Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tobias Friedrich

Der Flussregenpfeifer

Roman. Nach einer wahren Geschichte

Bestseller Platz 32
Spiegel Hardcover Belletristik

HardcoverNEU
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Tobias Friedrich nimmt uns mit auf eine wahnsinnige, tollkühne Reise. Endlich wieder ein Abenteuerroman!« Takis Würger

Ulm, im Mai 1932: Mit nicht viel mehr als etwas Proviant und dem kühnen Plan, nach Zypern zu paddeln, lässt Oskar Speck sein Faltboot zu Wasser. In sechs Monaten will er zurück sein. Aber alles kommt anders. Gepackt von sportlichem Ehrgeiz, begleitet von Jazzmusik und Mark Twains weisem Witz, gejagt von den Nationalsozialisten, die aus dem Faltbootfahrer einen deutschen Helden machen wollen, fährt der schweigsame Einzelgänger von Zypern aus immer weiter in die Welt. Ohne Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Gili, die sich, wie er, den Widrigkeiten der Zeit entgegenstellen muss. Doch das Schicksal gibt Oskar eine letzte Chance.

»Der Flussregenpfeifer«, Tobias Friedrichs literarisches Debüt, basiert auf der unglaublichen, aber wahren Geschichte des Hamburgers Oskar Speck, der über sieben Jahre lang mit seinem Faltboot 50.000 Kilometer zurücklegte. So erstaunlich wie dessen Reise ist auch dieser humorvolle, dramatisch wie rasant erzählte Roman um wahre Freundschaft und Freiheitsliebe, starke Frauen und den Zufall als Wegweiser des Lebens.

»Tobias Friedrichs ›Der Flussregenpfeifer‹ ist eine irre Geschichte, die den großen Abenteuerromanen das Wasser reichen kann.«

STERN (31. March 2022)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 1 farbige Abbildung, 4 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-570-10433-0
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Mitreißender Abenteuerroman

Von: Leo

29.04.2022

Im Jahr 1932 bricht der Hamburger Oskar Speck zu einer Reise mit einem Faltboot auf. Er plant von Ulm aus Richtung Zypern zu reisen, ohne Geld in der Tasche dafür aber mit sportlichem Ehrgeiz und Abenteuerlust. Die Nazis, die gerade an die Macht gekommen sind versuchen einen deutschen Helden aus ihm zu machen, doch Oskar Speck möchte sich nicht vereinnahmen lassen. Aus den geplanten sechs Monaten werden schließlich sieben Jahren, die Oskar sogar bis nach Australien führen. Auf seiner Reise erlebt er wahre Abenteuer, sieht die Schönheit der Natur und entkommt einige Male nur knapp dem Tod. Inspiriert von einer wahren Geschichte hat Tobias Friedrich sein Romandebüt vorgelegt, das sich wirklich sehen lassen kann. Ich habe die Geschichte mit Begeisterung gelesen und war erstaunt, dass ich noch nie etwas von Oskar Speck gehört hatte. Dieses Buch ist ein Abenteuerroman ganz im Stil von Mark Twain und Co. bei dem ich mich bestens unterhalten gefühlt habe. Ich würde mich freuen in Zukunft noch mehr von Tobias Friedrich zu lesen.

