Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das große Handbuch der Möbelrestaurierung. Selbst restaurieren, reparieren, aufarbeiten, pflegen – Schritt für Schritt

Mit perfekt nachzuvollziehenden Beschreibungen und detaillierten Bildern

Das große Handbuch der Möbelrestaurierung. Selbst restaurieren, reparieren, aufarbeiten, pflegen – Schritt für Schritt
HardcoverDEMNÄCHST
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ob es nun eine kostbare Antiquität oder ein Flohmarktfund ist: alte Möbel verlangen Pflege und oft kleine Reparaturen. Von Wasserrändern und Kratzern, wackelnden Stuhlbeinen, klemmenden Schubladen, losen Beschlägen und fehlendem Furnier handelt dieses reich bebilderte, praxisnahe Buch. Die Erfahrungen jahrzehntelanger Restaurierungsarbeiten fließen in die verständlichen Reparaturanleitungen ein und geben dem Leser die Sicherheit, an seinem Möbel nichts falsch zu machen.


Aus dem Englischen von Maria Gurlitt-Sartori
Originaltitel: Furniture Restoring
Originalverlag: Anness
Mit Fotos / Illustrationen von John Freeman
Hardcover, Pappband, 256 Seiten, 22,9x30,0
1214 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4457-2
Erscheint am 13. September 2021

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

William Cook

William Cook arbeitete nach seiner Ausbildung am London College of Furniture als Möbelhändler und bei Christies, bevor er in das elterliche Restaurierungsunternehmen eintrat, zu dessen Klientel Adelige, Museen, Händler und Sammler gehören. Er hat sich in seinem Metier auf das späte 17. bis 19. Jh. spezialisiert und hält Vorträge über Restaurierung.

Zur Autor*innenseite

Maria Gurlitt-Sartori

Maria Gurlitt-Sartori studierte an der Universität Freiburg Anglistik, Germanistik und Volkskunde für das Lehramt an Gymnasien. Nach mehrjähriger Praxis als Lehrerin und einem dreijährigen Ägypten-Aufenthalt ist sie seit 1992 als Übersetzerin tätig. Zu ihren Schwerpunktthemen gehören Literatur, Kunst, Kunsthandwerk, Botanik, Garten- und Landschaftsgestaltung mit besonderem Interesse an Architektur und Geschichte der Gärten sowie an der Biografie der Schöpferpersönlichkeiten. In Recherchen und naturwissenschaftlichen Fragen wird sie von Christoph Gurlitt (Studium der Mathematik und Physik) unterstützt.

Zur Übersetzer*innenseite