Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nathan Englander

Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden

Stories

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Nathan Englander wurde 1970 in New York geboren und wuchs in einer jüdischen Gemeinde auf Long Island auf. Er studierte in Jerusalem und in New York Englische Literatur und Jüdische Geschichte und lebte anschließend einige Zeit in Argentinien und in Israel. Neben dem Schreiben arbeitete er auch als Fotograf und Filmemacher. Nathan Englander ist Autor des Erzählbands »Zur Linderung unerträglichen Verlangens« und des Romans »Das Ministerium für besondere Fälle«. Er lebt derzeit in New York.


Aus dem Amerikanischen von Werner Löcher-Lawrence
Originaltitel: What We Talk When We Talk About Anne Frank
Originalverlag: Alfred A. Knopf
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08845-3
Erschienen am  03. September 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden"

Dubliner
(5)

James Joyce

Dubliner

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Die blaue Amsel

Franz Hohler

Die blaue Amsel

Der Muschelsammler
(2)

Anthony Doerr

Der Muschelsammler

Einfache Rezepte

Madeleine Thien

Einfache Rezepte

Von Männern, die keine Frauen haben
(3)

Haruki Murakami

Von Männern, die keine Frauen haben

Unbefugtes Betreten

Julian Barnes

Unbefugtes Betreten

Billy Budd

Herman Melville

Billy Budd

Inmitten der Nacht

Rumaan Alam

Inmitten der Nacht

Das siamesische Klavier

Christiane Neudecker

Das siamesische Klavier

Der Winter unseres Missvergnügens
(8)

John Steinbeck

Der Winter unseres Missvergnügens

Glücksmomente
(1)

Hanns-Josef Ortheil

Glücksmomente

Rashomon
(2)

Ryunosuke Akutagawa

Rashomon

Home for Christmas
(2)

Levi Henriksen

Home for Christmas

Cold Spring Harbor
(3)

Richard Yates

Cold Spring Harbor

Zur Mündung

Franz Hohler

Zur Mündung

Wer geht wo hinterm Sarg?
(1)

Markus Orths

Wer geht wo hinterm Sarg?

Osten, Westen

Salman Rushdie

Osten, Westen

Es gab keinen Sex im Sozialismus

Wladimir Kaminer

Es gab keinen Sex im Sozialismus

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Nathan Englander wurde 1970 in New York geboren, wuchs in einer jüdischen Gemeinde in Long Island auf und studierte in Jerusalem und in New York Englische Literatur und Jüdische Geschichte. Heute ist er Distinguished Writer in Residence an der New York University und lebt mit seiner Familie in Toronto. Zu seinen Werken gehören der Roman »Das Ministerium für besondere Fälle« und der Erzählband »Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden«, der mit dem Frank O'Connor Short Story Award ausgezeichnet wurde und auf der Shortlist des Pulitzerpreises stand. Zuletzt erschien auf Deutsch der Roman »Dinner am Mittelpunkt der Erde«.

Zum Autor

Werner Löcher-Lawrence

Werner Löcher-Lawrence, geb. 1956, studierte Journalismus, Literatur und Philosophie, arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an der Universität München und als Lektor in verschiedenen Verlagen. Er ist der Übersetzer von u.a. Ethan Canin, Patricia Duncker, Michael Ignatieff, Jane Urquhart.

Zum Übersetzer

Links

Weitere E-Books des Autors