Rezension zu
Die Heuhaufen-Halunken - Gülleduft und Großstadtmief

Spannendes und humorvolles Großstadtabenteuer

Von: Sabrina
22.07.2018

Sven Gerhardt hat sich eine wundervolle Bande voller Landeiern ausgedacht, die ich in ihrem dritten Abenteuer kennen lernen durfte. Meggy ist die Anführerin der Heuhaufen-Halunken. Mit ihr zusammen hecken ihr Bruder Schorch, Knolle, Lotte, Alfons und Marius Streiche aus. Alfons und Marius leben aber in Berlin. Ich muss ja zugeben, dass ich selber ein Landei bin. Ich fahre auch gerne mal in die Stadt, am allerliebsten bin ich aber in unserem 300 Seelendorf m it dem Wald hinter der Tür. Und ich finde es schön, wenn Kinder so in der Natur aufwachsen können und all die Dinge noch erleben, die wir als Kinder erlebt haben. Banden haben, Buden bauen und Streiche aushecken und nicht nur vor den Spielekonsolen hängen. Und dieses Kinderbuch ist für mich grade deshalb so wertvoll. Die Kinder sind lebensfroh, haben Ideen, wenn auch manche nicht ganz so glücklich sind und setzen sich füreinander ein - und sie stehen ebenfalls zu ihren Fehlern, sogar als echte Ganoven. Es geht um Spaß, Rivalitäten, Streiche, aber auch um Freundschaft und Moral - solche Bücher liebe ich und lese sie gerne mit meinen Kindern. Der Schreibstil ist ganz toll, humorvoll, leicht zu lesen und man möchte einfach noch ein Kapitel weiterlesen. Die Illustrationen von Vera Schmidt unterstützen die Geschichte ganz toll. Grade am Anfang als die Charaktere mit Bildern eingeführt werden - und auch die anderen Zeichnungen bringen den speziellen Humor des Buches rüber. Ich kann nicht mehr viel sagen, als dass ich wirklich begeistert bin. Von der Geschichte, der Idee, den Charakteren und am allermeisten von der Idee einer Fortsetzung, die bestimmt schon in Planung ist! Lang leben die Landeier - und die Stadtkinder auch!