Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Baptiste Giabiconi

Karl und ich

Die Geschichte einer besonderen Freundschaft
Private Einblicke in Karl Lagerfelds Leben – Ich war Freund, Muse und Ziehsohn

(1)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Baptiste Giabiconi wurde 2008 zum ersten Mal an Karl Lagerfelds Seite gesehen und machte sich in den folgenden 10 Jahren nicht nur als Karl Lagerfelds Muse und enger Freund, sondern auch als Model einen Namen. Ihn verband eine ganz besondere Beziehung mit Karl Lagerfeld, der für ihn Freund, Tutor und Vaterfigur war. Karl Lagerfeld betrachtete ihn als Ziehsohn und machte ihn zu seinem Erben. Giabiconi beschreibt ihre liebevolle, intensive Freundschaft, die Anlass für zahlreiche Gerüchte wurde. Und er erzählt von „seinem Karl“, wie nur er ihn kannte. Karl Lagerfeld und Baptiste Giabiconi sind Teil des Glanz und Glamour der Modewelt, hinter deren Kulissen sie sich bewegten und in die Baptiste faszinierende Einblicke bietet. Ein sehr persönlicher Blick auf Karl, für alle, die diesem Ausnahmekünstler und seiner Welt noch einmal ganz nah kommen wollen.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Bettina Seifried
Originaltitel: Karl et moi
Originalverlag: Robert Laffont
Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit 8 S. Bildteil
ISBN: 978-3-453-21814-7
Erschienen am  08. February 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Baptiste Giabiconi: »Karl und ich«

Rezensionen

Eine rührende Geschichte

Von: Sally N.

18.03.2021

„Schließe deine Augen, dann kannst du mich sehen!“ Baptiste Giabiconis Geschichte über „seinen“ Karl ließ sich flüssig lesen. Ich hatte das Buch in einem Rutsch durch. Diese bewegende Story hat mich zum Lachen gebracht, aber auch bis zum Tränen gerührt. Vor den letzten Seiten musste ich mich so richtig ausheulen, ich konnte einfach nicht weiter, weil es so traurig war. Wahrhaftig spürte ich Baptiste Schmerz. Dass Karl Lagerfeld eine Ikone, eine Legende, ein Modezar war, und seine Sprüche legendär sind, ist keine Neuigkeit. Aber habt ihr gewusst, dass er erst ab den 2010-er Jahre ein Handy benutzte? Oder dass er einen eigenen Buchladen, einen Verlag sowie privat über 300.000 Bücher besaß? Und war noch Choupette, die wahrscheinlich berühmteste und reichste Katze der Welt. „Sie ist hoffentlich keine Keimschleuder, diese Katze?“ Karl Lagerfeld, als er auf Baptiste Katze während den Feiertagen aufpassen musste. Karl war ein Perfektionist, ein Workaholic. Er hatte zu seinem Umfeld hohe Erwartungen, jedoch schätze sein Team und seine Mitarbeiter. Luxusurlaube für alle in Saint Tropez, Shoppingtouren, Geschenke, Chanel Taschen als Weihnachtsgeschenk für die Verwandten. Souvenir, Souvenir! Karl beschenkte jede seiner Mitarbeiter gerecht, damit keine Rivalität entsteht. Er war sogar in seinem hohen alter in Diätwahn. Oft wurde er kritisiert, dass er nur mit sehr schlanken, sogar mageren Models arbeitete. Er lebte auch danach. Seine hauseigene Köche bereiteten für ihm Gourmet Gerichte zu, wovon er nicht zunehmen konnte. Anders als Karl stammt Baptiste aus einfachen Verhältnisse. Er wuchs ohne Vater in Marseille auf, was sicherlich auch sein Verhältnis zu Karl beeinflusste. Wenn seine Mutter ihm das Flugticket nach Italien nicht gekauft hätte, hätte ihn Karl Lagerfeld nie in einer Modezeitschrift entdecken können. Karl war fasziniert von der Schönheit des 18-jährigen. Baptiste der Provinzjunge, war überaus Dankbar für die Möglichkeit, die er von Karl enthielt. Seine Dankbarkeit entwickelte sich schnell für eine ungeheuer tiefe, unerschütterliche Liebe. Baptiste nimmt uns mit auf eine Reise in die Modewelt und in den letzten 10 Jahren von Karls Leben. Ich fand die Zitate vor jedem Kapitel so toll. Sie sind alle so typisch Karl Lagerfeld Farbfotos über Baptiste und Karl zeigen in der Mitte des Buches die wichtigsten Momente der gemeinsamen Jahre.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Baptiste Giabiconi ist ein französisches Tomodel und Gesicht zahlreicher großer Marken wie Chanel, Fendi oder Dior. Der 1989 geborene Baptiste ist als Muse und Protegé Karl Lagerfelds bekannt. Er begleitete den großen Designer in den letzten 10 Jahren seines Lebens, wurde in dieser Zeit selber zu einer Mode-Ikone und startete eine Karriere als Sänger.

Zur Autor*innenseite