Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Hochsensibel

Schicksal oder Chance einer besonderen Begabung

(2)
Hardcover
6,95 [D] inkl. MwSt.
6,95 [A] | CHF 10,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Reagieren Sie extrem empfindlich auf äußere Reize, saugen die Stimmungen anderer auf wie ein Schwamm und nehmen jede kleinste Regung Ihres Körpers wahr? Dann sind Sie unter Umständen nicht einfach nur leicht reizbar, sondern: hochsensibel. Zu dem in den letzten Jahren viel diskutierten Phänomen der Hochsensibilität beantwortet die Psychologin Nathalie Clobert kompetent und einfühlsam alle zentralen Fragen: Wie erkenne ich Hochsensibilität bei mir und anderen? Wie gehe ich damit um? Und vor allem: Wie kann ich das Potenzial meiner vermeintlichen »Schwäche« voll ausschöpfen und glücklich werden?


Aus dem Französischen von Ilona Zuber
Originaltitel: Domptez Votre Hypersensibilité, C'est Malin
Originalverlag: Leduc.s Editions
Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
Mit s/w Illustrationen und Tabellen
ISBN: 978-3-7306-0951-4
Erschienen am  01. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein Thema für gefühlvolle

Von: Beebuchkind

23.08.2021

Hochsensibilität, schon mal gehört? Gehört habe ich es oft aber erst als ich einen Beitrag auf Instagram gelesen habe dachte ich mir, dass muss ich lesen. Aber was genau versteht man darunter eigentlich? Ich finde es sehr komplex kann euch aber ein paar Beispiele nennen, die ich an mir bemerke. Ich sitze auf dem Balkon, will lesen und höre plötzlich Leute reden. Zack, Konzentration weg. Ich gehe in die Stadt, spüre die Hektik anderer und bin direkt unruhig. Ich liege im Bett, höre Geräusche, von denen ich mich nicht wieder ablenken kann. Ich tröste jemanden und mein Akku ist direkt alle. Kritik an meiner Person oder an dem, was ich mache bringt mich so zur Verzweiflung das ich mein ganzes Ich hinterfrage. Ich kann die Art und Weise wie Menschen reden und gucken extrem gut einschätzen und habe ein gutes Bauchgefühl. Heißt, ich merke direkt, wenn Menschen falsch sind. Natürlich gibt es da noch zig mehr Beispiele und nicht jeder der so ist, ist automatisch Hochsensibel. Meine Therapeutin nannte mich mal "emotional intelligent" und eigentlich trifft es dieses Thema total auf den Punkt. Man ist als Hochsensibler Mensch jedem Reiz gefühlt 100 mal stärker ausgesetzt. Jede Emotion ist sehr intensiv. Man kann in dem einen Moment super Happy sein und im nächsten geht die Welt unter. Oft denken Menschen sie wären depressiv was sie aber gar nicht sind. Bei mir ist es eine Mischung aus beidem. Sensibel war ich schon immer. Was das miteinander oft erschwert hat. Aber eher im Sinne von "Menschen bringen mich sehr schnell aus der Ruhe". Und je älter ich werde, desto schlimmer wird es eigentlich. Ich genieße lieber die Ruhe vor allem und jedem. Das lässt mich auftanken, um dann im Alltag klarzukommen. Dieses Buch ist extrem informativ und sollte von denen gelesen werden die ihre Gefühle oder emotionale Reaktionen im Alltag oft nicht deuten können.

Lesen Sie weiter

Empfangen eure „Antennen“ auch mehr?

Von: buecherfluesterin

27.03.2021

Habt ihr manchmal das Gefühl, dass ihr mehr fühlt, empfindet und wahrnehmt als eure Mitmenschen? Habt ihr euch dahingehend vielleicht mal mit dem Thema „Hochsensibilität“ beschäftigt? Für mich ist das gerade ein sehr aktuelles Thema. Denn ich versuche weitere Möglichkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, um mit meiner Hochsensibilität besser „klar zu kommen“. Mir wurde aber auch erst während meiner Schwangerschaft, bzw. kurz nach der Geburt richtig bewusst, dass ich „anders“ bin, dass ich einfach mehr fühle, als die anderen um mich herum. Von daher stehe ich doch noch recht am Anfang meines Weges. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich dieses Buch lesen und hier jetzt auch rezensieren darf. Ich fand es sehr gut! Das muss ich gleich vorweg sagen. Die Kapitel sind nicht zu lang und der Text ist trotz des komplizierten Inhalts einfach und verständlich geschrieben. Man findet sehr schnell rein und möchte so schnell auch nicht wieder auftauchen. Was mir sehr gut gefallen hat ist die Tatsache, dass es sehr praxisbezogen ist. Man findet darin zahlreiche Tests, oder auch Übungen und ebenso viele Beispiele durch Betroffene, die „persönlich“ zu Wort kommen. • Ich konnte für mich sehr viel aus dem Buch mitnehmen und werde es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch immer mal wieder zur Hand nehmen. Um etwas nachzulesen und noch mehr zu verinnerlichen. Oder um eine Übung nochmal zu machen, um meine Entwicklung zu verfolgen. Ich finde das Buch vor allem für Einsteiger und frisch Entdeckte sehr empfehlenswert! Ich hätte mir noch mehr gewünscht - noch mehr Input, noch mehr Praxis. Einfach noch mehr mehr eben. Aus diesem Grund gibt es von mir für ‚Hochsensibel’ 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen