Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sebastian Maas

Gar es ohne Bares!

Das kreative Kochbuch für alle mit kleinem Geldbeutel und wenig Zeit
Vom Autor der erfolgreichen SPIEGEL-Kolumne „Kochen ohne Kohle“
Ein SPIEGEL-Buch

(5)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Einfach köstlich – Wie man auch mit wenig Geld besondere Gerichte zaubert

Deine nachgekochten Instagram-Gerichte sehen zwar hübsch aus, aber schmecken nicht? Das Kochbuch deiner Eltern verlangt eine High-End-Küchenausstattung, die dir fehlt? Und im TV kochen die Star-Köche mit Hummerpaste und Kaviar? Dieses Buch ist für alle, die auch ohne Sous-Vide-Garer und nur mit kleinem Geldbeutel leckere Gerichte selbst zubereiten wollen. Basierend auf seiner erfolgreichen SPIEGEL-Kolumne „Kochen ohne Kohle“ stellt Hobbykoch Sebastian Maas hier besondere Gerichte jenseits von Pizza-Toast und Spaghetti Bolognese vor, die mit einfachen Mitteln und wenigen Zutaten gekocht werden können. Der Preis pro Portion liegt immer bei maximal 3 Euro – um niemals teurer als die Mensa zu sein. Mit einer Prise Humor zeigt Maas, wie man auch am Ende des Monats Abwechslung auf den Teller bringt und mit etwas Kreativität aus wenig viel macht, um auf Dates, Partys und an Feiertagen kulinarisch zu überzeugen.

»Sebastian Maas erzählt viel Interessantes und würzt sein Werk mit einer festen Prise Humor.«

Kurier (16. April 2022)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 133 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10885-6
Erschienen am  13. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Gar es ohne Bares!"

Studentenküche
(8)

Pernilla Rönnlid

Studentenküche

Das große Mix-Kochbuch

Daniela Gronau-Ratzeck, Tobias Gronau

Das große Mix-Kochbuch

Das Sauna-Kochbuch
(1)

Katariina Vuori, Janne Pekkala

Das Sauna-Kochbuch

Das Beste aus der veganen Küche

Ingrid Newkirk, PeTA People f. the ethical Treatm. of Animals

Das Beste aus der veganen Küche

Die Lauf-Diät - Das Kochbuch

Wolfgang Feil, Herbert Steffny

Die Lauf-Diät - Das Kochbuch

ONE - A Greener Way to Cook

Anna Jones

ONE - A Greener Way to Cook

Aufläufe mit Pfiff

Ulrike Bültjer

Aufläufe mit Pfiff

Metabolic Balance Gourmetküche

Wolf Funfack, Frank Heppner

Metabolic Balance Gourmetküche

Das Runner's World Kochbuch für Läufer
(7)

Joanna Sayago Golub

Das Runner's World Kochbuch für Läufer

Zu Tisch in Venedig

Skye McAlpine

Zu Tisch in Venedig

Kochbuch

Tim Mälzer

Kochbuch

Das Hildegard-von-Bingen-Kochbuch
(2)

Wighard Strehlow

Das Hildegard-von-Bingen-Kochbuch

Meine besten Rezepte für den Dampfgarer
(2)

Julia Holzer

Meine besten Rezepte für den Dampfgarer

Party-Ideen mit Fertig-Blätterteig: Die besten Rezepte pikant und süß - schnell, lecker und einfach

Guillaume Marinette

Party-Ideen mit Fertig-Blätterteig: Die besten Rezepte pikant und süß - schnell, lecker und einfach

Sensible Bäuche essen anders. Die besten Gerichte und Tipps bei Unverträglichkeiten, Reizdarm und anderen Verdauungsbeschwerden - Ernährungstipps bei Morbus Crohn, Zöliakie oder nach einer Darm-OP
(8)

Dominika Králová

Sensible Bäuche essen anders. Die besten Gerichte und Tipps bei Unverträglichkeiten, Reizdarm und anderen Verdauungsbeschwerden - Ernährungstipps bei Morbus Crohn, Zöliakie oder nach einer Darm-OP

Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse

Kürbis - Neue Rezepte für das beliebte Gemüse

Beauty Detox Foods
(1)

Kimberly Snyder

Beauty Detox Foods

Neue Heimat
(3)

Tim Mälzer

Neue Heimat

A Modern Way to Cook

Anna Jones

A Modern Way to Cook

Leckere Partybrote

Jean-Luc Sady

Leckere Partybrote

Rezensionen

Viel Ideenreichtum und kreative Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Von: Zeilentaenzer

18.09.2022

Ein Kochbuch, das sich besonders für Menschen mit kleinem Geldbeutel eignet, aber auch all jene, die unter der Woche wenig Zeit zum Kochen haben. Die Rezepte beinhalten vor allem Zutaten aus der japanischen, koreanischen und indischen Küche und zeigen eine bunte Vielfalt. Viele Gerichte sind vegetarisch oder vegan. ​Sebastian Maas schafft es mit guter Laune, viel Humor und tollen Ideen, Menschen für seine Rezepte zu begeistern. Ich gehöre zu den vielen Menschen die einem Vollzeitjob nachgehen und abends keine große Lust mehr verspüren, sich noch länger in die Küche zu stellen. Ich gebe auch gerne mal mehr Geld für gute Zutaten aus, finde es aber wichtig, dass auch Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten die Chance bekommen, gesund und vielfältig kochen zu können. Das ist mit den Rezepten und insbesondere den Zutaten hier gut möglich. Diese lassen sich für diejenigen, die mehr Geld ausgeben möchten, nach Belieben ergänzen. Auch dazu gibt Sebastian Maas wertvolle Tipps. Die verwendeten Fotos sorgen für eine persönliche Note. Die Darstellungen der Gerichte sehen ansprechend und köstlich aus, stellen aber im Gegensatz zu vielen modernen, gängigen Kochbüchern weniger den Mittelpunkt dar. Dafür sorgen hier die kreativen Rezepte selbst. Allgemein macht der Autor einen sympathischen Eindruck, was sich in diesem Buch durchweg wieder spiegelt. Meine Lieblingsrezepte im Buch: Erdnussbutter-Knoblauch-Nudeln, japanische Nudelsuppe mit Angeber-Ei und marinierten Pilzen, Koreanische Kartoffeln mit Sesam, Honig und Knoblauch, Süßer Apfel-Grieß-Auflauf, italienische Gnocchi, Freiheits-Focaccia mit Tomaten und Oliven, gefüllte indische Fladenbrote aus der Pfanne und die Scarlett-Johansson-Pasta. Sebastian Maas zeigt, wie man mit Ideenreichtum und großer Freude einfaches, günstiges und leckeres Essen kochen kann.

Lesen Sie weiter

buch taugt nichts - labberei

Von: joe coffee

29.05.2022

statt wenig zeit, kommen gerichte -nur für die zubereitung- mit 45 minuten daher. und erst das einkaufen! "für...wenig zeit"? lachhaft

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sebastian Maas, geboren 1986, studierte Philosophie, Islamwissenschaften und Spanisch, bevor er in Politik und Archäologie seinen Abschluss machte. Danach absolvierte er in der Pressestelle der Kieler Universität ein Volontariat. Seit 2016 arbeitet er beim SPIEGEL und schrieb in der bento-Redaktion über Snacks, Serien und vegane Burger. Seit 2020 ist Sebastian Maas in der Redaktion von SPIEGEL START und teilt die Ergebnisse seiner kulinarischen Entdeckungsreise in der beliebten Kolumne »Kochen ohne Kohle«. Wenn er nicht kocht, träumt er heimlich von einem eigenen Food-Truck – oder postet Küchen-Hacks und leckere Rezepte auf Instagram: @BastiMaas.

Zum Autor

Pressestimmen

»Das Buch zeigt Einsteigern, wie sie günstig und gut kochen können, und liefert selbst Könnern Anregungen. [...] Große Empfehlung, auch zum Verschenken!«

Abendzeitung (16. April 2022)