Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Monet

Große Meister der Kunst. Mit zahlreichen Farbabbildungen

(6)
Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dieser großzügig illustrierte Band über das Werk von Monet macht die beliebteste Kunst der Welt für Leser aller Kenntnisstufen zugänglich.

Monets verblüffende Darstellungen von Blumen, Sonnenuntergängen, Feldern und Ozeanen, in denen Linien und Formen durch reine Farben angedeutet werden, haben die Art und Weise verändert, wie wir unsere natürliche Umgebung wahrnehmen. Seine zahlreichen Serien, in denen er ein und dasselbe Objekt zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten abbildete, sprengten die Grenzen der gegenständlichen Kunst. Seine letzte Serie von Seerosen gilt als Wegbereiter der abstrakten Bewegung des zwanzigsten Jahrhunderts. Das Buch ist reich bebildert und zeigt sowohl ganzseitige Abbildungen von Meisterwerken als auch kleinere Details, so dass jeder Aspekt der Technik und des Werks des Künstlers gewürdigt werden kann. Das Buch ist chronologisch geordnet und umfasst wichtige biografische und historische Ereignisse, die den neuesten Stand der Wissenschaft widerspiegeln. Zu den zusätzlichen Informationen gehören eine Werkliste, eine Zeitleiste und Vorschläge für weiterführende Literatur.


Paperback , Broschur, 160 Seiten, 17,0 x 21,0 cm, 80 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8918-9
Erschienen am  01. July 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Monet"

Paul Klee

Boris Friedewald

Paul Klee

Marianne von Werefkin

Brigitte Roßbeck

Marianne von Werefkin

Paul Klee - Painting Music

Paul Klee - Painting Music

Chuck Close: Life

Christopher Finch

Chuck Close: Life

Klimt
(2)

Angela Wenzel

Klimt

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«
(6)

Maria Marc, Brigitte Roßbeck

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«

Monte Verità
(6)

Stefan Bollmann

Monte Verità

Frühling wird es sicher wieder
(1)

David Hockney, Martin Gayford

Frühling wird es sicher wieder

Masters of Art: Caravaggio

Stefano Zuffi

Masters of Art: Caravaggio

Kahlo
(7)

Eckhard Hollmann

Kahlo

Die Gruppe 47

Helmut Böttiger

Die Gruppe 47

Lenka Reinerová - Abschied von meiner Mutter

Anna Fodorová

Lenka Reinerová - Abschied von meiner Mutter

Kleist. Vom Glück des Untergangs

Adam Soboczynski

Kleist. Vom Glück des Untergangs

Villa Verde oder das Hotel in Sanremo
(1)

Eva Weissweiler

Villa Verde oder das Hotel in Sanremo

Das Haus von Mia und Hermann Hesse
(3)

Eva Eberwein

Das Haus von Mia und Hermann Hesse

Romantik

Rüdiger Safranski

Romantik

Heimliche Helden

Ulrike Draesner

Heimliche Helden

My Song

Harry Belafonte

My Song

Jeder schreibt für sich allein
(1)

Anatol Regnier

Jeder schreibt für sich allein

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Rezensionen

Wunderbare Übersicht, schön gestaltet

Von: stephielein

27.12.2022

Meine Tochter liebt es zu malen und hat auch Interesse an den großen Künstlern und deren Gemälden. Ganz besonders Claude Monet, der Vater des französischen Impressionismus, hat es ihr angetan. Sein bekanntes Werk der Seerosen hat sie auch schon vor Ort in der Pinakothek angesehen. Das Buch "Monet" aus dem Prestelverlag zeigt die Bilder seiner bekanntesten Werke in wunderschönen, qualitativ hochwertigen Drucken, immer zusammen mit den wichtigsten Informationen zu jedem Bild. Alles ist chronologisch geordnet, sodass man die Entwicklung Monets und seiner Bilder sehen kann. Mit 160 Seiten ein kleines Meisterwerk für alle Interessierten.

Lesen Sie weiter

„Monet – Rebell und Genie“

Von: petraellen

26.09.2022

„Monet – Rebell und Genie“ so lautet das Motto der immersiven Erlebnisshow der Extraklasse in Wuppertal. Eindrucksvoll werden großformatige Bilder seiner unterschiedlichen Arbeiten präsentiert. Gemälde von Claude Monet erwachen zum Leben. Der PRESTEL Verlag hat in der Reihe „Große Meister der Kunst“ das Buch „Monet“ von Simona Bartolena herausgebracht. Seine Bilder werden chronologisch präsentiert und mit ausführlichen Texten begleitet. In Ruhe genießt der/die Leser*in das Leben und Schaffen Monets. Der Impressionismus fasziniert als Stilrichtung bis heute. Monet malte mit „Licht“. Er wollte nicht das malen, was da ist, sondern die Wirkung des Lichts auf die Leinwand bringen. „Ich möchte wiedergeben, was ich vor dem Motiv empfinde“, sagte Monet einmal über seine Arbeit. 1872 malt er das Bild Impressionen - Sonnenaufgang und legt den Grundstein für eine Erneuerung der Malerei. (S. 64 f.) Monet, der Rebell entdeckt das „Licht“. Sein Bild stößt bei der offiziellen Kritik und den akademischen Kreisen auf offene Ablehnung. Monet macht weiter. Sein Auge erblickt Tiefen, die unsere Welt bisher nicht gesehen hat. Er lernt uns Sehen. Die Kathedrale von Rouen am Morgen, entstanden 1894 (S. 114 f.) zeigt eine Fassade „spürbar mit den jeweiligen Witterungsbedingungen und dem die architektonische Struktur durchdringenden Licht.“ (S. 114) Blautöne für sonnige Tage wechseln zu Brauntönen für Regentage. Immer wieder ist es das Licht, welches den gewaltigen Bau verändert. Sein bekanntes Bild Seerosen am Morgen (S. 126) und Seerosen, Blau (S. 130) zeigen seine letzten Jahre, die er dem „botanischen Paradies von Giverney“ widmet. Der Garten liefert Monet unerschöpfliche Motive für die Bilder seines Spätwerks. Nach seinen Vorstellungen wird der exotische Seerosengarten angelegt. Wasserpflanzen, Iris, Trauerweiden und mit der glyzinienüberwucherten japanischen Brücke liefern sie unendliche Motive im Wechsel von Jahreszeiten, von Wetter und Lichtverhältnissen. Monet, das Genie - ein neuer Kunststil. Licht, schimmernde Reflexionen im Wasser und Sonnenstrahlen, die durch die Baumkronen dringen, Nuancen der Grüntöne spiegeln faszinierend bis heute sein Werk. Marcel Proust beschreibt in seinem Roman "In Swanns Welt" Monets Garten. Das Buch umfasst neben einer Einleitung umfangreiche Details über sein Leben, Werke und Mensch als Künstler. Ein Kapitel widmete sich „Monet aus der Nähe betrachtet“. Eine Anthologie, Standorte, Chronologie und Literatur ergänzen das Buch. »Vielleicht verdanke ich es den Blumen, dass ich Maler geworden bin«, sagte Claude Monet. Monet Große Meister der Kunst. Mit zahlreichen Farbabbildungen PRESTEL Verlag München · New York ·London 2011. Neuauflage 2022.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen