Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sascha Mamczak

Die Kunst der Science-Fiction

Die Kunst der Science-Fiction
HardcoverDEMNÄCHST
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Warum lesen Millionen von Menschen rund um die Welt die Romane von Isaac Asimov, Stanisław Lem oder Andy Weir? Was macht Star Wars zu einem globalen Multi-Milliarden-Phänomen? Warum gelten 2001 – Odyssee im Weltraum oder Blade Runner als einzigartige Kultfilme? Was ist eigentlich die »Kunst« der Science-Fiction? In seinem großem Essay begibt sich der preisgekrönte Herausgeber, Autor und Experte für fantastische Literatur Sascha Mamczak auf die Suche nach dem, was das populärste Unterhaltungsgenre der Welt in seinem Kern ausmacht: Mit welchen Mitteln und Methoden die Science-Fiction-Autoren ihr Publikum in eine fantastische Welt entführen.

»Was man in diesem bewundernswert konzisen und unterhaltsamen Buch lernt, ist: Vergangenheit, das ist die Zeit, in der die Zukunft meistens schiefging.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung über "Die Zukunft"

ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, ca. 220 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-31984-4
Erscheint am 14. December 2022

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Sascha Mamczak, Jahrgang 1970, beschäftigt sich seit vielen Jahren als Autor und Lektor mit gesellschaftlichen Zukunftsthemen und ihrer Verbindung zum fantastischen Genre. Er studierte Politische Wissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Öffentliches Recht in München und Edinburgh. Zuletzt sind von ihm bei Heyne die Bücher »Die Zukunft – Eine Einführung« sowie »Es ist dein Planet – Ideen gegen den Irrsinn« erschienen.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors