Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dante Alighieri

Die göttliche Komödie

(9)
Hardcover
36,00 [D] inkl. MwSt.
37,10 [A] | CHF 47,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dantes Meisterwerk in großartiger Neuausstattung - für alle, die es längst schon einmal lesen wollten

Die «Divina Commedia» ist der Klassiker der italienischen Literatur schlechthin und zugleich ihr grandioser Auftakt. Die bei Manesse erschiene, reich kommentierte Übersetzung von Ida und Walther von Wartburg wird von vielen begeisterten Lesern als Referenzausgabe dieses epochalen Wurfs geschätzt. Dank einer klaren, getreuen Textwiedergabe im Deutschen samt erhellenden Erläuterungen erschließen sich Dantes Werk und Welt hier in ihrer ganzen Fülle. Ein Buch, das man gelesen haben muss: Die Neuausgabe in attraktivem Format, augenfreundlichem Satzbild und mit 48 Illustrationen von Gustave Doré ist die ideale Gelegenheit für alle, die sich die Lektüre der «Göttlichen Komödie» seit langem vorgenommen haben.

»Die Neuausgabe des Klassikers bei Manesse ist ein 1200 Seiten umfassender Band mit der sehr guten und sehr gut lesbaren Übersetzung von Ida und Walther von Wartburg, die früher zweibändig in der kleinformatigen Manesse Bibliothek der Weltliteratur erhältlich war. Einführend gibt es 32 Seiten über Dantes Leben und Werk zu lesen. Jeder Gesang wird durch Walther von Wartburg mit einem mehrseitigen Kommentar eingeleitet und enthält am Schluss jeweils Anmerkungen zu einzelnen Versen, was zur Lesefreundlichkeit des Buchs beiträgt. Eingestreut sind 48 schöne schwarz-weiße Illustrationen von Gustave Doré.«


Originaltitel: La Divina Commedia
Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 1.200 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 48 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7175-2460-1
Erschienen am  03. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Neapel, Italien

Rezensionen

Mit ein bisschen Durchhaltevermögen und Zeit wird man mit einer einzigartigen Lektüre belohnt.

Von: Bücherangelegenheiten

17.03.2021

Wie bewertet man eigentlich ein literarisch so anspruchsvolles und viel gefeiertes Werk wie die „Göttliche Komödie“ von Dante Alighieri? Bei einem solchen Text ist die objektive Beurteilung immer ein bisschen schwierig, hat sich der Text doch über viele Jahrzehnte gehalten und ist so zum Klassiker geworden. Die „Göttliche Komödie“ erzählt in 100 Vers-Gesängen die Reise Dantes durch das Inferno (Hölle), das Purgatorio (Fegefeuer) und letztlich auch durch das Paradiso (Paradies). Die Bilder und Gefühlswelten, die Dante hier erschafft, sind einfach atemberaubend. Der Text ist voll von intertextuellen Bezügen, Metaphern, Allegorien, Sinnbildern und versteckten Bedeutungen. So kommen etliche Personen aus der Mythologie und der Geschichte vor: Odysseus, Vergil, Cicero und Kleopatra, um nur einige zu nennen. Die „Göttliche Komödie“ ist ein Werk, das unerschöpflich ist und mit jedem weiteren Mal des Lesens öffnen sich neue Türen und Pfade, die man ergründen kann und möchte. Die Übersetzung von Ida und Walther von Wartburgs aus den frühen 60er-Jahren gilt als eine der klassischsten. Der Text ist allen Vermutungen zum Trotz einfach zu lesen, sodass man nicht bei jedem einzeln Vers hängen bleibt, sondern genussvoll durchlesen kann. Was diese Ausgabe in meinen Augen aber so besonders macht, ist der sehr ausführliche Kommentar am Anfang und am Ende jedes einzelnen Gesanges. So wird es dem Lesenden, der z. B. nicht so vertraut ist mit den religiösen Symbolen und Figuren, leicht gemacht, die Intention des einzelnen Gesanges nachzuvollziehen. Zusätzlich beinhaltet die Ausgabe noch 48 wunderschöne Illustrationen, die Holzschnitte von Gustave Doré zeigen, diese reichen den schon sehr schönen Text noch weiter an und verleihen ihm dadurch eine weitere bildliche Ebene. Jeder, der sich dieses monumentale Werk vorgenommen hat zu lesen, dem lege ich diese Ausgabe wärmstens ans Herz. Mit ein bisschen Durchhaltevermögen und Zeit wird man mit einer einzigartigen Lektüre belohnt. Eine klare Leseempfehlung! Note: 1

Lesen Sie weiter

Die „Divina Commedia“ erzählt in 100 Vers-Gesängen Dantes eigene Reise ins Jenseits.

Von: Birgit Pirker

05.07.2019

Um “Die göttliche Komödie” von Dante bin ich ja schon eine Ewigkeit herumgeschlichen, habe mich aber nie an einen so alten Klassiker heran getraut. Als ich dann aber sah, dass der Manesse Verlag eine Neuauflage herausgebracht hat, musste ich einfach zuschlagen … Die „Divina Commedia“ erzählt in 100 Vers-Gesängen Dantes eigene Reise ins Jenseits. Diese führt ihn in die neunfach unterteilte Hölle, dann durch den ebenfalls neunfach unterteilten Läuterungsberg und schließlich bis ins Paradies. Bei seinen Erlebnissen begegnen ihm Hunderte von verstorbenen Personen. Zum Teil unbekannt, aber auch Verwandte und Bekannte aus Dantes Leben. Auch Berühmtheiten aus Mythologie und Geschichte, wie Odysseus, Paris und Achilles, sowie Kleopatra, Cicero und viele viele mehr bekommen hier ihren Platz! „Die göttliche Komödie“ ist ein einmaliges Werk, das an einigen Stellen berauschende Schönheit, an anderen aber auch eine wahnsinnige Klugheit besitzt … Die Ausgabe des Manesse Verlags ist absolut gelungen! Ida und Walther von Wartburgs Übersetzung aus den frühen 60er Jahren gilt durchaus als eine der besten und auch klassischsten. Auf den ersten Seiten, gibt es eine kleine Einleitung über die Dichtung der damaligen Zeit und über Dante Alighieris Leben. Ebenso bekommen wir zu den teilweise doch sehr schwerfälligen Gesängen immer wieder kleine Textpassagen, die Hintergründe erklären und das Lesen des Buches deutlich erleichtern. Natürlich muss man sich erst in die schwerfällige Sprache und den Rhythmus der Gesänge hinein fuchsen, aber nach 20-30 Seiten bin ich wirklich gut und flüssig voran gekommen. „Die göttliche Komödie“ zählt definitiv zu den Büchern, die man im Laufe seines Lebens gelesen haben muss. Ein Buch zum genießen, das aber auch erstmal auf seinen Leser wirken und sich entfalten muss. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Gesänge in jedem Menschen ganz unterschiedliche Emotionen und Betrachtungsebenen auslösen. Ich habe beim Lesen immer wieder Pausen gebraucht, in denen ich die letzten Seiten auf mich wirken ließ. Dadurch konnte ich auch mit einem ganz neuen Blickwinkel weitergelesen … Zusätzlich beinhaltet die Ausgabe aus auch noch 48 wunderschöne Illustrationen, die Holzschnitte von Gustave Doré zeigen. Dies unterstützt die Qualität des Buches und sorgt nochmal dafür, dass Dantes Geschichte korrekt von seinem Leser erfasst wird! Ein Klassiker der Weltliteratur, der in meinen Augen einfach gelesen werden muss!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dante Alighieri

Dante Alighieri wurde 1265 in Florenz geboren. Mit neun Jahren sah er erstmals Beatrice, die er später in seinem Werk verklärt. Sein Engagement im Kampf um die Unabhängigkeit von Florenz führte 1302 zu einem Gerichtsprozess und schließlich zu lebenslänglicher Verbannung. Dante, der seitdem als vogelfrei galt, hielt sich danach vor allem in Verona auf und reiste von dort aus in viele oberitalienische Städte und Landschaften. Ab etwa 1316 ließ er sich in Ravenna nieder, zunächst am Hofe des Cangrande della Scala, später als fürstlicher Sekretär und Lehrer für Poetik und Rhetorik. Er starb dort 1321.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors