Rezensionen zu
Hello Sunshine

Laura Dave

(24)
(35)
(8)
(1)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 8,99 [A] | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Mal ganz ehrlich, passiert uns das nicht auch hin und wieder? Selbstinszenierung, Selbstdarstellung, ein bestimmtes Ansehen bei anderen erzeugen, um geliebt zu werden oder erfolgreich zu sein? Also ;-) ich kann meine neue virtuelle Freundin aus dem Roman „Hello Sunshine“ von Laura Dave da ein wenig verstehen. Wer möchte nicht hipp und in sein? Allerdings bin ich mit der Umsetzung und Vorgehensweise nicht so ganz einverstanden, da möchte ich dann doch den mahnenden Zeigefinger heben und „Du, Du, Du“ rufen. Die fiktive, liebevoll ausgedachte Geschichte um eine You-Tube Köchin zieht mich schnell in den Bann. Gebannt lese ich Seite um Seite dieser leichten Sommerlektüre und lasse mich verzaubern. Der Sprach- und Schreibstil ist der Materie angemessen und daher komme ich mit meiner Lektüre flott voran. Die Protagonisten sind sympathisch und menschlich. Grins, da vergisst man schnell Raum und Zeit und auch irgendwie, dass es keine Realität ist. Obwohl, dass man als Blogger oder Influencer schnell unter Druck oder Erfolgszwang geraten kann, kann ich leicht nachvollziehen. Schließlich muss man immer „up to date“ sein, noch vor allen anderen. Das kann ganz schön stressssssig sein. Daher kann ich mich in die Heldin des Romans ein wenig hineinversetzen. Allerdings kommt sie vom „rechten“ Weg ab und verliert sich somit auch ein großes Stück selber. Das ist traurig, aber zum Glück kann man die meisten verkehrten Schritte auch wieder beheben, das finde ich recht tröstlich und beruhigend. Aber das „fallen lassen“ der sogenannten guten Freunde rund um Sunshine Mackenzie finde ich erschreckend, das hat was von emotionaler Kälte, die mich erschreckt, denn fehlerlos sind wir alle nicht. Und möchte nicht jeder, gerade dann einen oder auch mehrere Menschen an seiner Seite haben, wenn es mal nicht so läuft?. Sei es zum Trost oder aber auch zum Kopf zu recht weisen. Der Roman ist eine versteckte Botschaft ans „hier und jetzt“ und an die Leser/innen, sich nicht selbst aufzugeben und zu verlieren. Nicht jeden Trend um jeden Preis mitzumachen und diese fiesen Wellen mitzureiten. Das Buch geht unter die Haut, das kann ich euch gerne verraten und gleichzeitig empfehle ich es euch. Ab in den nächsten Liegestuhl und selber los lesen ... Du bist mein Sonnenschein, auch wenn der Himmel voller Wolken ist ... Inhalt: Wenn dein Leben absolut perfekt ist – ist es dann nicht Zeit, etwas Neues zu wagen? Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen … Die Autorin: Laura Dave hat bereits einige international erfolgreiche Romane veröffentlicht. Darüber hinaus schreibt sie für namhafte Zeitungen und Magazine, wie zum Beispiel The New York Times, Oprah Magazine und Glamour. Cosmopolitan kürte sie zur »Witzigsten und furchtlosesten Erzählerin des Jahres«. Weitere Bücher: Ein wunderbares Jahr Fazit: 5***** “Hello Sunshine “ ist im blanvalet Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 384 Seiten und kostet 9,99Euro.

