Rezension zu
Glück und Glas

Ein Jahreshighlight

Von: Nicole Lehmann
29.10.2018

Kennt ihr das? Ihr beginnt ein Buch und es trifft euch direkt ins Herz. Ihr könnt nicht aufhören zu lesen, fühlt mit und taucht in eine andere Welt ein? Genau so ist es mir mit diesem Buch ergangen. Durch einen Zufall werden die Mädchen Hannelore und Marion am gleichen Tag im gleichen Zimmer geboren. Hilde Lemberg, Hannelores Mutter, bietet Marion und ihrer Mutter Elsa Hand und gibt ihnen Arbeit. Daher wachsen die zwei Mädchen wie Schwestern auf. Jedes Jahr feiern sie ihren Geburtstag miteinander und auch als sie grösser und älter sind, behalten sie diese Abmachung bei. Lore studiert Jura und Moon wird Model. Obwohl sie so verschieden sind und auch oft nicht gleicher Meinung, bleibt die Freundschaft stark und beständig. Bis etwas passiert, was sie viele Jahre entzweit. Kann ein anstehender Geburtstag die zwei wieder zusammenbringen? Das Buch wird in zwei Erzählsträngen erzählt. Die 70 jährige Marion, genannt Moon, erwartet Hannelore zum gemeinsamen Feiern und schweift immer in die Vergangenheit und ihre Kindheit ab. Somit werden eigentlich zwei Geschichten erzählt. Man erlebt die Kindheit der zwei Freundinnen mit, sie werden erwachsen und als Leser verbringt man über 70 Jahre an der Seite der zwei. Mit viel Gefühl und Herzlichkeit lässt Lilli Beck ihre Figuren entstehen und sich weiterentwickeln. Beim Lesen merkt man, dass Lilli Beck ihre Figuren geliebt hat. Sie sind sehr authentisch. Sie verbiegen sich nicht für irgend wen. Ich kann nicht alle Entscheidungen nachvollziehen und finde sie auch nicht immer gleich sympathisch. Dies ist aber eine Kunst der Schriftstellerin. Durch den flüssigen und leichten Schreibstil fliegt man über die Seiten und je näher man dem Ende kommt, desto langsamer wird man beim Lesen. Man möchte das Buch irgendwie gar nicht loslassen. Ich kann mir das Buch sehr gut als Film vorstellen. Am Anfang schwarz/weiss und immer farbiger. Lilli Beck hat dieses Buch toll recherchiert, da sie in jeder Zeit mit vielen kleinen Details auf die Zeit hinweist. Auch die ganze Schuhherstellung fand ich interessant. Es ist eine Zeitreise von 1945-2015, bei welcher man vieles über die Nachkriegszeit erfährt. Vielen Dank Lilli Beck für dieses wundervolle und reale Buch über Freundschaft, Liebe, hinfallen und wieder aufstehen und Vergebung. Ich vergebe diesem Buch sehr gerne 5 von 5 Sterne. Ⓒ HerzensangelegenheitBuch