Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Benjamin Idriz

Wie verstehen Sie den Koran, Herr Imam?

Grundgedanken für einen Islam heute und hier

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine inspirierend moderne Erklärung des Islam

Seit 25 Jahren ist Benjamin Idriz der Imam der islamischen Gemeinde im oberbayerischen Penzberg. Einem Ort, in dem auf einzigartige Weise das Miteinander der Kulturen und Religionen gelebt wird. Dieses Miteinander ist auch möglich, weil Benjamin Idriz bei aller Treue zur Tradition eine zeitgemäße Auffassung davon vertritt, wie der Islam heute verstanden werden kann. In diesem Buch legt er die Grundlinien seiner Deutung dar. Eine inspirierend aufregende Sicht auf eine zu oft missverstandene Religion.


eBook epub (epub), ca. 256 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-24064-6
Erschienen am  27. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Wie verstehen Sie den Koran, Herr Imam?"

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'
(8)

Jürgen Todenhöfer

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Der Dschihadist

Irfan Peci, Oliver Schröm, Johannes Gunst

Der Dschihadist

Desintegriert euch!
(1)

Max Czollek

Desintegriert euch!

Das Versagen der Religion
(1)

Frido Mann

Das Versagen der Religion

Gott

Reza Aslan

Gott

Der Herr ist kein Hirte

Christopher Hitchens

Der Herr ist kein Hirte

Gegenwartsbewältigung

Max Czollek

Gegenwartsbewältigung

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Samer Tannous, Gerd Hachmöller

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Die Sprache des Terrors
(2)

Philippe-Joseph Salazar

Die Sprache des Terrors

Was glaubst du?
(1)

Rainer Oberthür

Was glaubst du?

"Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod"
(2)

Olivier Roy

"Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod"

Im Namen des Islam

Susanne Schröter

Im Namen des Islam

Kein Schutz – nirgends
(1)

Maria von Welser

Kein Schutz – nirgends

Suche Heimat, biete Verwirrung
(1)

Proschat Madani

Suche Heimat, biete Verwirrung

Mythos Überfremdung

Douglas Saunders

Mythos Überfremdung

Orientalische Promenaden

Volker Perthes

Orientalische Promenaden

Der Iran

Andrea C. Hoffmann

Der Iran

Aufgewachsen in der letzten Diktatur Europas

Viktoryia Andrukovič, Carsten Görig

Aufgewachsen in der letzten Diktatur Europas

Mali oder das Ringen um Würde

Charlotte Wiedemann

Mali oder das Ringen um Würde

Toleranz
(1)

Joachim Gauck

Toleranz

Rezensionen

Einblicke in eine Innenansicht des Islam

Von: Testleserin7

26.10.2021

Der Autor gibt einen Einblick in sein Verständnis des Korans und Islams, das weltoffen und tolerant ist. Dabei bleibt die göttliche Autorität des Koran für ihn bestehen. Er zitiert ihn häufig und seine Argumentation basiert auf diesem. In seiner Auslegung grenzt er sich deutlich von fanatischen Auslegungen ab und wirbt für ein Koranverständnis, das andere Religionen und Ansichten toleriert und den Gläubigen zu guten Taten anregt. Seine Ausführungen sind nachvollziehbar, auch wenn es für mich an einigen Stellen unklar bleibt, wer die Zielgruppe des Buches bleibt. Einige Ausführungen über Wortursprünge sind für einen Außenstehenden etwas langwierig und schwierig nachvollziehbar. Nach mehreren Kapiteln zu grundsätzlichen Fragen der Lehre des Korans geht Benjamin Idriz noch auf die aktuellen Themen "islamisch begründeter Antisemitismus" und "Muhammad-Karikaturen" ein. Insgesamt ist das Buch lesenswert, wenn einige Ausführungen auch recht lang sind. Es ist zu wünschen, dass sich viele Musliminnen und Muslime der weltoffenen Sicht des Autors anschließen.

Lesen Sie weiter

Perfekte Lektüre zum Abbau von Vorurteilen

Von: UB75

25.10.2021

Benjamin Idriz schafft es mit seinem Buch, einem den Islam in verständlicher Weise näher zu bringen und deutlich hervorzuheben, dass der Koran keineswegs Gewalt und Terror propagiert, sondern im Gegenteil, der Islam als Religion der Liebe zu verstehen ist. Die Erläuterungen des Autors bestätigen die Sichtweisen aller mir selbst bekannten Muslime, die allesamt ihre Religion als friedlich und liebevoll beschreiben. Es wäre schön, wenn dieses Buch dazu beitragen würde, dass die Vorurteile dem Islam gegenüber minimiert würden und wir alle verstehen würden, dass uns allen 2 Dinge extrem wichtig sind: Frieden und Liebe!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Benjamin Idriz, geboren 1972 in Skopje/Mazedonien ist Imam der Islamischen Gemeinde Penzberg und Vorsitzender des „Münchner Forum für Islam“.

Zum Autor

Weitere E-Books des Autors