Lesen Sie weiter

Ein Buch wie es das wahren Leben schreibt. Laura Dave ist es gelungen eine wahrhaft spannenden Roman vom tiefen Fall zum Neuanfang zu schreiben. Der Klappentext ist extrem aussagekräftig. In der Story treffen wir auf Sunshine Mackenzie, erfolgreiche YouTuberin, glücklich verheiratet und kurz vor ihrem ganz großen Ruhm stehend. Als Köchin und Verfasserin eines Kochbuchs bekommt sie eine eigenen Fernsehshow angeboten, doch jede Medaille hat 2 Seiten, die schöne Reine und die schmutzige,die keiner sehen soll. Am Tag ihres 35. Geburtstag wird genau diese 2. Seite der Medaille aufgedeckt. Ein Hacker verbreitet über den Twitter Account von Sunny die bittere Wahrheit über sie. Alle Versuche zu retten was man erfolgreich aufgebaut hat scheitern…. Sunny verliert nicht nur ihr Ansehen und den dazugehörigen Ruhm, sonder auch Danny, die Liebe ihres Lebens…. Sehr anschaulich beschreibt die Autorin wie schnell man von seinem hohen Ross fallen kann,doch auch der Neubeginn und die Verwandlung die Sunny durchmacht, werden hier sehr bildlich wiedergegeben. Erzählt wird aus der Perspektive von Sunny, also in der Ich-Form. Eine Story mit Humor, Emotionen und Tiefgang. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und sehr mit Sunny mitgelitten. Der Schreibstil ist flüssig und fordert ohne viel geschnörkel den Lesefluss. Sunny ist wundervoll authentisch gezeichnet, am Anfang beeinflussbar und naiv entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte zu einer sehr tollen Persönlichkeit. Das Cover ist sehr schön gestaltet und weist erst auf den 2. Blick darauf hin, wie beeinflussbar der Mensch doch durch äusserlichkeiten ist. Mein Fazit: Besser kann man das Leben nicht beschreiben. Mit diesem Buch wird einem mal wieder aufgezeigt das nicht alles Gold ist was glänzt. Von mie eine absolute Kauf und Lesempfehlung.

Lesen Sie weiter

Rezension Laura Dave - Hello Sunshine Klappentext: Sunshine MacKenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen … Meinung: Sunshine MacKenzie hat einen erfolgreichen YouTube-Kanal und präsentiert ihren Fans dort immer wieder leckere Rezepte. Nun steht ein Kochbuch-Vertrag an und der Sprung ins Fernsehen. Doch Sunshines Social-Media-Leben ist eine Lüge und an ihrem Geburtstag bricht die Fassade zusammen. Sunshine wird gehackt und verliert alles: Ihre Fans, ihren Karriere, den Kochbuch-Vertrag, ihre Freunde, ihren Mann. Sunshine bleibt nichts anderes über, als an den Ort ihrer Kindheit zurückzukehren. Doch auch hier wird sie nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen. Und so muss Sunshine sich fragen, wieviel Lüge man in seinem Leben zulassen kann und wo die Ehrlichkeit ihren Platz finden muss. Wer ist sie wirklich und was will sie für ihr Leben? Die Figur der Sunshine MacKenzie hat mich beeindruckt. Nicht, dass Sunshine unbedingt als sympathischste Heldin daher kommt. Sie ist ziemlich von sich eingenommen und dem, was sie macht. Und daher ist der Sturz am Anfang für sie ziemlich hart. Oft fragt sie sich, warum sie das überhaupt verdient hat. Und wir als Leser fragen uns das natürlich auch immer wieder, denn es ist mitunter manchmal sehr schmerzhaft, Sunshines Niedergang mitzuerleben. Doch die Autorin Laura Dave hat es wunderbar geschafft, aus Sunshine eine sehr ehrliche Protagonistin zu machen. Gerade wegen der vielen Fehler, die Sunshines Wesen ausmachen, wirkt sie authentisch. Erschreckend ist an diesem Buch, wie stark Social Media heutzutage das Leben beeinflusst, wie abhängig sich Menschen von Follower-Zahlen, Likes und schönen Bildern machen. Da muss die Story, die die Bilder versprechen, eine schöne Welt suggerieren, Nähe zum Fan schaffen und dabei bitte auch noch natürlich und alltäglich wirken. Doch wie oft diese uns gezeigten Momentaufnahmen von der Realität abweichen, das bekommt man natürlich nicht mit. Und gerade diese Hintergründe, die die Autorin hier aufarbeitet, machen diesen Roman zu etwas ganz Besonderem. Denn sie stimmt einen Nachdenklich, ohne zu bewerten. Und so verfolgt man mit Spannung Sunshines Weg und hofft, dass sich doch alles für sie wieder richtet und Sunshine sich selber findet. Fazit: Hello Sunshine enthält eine ziemlich tiefgründige Geschichte, die ihre Hauptfigur in den Fokus setzt und es schafft, seinem Leser auch ab und zu mal den Spiegel vor die Nase zu halten und darüber nachzudenken, dass nicht alles immer so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Sunshine ist eine komplexe Figur, die gerade durch ihre Fehler sehr authentisch wirkt und somit den Leser direkt anspricht. Eine Geschichte, die ganz ohne Kitsch, aber dafür mir viel Herz daherkommt. Eine klare Leseempfehlung von mir! Von mir gibt es 5 von 5 Punkten. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Sunshine...

Von: Ramona

21.04.2018

Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Ich wurde seltenst in den ersten paar Sätzen von einem Buch überzeugt. Der Schreibstil ist spritzig frisch, dadurch wurde es nicht langweilig und ich wollte unbedingt wissen, was dann passiert. Nachdem Sunshine zurück nach Hause kommt, erhält Sie als erstes einen Strafzettel wegen unbefugten Betretens eines Grundstückes. Es sei dazu gesagt, Sie hat seit Jahren keinen Kontakt zu Ihrer Schwester, deshalb wusste Sie auch nicht, dass Ihre Schwester das Elternhaus der beiden verkauft hat. Davon abgesehen ist Ihre Schwester mit Namen Rain wenig begeistert, Sunshine vor Ihrer Haustür wiederzufinden. So nach und nach nähern sich die beiden wieder an und auch die kleine Nichte von Sunshine ist mit ihren 6 Jahren nicht ohne. Sunshine „erschleicht“ sich einen Job in einem Restaurant und soll erst jemandem über die Schulter schauen, wird dann aber beim „Müll“ eingesetzt (Lest es, ihr werdet schmunzeln). Zu guter letzt findet Sunshine heraus, dass Sie schwanger ist, wer nun diese ganze Farce in Gang gesetzt hat und Sie hinterfragt alles und sich selbst… Ein ganz toller Roman, der einen nachdenken lässt…

Lesen Sie weiter

Als ich bei diesem Buch gelesen hatte das es um eine Bloggerin geht, habe ich mich natürlich direkt angesprochen gefühlt, und das obwohl Romane nicht mein liebstes Genre sind. Unsere Protagonistin ist Food Bloggerin und hat ihren eigenen YouTube Channel, auf dem sie ihre Zuschauer mit eigenen Kreationen unterhält. Sie hat sich eine kleine schöne Welt zusamengebastelt und lebt den Traum eines jeden Bloggers, groß rauskommen mit dem eigentlich anfänglichem Hobby. Das Problem dabei ist nur, wenn man in der Öffentlichkeit steht, hat man eben auch Neider, Leute die einem den Erfolg nicht gönnen. Wenn man dann noch etwas zu verstecken hat steht man schnell auf der Beschussliste. Genau das passiert auch Sunshine. Sie kann nämlich nicht kochen oder backen! Und ihr gesamter Lebenslauf ist erstunken und erlogen! Irgendjemand hat es auf sie abgesehen und twittert unerbittlich die Wahrheit hinter Sunshine MacKenzies echter Persönlichkeit. Der Fall von ganz oben nach ganz unten, ein Alptraum. Ich denke das jeder Blogger genau weiß, das wenn man nicht nur für sich selbst schreibt oder filmt, es immer Leute geben wird die einen kritisieren, schnell ist man die Zielscheibe für Sachen die man gar nicht so gemeint hat wie sie letztendlich ausgelegt werden. Und auch bei lügen oder Vortäuschung falscher Tatsachen weiß immer jemand wie es wirklich ist, und wenn dieser jemand nicht an sich hält, fällt rasch die ganze Scheinwelt zusammen. Wow, ich wurde von Anfang an mitgenommen. Der Schreibstil ist locker. Die Seiten fliegen an einem vorbei und man fühlt mit Sunshine. Es ist kein schönes Gefühl in aller Öffentlichkeit bloßgestellt zu werden. Doch im Verlauf der Geschichte wurde sie mir dann doch selbst ein wenig unsympathisch. Man denkt ja das jemand aus solch einem Fehler gelernt hat, aber die Protagonistin versucht weiterhin mit Lügen ihren Weg zu machen, bis sie dann eben merkt, das es so nicht weiter geht. Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich dieses Buch geliebt. Wir dürfen Sunshine auf einem schwierigem Weg zurück in ein normales privates Leben begleiten, dabei erleidet sie einige Verluste, kann aber auch wichtiges wieder in ihr Leben lassen.

Lesen Sie weiter

Ich bin begeistert, die anfängliche Jagd nach dem wahren Täter, der alles zu Fall brachte, wie A oder Gossip Girl. Sunshine und Ihr wahrer Charakter eine erstaunliche und überraschende Entwicklung! Sunshine ist ein Marke, Sie ist die Köchin einer Youtube Koch-Show. Ihre ganze Existenz wird auf einen Schlag ausgelöscht, die Frage ist nur wer ist der Übeltäter? Beeindruckende Jagd nach dem Täter und den Finden der eigenen Charakterstärken. Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Es sieht nach einem Gute Laune Buch aus, sehr harmonische Farben und Gestaltung. Es soll die Gute Laune Person für den Youtube Kochkanal repräsentieren. Der Klapptext ist schlüssig, spannend und macht neugierig. Die Hauptprotagonistin ist Sunshine. Sunshine ist ein Marke, ein Name für die Kochshow, sie repräsentiert eine Figur, die Sie gar nicht ist. Nach Ihrem Scheitern erstaunt Sie über Ihre Stärke, so dass Sie in kürzester Zeit nicht nur den wahren Täter sucht, sondern auch einen neuen Plan hat um wieder Ihre Show voran zu bringen. Auf diesem Weg begegnet Sie Ethan, der Sie in jeder Form unterstützt und für Sie da ist. Dieser aber auch sehr beschützend, charismatisch und gutaussehend ist, was nicht nur den Leser sondern auch Sunshine einnehmend findet. Loyal im Bezug auf Sie und ein wahrer Freund, der rar in schlechten Zeiten zu sein scheint. Die Autorin hat eine spannenden und mitreißende Geschichte erschaffen. Ihr Schreibstil ist flüssig und leicht zu folgen. Die Autorin kreiert einen genialen roten Faden, der sich mit Leichtigkeit und fließenden Lesefluss durchs Buch zieht. Sie schreibt bildlich und emotional, so dass man sofort mitten drin, in Sunshine‘s Dilemma ist und mit Ihr um eine Lösung bangt. Der Inhalt hat einen emotionalen, spannenden und aktionistischen Handlungsstrang, so dass man schnell wie möglich weiter lesen möchte. Die Erzählweise ist gefühlvoll, aktionistisch, amüsant und unterhaltsam. Ein tolles Buch, Spannend mit vielen unerwarteten Wendepunkten und einer Kritik an die sozialen Medien und dem persönlichen Erscheinungsbild. Gefühlvoll, kritisierend & spannend. Das Buch zeichnet sich durch Sunshine, dem Leben und die Kritik des Selbstbild in den Medien aus. Es hat mir sehr viel Freude bereitet das Buch zu lesen! Das Buch hat mich gefesselt, betroffen, mitgerissen, amüsiert, berührt, sehr gut unterhalten und über das eigene Selbstbild in den Medien nach denken lassen. Zum Fazit; _________ Geniale Geschichte, die sich hinter dem niedlichen Cover und Titel versteckt. Wie man sich vom ersten Eindruck doch blenden und täuschen lassen kann. In Erwartung auf ein Gute Laune Buch war ich begeistert und erstaunt, wie viel mehr das Buch aussagt, dafür muss man jedoch hinter die Fassade des Cover blicken. Ein Roman, der hinterfragt, der sehr kritisch zu den heutigen sozialen Medien und der Präsentation des wahren ICH ist, sowie es aufzeigt, wie diese täuschen können! Sehr zeitliche Lektüre im Befassen der Medien, die zur Selbstkritik, Selbstfindung, Selbstanalyse anregen um heraus zu finden, wie authentisch man ist oder zu sein scheint. Ergreifend, überraschend und sehr gefühlvoll. Dieses Buch ist ideal auch zu jetzigen Lesezeit, da man sich um einen Neubeginn im neuen Jahr / Jahreswechsel bemüht. Sunny wird dazu gezwungen, zeigt aber auch auf, zu welcher Stärke sie fähig ist. Sie findet Ihr eigenes Ich wieder, ohne andere Einflüsse und erstaunt den Leser damit, dass sie aus sich selber heraus wächst. Nimmt Ihre Schicksalsschläge an und verliert nicht den Mut, hat Hoffnung und versucht ihr Bestes. Der Schreibstil der Autorin sowie der fesselnde Lesefluss sind erstaunlich. Die Geschichte sowie auch die sympathische Hauptprotagonistin reißt mit und man hofft auf ein Happy End für Sunny. Die Charaktere und die Handlung erstaunen und bringen einen zum Nachdenken. Ins besonders der Wandel von Sunny, sowie auch Ihre Findung zu Ihrem neuen Ich und Ihrem Platz in Ihrer Familie sowie der Gesellschaft war bemerkenswert. Das Buch hat eine perfekte Mischung aus Spannung, Erkenntnis und Humor. Vielen Dank für das Lesevergnügen. Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #HelloSunshine #LauraDave #werbung

Lesen Sie weiter

Sunshine Mackenzie führt ein Leben, um das sie viele Menschen beneiden. Als Bloggerin überaus erfolgreich, präsentiert sie ihren Fans leckere Gerichte, die sie vor aller Augen kocht. Aber nicht nur auf den Social Media Kanälen macht sie eine gute Figur. Auch als Buchautorin ist sie bekannt und stolz darauf, dass diese allesamt Bestseller sind. Nur eines verrät die Frau eines gut aussehenden Architekten nicht. Den Umstand, dass sie gar nicht kochen kann, sondern nur eine profitable Marionette ihres ehrgeizigen Produzenten Ryan Landy ist. Ein gut gehütetes Geheimnis, das schon bald zum Äußersten führt. Denn am Tag ihres 35. Geburtstages werden ihre Accounts gehakt und die ganze Welt erfährt, dass Sunshine Mackenzie eine üble Betrügerin ist. "Hello Sunshine" ist ein kurzweiliger Frauenroman, der mit einigen Turbulenzen, ein wenig frischfrechem Humor und wunderbar lebendigen Figuren gut unterhält. So taucht der Leser gleich von Beginn an in das Leben der erfolgsverwöhnten Bloggerin Sunshine Mackenzie ein und merkt recht schnell, dass sie nicht die talentierte und bodenständige Köchin ist, wie sie es tagtäglich ihren Fans suggeriert. Aber nicht nur sie baut ihren Erfolg auf Lügen auf. Auch ihre Assistentin Violett und vor allem ihr Produzent Ryan sind immer mit dabei, wenn sie mit einer perfekten Inszenierung ins Rampenlicht tritt. Kein Wunder, dass diese scheinbare Idylle plötzlich ein Ende findet und Sunshine vor den Scherben ihres Lebens steht. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, fängt sie noch einmal von vorne an und kämpft darum, so zu sein, wie sie wirklich ist. Laura Dave ist es in ihrem Roman gelungen, eine Hauptfigur zu präsentieren, deren Entwicklung von einer anfangs nicht sonderlich sympathischen und nur auf ihre Außenwirkung bedachten Profibloggerin zu einer authentischen und liebenswerten jungen Frau glaubhaft vollzogen worden ist. Und genau das, diese schrittweise Veränderung, die der Leser hautnah miterlebt, ist das Besondere an diesem Buch. Denn obwohl das Ende nicht einem gewöhnlichen Happy End entspricht, versteht es die Figur der erfrischend lebensbejahenden Sunshine Mackenzie den Leser mitzureißen und ihm aufzuzeigen, dass auch nach einem persönlichen Tiefschlag ein glückliches Leben möglich ist. Fazit: Es hat Spaß gemacht, "Hello Sunshine" zu lesen. Vor allem, weil Sunshine Mackenzie so wie wir alle wunderbar unperfekt ist und trotz Rückschläge ihr Leben zu meistern weiß.

Lesen Sie weiter

Sunshine hat alles erreicht, was sie sich erträumt hat. Ihre Kochshow auf YouTube ist erfolgreich und hat eine Chance ins Fernsehen übernommen zu werden. Außerdem soll es bald ein Kochbuch von ihr geben. Sie führt seit Jahren eine glückliche Ehe mit dem Architekten Danny und ist eigentlich glücklich und zufrieden. Am Abend der Feier zu ihrem 35. Geburtstag ist plötzlich ihr Twitter-Account gehackt und die Öffentlichkeit erfährt, dass ihr Erfolg nur ein Schein ist, die Rezepte gar nicht von ihr stammen und sie eigentlich gar nicht kochen kann. Dank Internet verbreitet sich die Neuigkeit rasend schnell und Sunshine hat auf einen Schlag alles verloren, Job, Ansehen, Existenz, Ehemann und auch ihr Zuhause. Und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als zurück in ihren Heimatort Montauk zu gehen. Doch auch da ist nicht mehr alles wie es war. Sunshine erzählt uns ihre Geschichte selbst in der Ich-Form. Anfangs war sie mir gar nicht sympathisch, denn sie hat ihre gesamte Karriere auf Lügen aufgebaut und sich von Medienleuten lenken lassen. Ich dachte gleich, dass es ihr recht geschieht, dass nun alles aufgeflogen ist. Aber natürlich hat mich, genau wie Sunshine, die Frage beschäftigt, wer hinter ihr Geheimnis gekommen ist und ihr das angetan hat. Die Autorin bietet im Verlauf der Geschichte einige Möglichkeiten an aber damit lockt sie die Leser auf falsche Fährten. Die Auflösung, wer dahinter steckt und der Grund dafür haben mich sehr überrascht, denn damit hätte ich gar nicht gerechnet. Aber bis Sunshine das erfährt, dauert es eine ganze Weile, in der sie versucht in ihrem kleinen Heimatstädtchen ein neues, anderes Leben zu beginnen. Es war schön und interessant Sunshine dabei zu beobachten. Anfangs hatte ich ein wenig Mitgefühl, als sie feststellen muss, dass ihr Elternhaus verkauft ist und sie sich plötzlich auf dem Sofa im kleinen Gästehaus wiederfindet, wo ihre Schwester mit ihrer kleinen Tochter jetzt lebt. Aber dann beginnt Sunshine sich zu verändern und nach einem neuen Sinn in ihrem Leben zu suchen. Mit der Zeit hatte ich eine gewisse Sympathie für sie und als ich sie später im Umgang mit ihrer kleinen Nichte erlebte, hatte ich sie dann auch ins Herz geschlossen. Sunshine ist wirklich eine realistisch wirkende und handelnde Protagonistin. Ihre Geschichte zeigt aber deutlich, welche Möglichkeiten das Internet bietet und wie leicht es ist, sich dort als jemand darzustellen, der man gar nicht ist. Die Einbindung der sogenannten sozialen Medien wie Twitter und YouTube fand ich sehr gelungen. Aber die Geschichte vermittelt noch eine andere Botschaft. Denn es ist nie zu spät, zu seinen Fehlern zu stehen und neu anzufangen. Insgesamt ist Sunshines Geschichte kurzweilig, fesselnd und bietet humorvolle, romantische und auch nachdenkliche Momente. Laura Daves flotter Schreibstil, eine facettenreiche Protagonistin und ein interessantes Thema machen „Hello Sunshine“ zu mehr als nur einem leichten Sommerroman, der mich sehr gut unterhalten und auch etwas berührt hat. Es war mir eine Freude, Sunshine auf ihrem Weg zu begleiten! Fazit: 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter