Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Trauma und Spiritualität

Wie Heilung gelingt. Neuropsychotherapie und die transpersonale Dimension

(6)
eBook epub
18,99 [D] inkl. MwSt.
18,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Begegnung mit schwerem Leid konfrontiert viele Menschen mit existentiellen Fragen. Können Achtsamkeit und Spiritualität zur Traumaheilung beitragen?

Anhand vieler Fallbeispiele aus seiner eigenen Praxis zeigt der Psychotherapeut Dr. Karl-Klaus Madert erfolgreiche Therapieansätze. Sein Buch schlägt eine faszinierende Brücke zwischen moderner Quantenphysik, neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung und jahrtausendealter spiritueller Weisheit. Ein entscheidender Beitrag zur Weiterentwicklung der Traumatherapie. Wissenschaft und transpersonale Dimension berühren sich – Heilung ist möglich.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08782-1
Erschienen am  11. Mai 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sehr gut zu lesen - sehr informativ

Von: Paul Deuter aus München

08.12.2020

Dr. Madert schreibt sehr luzide und tiefgründig. Für alle an der Schnittstelle Psychologie-Spiritualität Interessierte eine echte Bereicherung!

Lesen Sie weiter

Eine echte Bereicherung

Von: Axel Innecken aus Tutzing

15.04.2011

Vor kurzem bekam ich das Buch „Trauma und Spiritualität - Neuropsychotherapie und die transpersonale Dimension“ von Dr. Madert in die Hände. Volltreffer! Anfangs war die Terminologie für einen Nichtfachmann (bin Ingenieur) gewöhnungsbedürftig, aber dann entwickelte sich ein großartiges Bild, in dem das Thema „Bewusstsein“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und klare Zusammenhänge zwischen Physik, Medizin, Psychotherapie und Spiritualität aufgezeigt werden. Wunderbar. Das Buch hat mir insbesondere die Frage beantwortet, warum für uns Hobby-Zen-Anhänger und Eckhardt-Tolle-Leser, die wir ja unser „Ego“ verlieren wollen, überhaupt eine Therapie zur Traumaverarbeitung sinnvoll ist (Warum sollte man nämlich am „ego“ herumtherapieren, wenn man es sowieso loswerden will?). Insgesamt eine echte Bereicherung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

geb. 1951, ist Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatische Medizin in München. Psychoanalytiker nach C.G. Jung, Körpertherapeut und Bioenergetischer Analytiker mit dem Spezialgebiet Traumatherapie. Langjährige Meditationserfahrung als Schüler von Willigis Jäger.

Zur Autor*innenseite