Leserstimme zu
Französisch kochen mit Aurélie

Buchrezension: Französisch kochen mit Aurélie

Von: Zuckerbrotliebe
01.01.2018

Wie Gott in Frankreich leben, ja das trifft es zu. Dies ginge nicht besser mit den Lieblingsrezepten von Aurélie Bastian. Aurélie Bastian kommt aus Frankreich, ist 2006 aus Liebe zu Deutschland ausgewandert. Sie hat ihre liebsten Klassiker der französischen Küche in bereits drei Büchern mit viel Liebe zum Detail auf Papier gebracht. Außerdem hat sie sich tolle Alternativen und Variationen ausgedacht, damit man auch hierzulande diese Rezepte nachkochen kann. In diesem Handbuch gibt es also viel zu entdecken. Wer bereits die französische Küche kennt, weiß wie vielfältig und schmackhaft sie sein kann - für wen die französische Küche Neuland ist, wird begeistert sein, aus welchen simplen Lebensmitteln man tolle Leckereien, wie Vorspeisen, kleine Speisen, Geflügelgerichte, Fleischgerichte, Fisch- und Gemüsegerichte sowie Nachtisch zaubern kann, ohne ein Meisterkoch zu sein. Denn dieses Buch umfasst eine Vielfalt an verschiedensten Gängen, unterteilt in 7 Kategorien. Mit einem Gesamtinhalt bzw. einer Gesamtseitenzahl von 171 Seiten kann man feinste Speisen, wie "Fougasse" - Provinzialischem Freundschaftsbrot, welches sein Zuhause bei Grill- und Picknickabenden findet, entdecken. Aber auch "Blanquette de veau" - Kalbragout auf französische Art ist ein absoluter Klassiker, welches cremig lecker zu Reis passt, bei einem kühlen Weißwein. Unter zahlreichen Klassikern findet sich eines meiner absoluten Lieblingsspeisen in dem Buch: dem "Ratatouille", die Gemüsepfanne aus der Provence. Zuckerbrotliebe's Rezensions-Fazit Ein wunderschönes, liebevoll gestaltetes Buch. Viele tolle Bilder erreicht die Ansicht dieser französischen Speisen. Ein prall vollgepacktes Buch, eine große Rezept-Vielfalt, wo für jeden etwas dabei ist. Die Fotografien erinnern mich an einen Besuch in einem Bistro, wo schlemmen einfach Genuss ist. Da die französische Küche viel Wert auf Fleisch- und Fischgerichte legt und dies auch kein Geheimnis ist, werden diese Speisen vorwiegend in Augenschein genommen - für Fleisch- und Fischliebhaber aller Art also eine wahre Wonne. Mit einer Minderheit an Rezepten zu vegetarischen Gerichten, wird dies mit vielen Vorspeisen und ein paar Desserts wieder ausgeglichen. Die Einleitung zu jedem Rezept ist wunderschön von der Autorin erzählt, wie sie zu diesem Rezept kam, zu welchem Anlass es sich servieren lässt, mit vielen Tipps und weiteren Variationen. Die Rezepte sind gut erklärt und verständlich. Viele Detail-Fotografien der einzelnen Zubereitungsschritte sind ebenfalls mit aufgeführt. Was mir ausserdem sehr gut gefällt, dass die Autorin viele Fragen bezüglich der französischen Küche im hinteren Teil des Buches beantwortet. Das Buch ist ein toller Begleiter für alle, die die französische Küche lieben und kennenlernen wollen. Das von mir ausprobierte Rezept hat anstandslos und ohne aufkommende Fragen geklappt und es schmeckte hervorragend. Ich bin sehr gespannt, weitere Rezepte auszuprobieren. Alles in allem: ein sehr gelungenes Buch, was Appetit auf mehr macht!