Lesen Sie weiter

Eine Abenteuerfahrt, die nicht hätte in Vergessenheit geraten sollen

Von: Lesedino

17.04.2022

Dieser Roman hat mich auf unterschiedlichsten Ebenen abgeholt. Die Geschichte von Oskar Speck, der mit seinem Faltboot um die Welt fährt und partout nicht aufgibt, egal wie widrig die Situation für ihn ist und egal, ob eine hohe Belohnung winkt oder nichts. Der trauert, vermisst, leidet und das Alleinsein auf einer ihm völlig neuen und schrecklichen Weise kennen lernt. Die Erzählung beruht auf einer wahren Begebenheit, die der Autor Tobias Friedrich gekonnt künstlerisch ausschmückt. Er beschreibt die Gefühlswelt von Oskar so, dass man sich selbst in seine Situation hineinversetzen kann. Gleichzeitig werden jedoch auch die historischen Ereignisse der damaligen Zeit spielerisch in die Geschichte verwoben, genauso wie die Lebensgeschichten der Nebencharaktere. Gemeinsam betrachtet, ergibt sich so ein rundes Bild, dass die Geschehnisse und die zeitgeschichtlichen Begebenheiten aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Lebenssituationen der Charaktere beleuchtet und es dem Leser ermöglicht verschiedene Ansichten zu erlangen. Der Schreibstil hat mich sofort überzeugt, da der Autor hier sehr abwechslungsreich vorgeht. In manchen Kapiteln wird die gegenwärtige Situation aus Oskars Sicht beschrieben, in anderen Kapiteln wird diese durch einen Tagebucheintrag oder einen Brief erläutert. Gibt es an der jeweiligen Station Oskars nur eine leicht defekte Schreibmaschine, so weist der Brief ebenfalls fehlende Buchstaben auf, um Oskars Situation bildlicher darzustellen. Manchmal wird auch durch ein Interview für eine Zeitung über die Vergangenheit und Oskars Erlebnisse berichtet. Der Zeitstrahl wird also immer chronologisch erzählt, jedoch manchmal aus der Zukunft und manchmal aus der Vergangenheit, was jedoch nie verwirrt und extrem gut umgesetzt ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tobias Friedrich, 1969 in Göttingen geboren, schreibt seit den 90er-Jahren Musik für seine Bands Viktoriapark und Husten (u.a. mit Gisbert zu Knyphausen) sowie für andere Künstler. Er war Herausgeber eines Berliner Musikmagazins, arbeitet als Autor von Sachbüchern und ist Co-Veranstalter der Berliner Musik-und-Lese-Show »Ein Hit ist ein Hit«. »Der Flussregenpfeifer« ist sein literarisches Debüt, über das er sagt: »Es war mir ein Rätsel, wieso es noch kein Buch über Oskar Speck gab. Es war klar, dass ich, der ich noch nie einen Roman geschrieben hatte, mit dem Schreiben eines Romans über ihn restlos überfordert sein würde. Also fing ich unverzüglich mit der Arbeit an.«

Zur Autor*innenseite

Events

25. Mai 2022

Im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals

20:00 Uhr | Fellheim | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

16. Juni 2022

Lesung & Gespräch

19:30 Uhr | Ratzeburg | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

23. Juni 2022

Lesung und Konzert mit Moritz Krämer & Band

20:00 Uhr | Ulm | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

24. Juni 2022

Lesung & Gespräch

20:00 Uhr | Fürth | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

30. Juni 2022

Lesung und Gespräch

19:30 Uhr | Hamburg | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

05. Juli 2022

Lesung & Gespräch

19:30 Uhr | Heusenstamm | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

06. Juli 2022

Im Rahmen des deutsch-niederländischen Festivals "Literarischer Sommer"

19:30 Uhr | Neuss | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

07. Juli 2022

Im Rahmen des deutsch-niederländischen Festivals "Literarischer Sommer"

19:00 Uhr | ZC Valkenburg | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

09. Juli 2022

Im Rahmen des deutsch-niederländischen Festivals "Literarischer Sommer"

20:00 Uhr | Aachen | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

22. Sept. 2022

Lesung & Gespräch

19:30 Uhr | Geestland | Lesungen
Tobias Friedrich
Der Flussregenpfeifer

Pressestimmen

»Eigentlich erstaunlich, dass die wahre Geschichte des Hamburgers Oskar Speck, der 1932 den Nazis davonpaddelte und bis nach Australien kam, nicht längst von Hollywood verfilmt wurde«

Focus (16. April 2022)

»...ein richtig spannender Abenteuerroman mit sehr viel Humor. Es lohnt sich zu lesen.«

NDR 1 Bücherwelt, Margarete von Schwarzkopf (27. April 2022)

»Ein Abenteuerroman, wie es ihn in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nicht mehr allzu häufig gibt – spannend, in einer mitreißenden Sprache, mit großer Empathie und viel Humor geschrieben.«

RollingStone.de (01. April 2022)

»...die rasante Reportage [führt uns] ganz im Stil eines Jack London durch Welten und Zeiten, durch teilweise reißende Flüsse und entlang beschaulicher Mittelmeerstrände.«

Generalanzeiger (23. April 2022)