtige Dogen. Kenntnisreich, die großen Zusammenhänge im Blick und verliebt ins Detail – Ackroyds überwältigende Stadtbiografie ist ein Muss für jeden, der Venedig kennt oder neu kennenlernen will.


Aus dem Englischen von Michael Müller
Originaltitel: Venice: Pure City
Originalverlag: Chatto & Windus
Paperback , Klappenbroschur, 592 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit farbigem Bildteil, s/w-Abb. im Text;mit Marginalspalte
ISBN: 978-3-570-55461-6
Erschienen am  21. February 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Venedig"

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Michaela Vieser

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Das Buch der verbrannten Bücher
(1)

Volker Weidermann

Das Buch der verbrannten Bücher

Einfach Mensch

Rosi Gollmann, Beate Rygiert

Einfach Mensch

Die Griechen
(9)

Edith Hall

Die Griechen

London - Die Biographie

Peter Ackroyd

London - Die Biographie

Die Ehre des Scharfrichters
(4)

Joel F. Harrington

Die Ehre des Scharfrichters

Göring

Guido Knopp

Göring

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Witwe im Wahn

Oliver Hilmes

Witwe im Wahn

Stefan George

Thomas Karlauf

Stefan George

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Henrik Berggren

Olof Palme - Vor uns liegen wunderbare Tage

Der Eiserne Vorhang

Anne Applebaum

Der Eiserne Vorhang

Der ferne Spiegel
(1)

Barbara Tuchman

Der ferne Spiegel

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Die Welt der Habsburger
(2)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Rezensionen

Informativ, interessant, lesenswert!

Von: welterlesen

24.06.2022

“Venedig – Biographie einer einzigartigen Stadt” von Peter Ackroyd , das sind fast 600 Seiten geballtes Wissen zu Venedig. Offen gestanden bin ich erst am Anfang meiner Lektüre und es wird auch noch eine Weile dauern, bis ich das Buch fertig gelesen habe, denn die Fülle an Informationen muss ich erst einmal verarbeiten. Zu rudimentär ist mein Geschichtswissen im Allgemeinen. Zu Venedig, so dachte ich, wisse ich eigentlich schon so einiges. Und tatsächlich waren mir beispielsweise die Geschichten ums venezianische Ghetto nicht ganz neu. Und beim Thema Essen in Venedig bin ich in meinem Bekanntenkreis durchaus der Top-Ansprechpartner, weshalb ich, so nebenbei gesagt, der Aussage des Buchs, dass das Essen in Venedig „einfach“ sei, ganz und gar nicht zustimme. Dennoch habe ich im Laufe der Lektüre mein Wissen zu Venedig schon immens vertieft. Die Informationen, das Ackroyd zur Lagunenstadt zusammengetragen hat, lesen sich (häppchenweise genossen) äußerst interessant. Den Stil des Autors lese ich gerne, zumal der Text sich nicht trocken liest, wie man es von geschichtlichen Büchern oft kennt. Ein empfehlenswertes Buch, in dem, so glaube ich zumindest, auch historisch versiertere Menschen als ich noch so einiges Neues lernen können.

Lesen Sie weiter

Wissenswert und unterhaltsam

Von: SternenstaubHH

28.03.2022

Der Autor Peter Ackroyd schafft das was nur wenigen Autoren von Sachbüchern gelingt. Er schafft es eine Biografie spannend und unterhaltsam zu schreiben und wissenswerte Fakten lebendig nachzuerzählen. Nachdem ich bereits das Buch "London" vor einigen Jahren gelesen hatte, habe ich voller Vorfreude dieses Buch gelesen. Venedig ist eine ganze außergewöhnliche Stadt und ihre Stadtgeschichte kann auch heute noch auf Rundgängen besichtigt werden. Sei es der Markusplatz oder die Seufzerbrücke, viele Bauten zeugen auch heute noch von einer ganz besonderen Geschichte. In diesem Buch taucht man in die Geschichte der Lagunenstadt ein und erfährt so viel Wissenswertes. Zur Auflockerung finden sich auch einige Illustrationen und Fotografien in dem Buch wieder und auch im Mittelteil gibt es zahlreiche bunte Abbildungen. Das Buch ist mit seinen über 500 Seiten kein Leichtgewicht, aber das Lesen lohnt sich. Die gut recherchierte Stadtgeschichte wird hier nicht nur unterhaltsam sondern auch spannend präsentiert. Ich habe neben dem Lesen viel nachrecherchiert und nachgelesen, um mir einen genaueren Einblick zu verschaffen. Der Buchrand und die dort befindlichen Maginalien machen es möglich auch seine eigenen Randbemerkungen zu verfassen. Ein äußerst lesenswertes Buch mit einer ganz bemerkenswerten Stadtgeschichte, das ich nur weiterempfehlen kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Peter Ackroyd wurde 1949 in London geboren, wo er bis heute lebt. Er studierte Literaturwissenschaft in Yale und Cambridge und arbeitete viele Jahre für den »Spectator« und die »Times«. Mit seinen Romanen, Theaterstücken und Biographien gehört er zu den wichtigsten britischen Gegenwartsautoren. Er erhielt unter anderem den Somerset Maugham Award und den Whitbread Award. Er gilt als brillanter Autor mit einem unverwechselbaren Stil.

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors