The Brain

Die Geschichte von dir

eBook epub
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Unterhaltend und fundiert: Ein Pageturner über die Hirnforschung

Die Hirnforschung macht rasante Fortschritte, aber nur selten treten wir einen Schritt zurück und fragen uns, was es heißt, ein Lebewesen und Mensch zu sein. Der renommierte Neurowissenschaftler David Eagleman nimmt uns mit auf die Reise durch das Gewirr aus Milliarden von Hirnzellen und Billionen von Synapsen – und zu uns selbst.

Das sonderbare Rechengewebe in unserem Schädel ist der Apparat, mit dem wir uns in der Welt orientieren, Entscheidungen treffen und Vorstellungen entwickeln. Seine unendlich vielen Zellen bringen unser Bewusstsein und unsere Träume hervor. In diesem Buch baut Bestsellerautor David Eagleman eine Brücke zwischen der Hirnforschung und uns, den Besitzern eines Gehirns. Er hilft uns, uns selbst zu verstehen. Denn ein besseres Verständnis unseres inneren Kosmos wirft auch ein neues Licht auf unsere persönlichen Beziehungen und unser gesellschaftliches Zusammenleben: wie wir unser Leben lenken, warum wir lieben, was wir für wahr halten, wie wir unsere Kinder erziehen, wie wir unsere Gesellschaftspolitik verbessern und wie wir den menschlichen Körper auf die kommenden Jahrhunderte vorbereiten können.

»Ich würde das Buch allen empfehlen, die sich klarmachen wollen, was diese anderthalb Kilo Gehirnmasse jeden Tag für uns leisten.«

SRF2 „Kultur kompakt“, Katrin Zöfel (08. März 2017)

Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Originaltitel: The Brain
Originalverlag: Canongate Books Ltd.
eBook epub (epub)
mit farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-641-18315-8
Erschienen am  06. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine faszinierende Reise in unser Gehirn...

Von: Booksfish

01.12.2020

Unser Gehirn ist wohl mit das spannendste und faszinierendste Organ, dass sich in unserem Körper befindet. „The Brain“ von David Eagleman, erschienen im Pantheon Verlag, behandelt vor allem die Grundlagen der Neurologie. Auf knapp 200 Seiten passiert dies natürlich nur grob und oberflächlich, daher ist das Buch perfekt für Neulinge geeignet oder für Menschen, die ein paar Fakten wieder auffrischen wollen. Was mir besonders gefallen hat - David Eagleman versucht eine große Bandbreite von Themen bezüglich des Gehirns abzudecken. Zudem werden immer gute Fallbeispiele angebracht. Vor allem aber beschäftigt er sich auch mit den Möglichkeiten, die sich vielleicht in gar nicht mal so weiter Ferne eröffnen könnten für die Neurologie. Könnten wir unser Wissen/ „Sein“ nicht auf große Festplatten speichern und somit „digital“ weiter leben? Lassen sich Gehirne vielleicht in andere Körper irgendwann einpflanzen? (Frankenstein, hello.) Und was hat das ganze eigentlich mit eingefrorenen Körpern zutun? Weiterhin gibt es auch Einblicke in die „aktuelle“ (Stand 2017) Forschung, was extrem spannend war! Mir ist ganz besonders ein Experiment in Erinnerung geblieben: Als Versuchsperson diente hier ein junger Mann, der unter dem Aspergersyndrom litt. Mithilfe von transkranieller Magnetstimulation wurde kurzzeitig ein starkes Magnetfeld neben dem Schädel des Mannes erzeugt. Dieses gab kleine elektrische Ströme ins Gehirn ab, um zeitweise die Tätigkeit einer bestimmten Region zu unterbinden. Damit konnte der Mann bestimmte Kommunikationskanäle im seinem Gehirn erschließen, die es ihm plötzlich ermöglichten die Emotionen des gegenüber richtig zu deuten. Ingesamt lässt sich das Buch flüssig und schnell lesen, was bei Sach-/ Fachbüchern immer ein riesen Pluspunkt ist. Zudem ist es gut recherchiert; wissenschaftlich fundiert und auch die Quellenangaben geben nochmal einen guten Anhaltspunkt um sich tiefer in die Materie einzulesen. Große Empfehlung für alle, die sich mal in die Tiefen ihres eigenen Gehirns begeben wollen!

Lesen Sie weiter

Was wissen wir über uns selbst?

Von: C. Widmann

15.04.2017

Das menschliche Gehirn ist und bleibt ein großes Geheimnis, aber die Hirnforschung geht unermüdlich voran. Der Neurowissenschaftler David Eagleman fasst in seinem neuesten Buch den aktuellen Stand zusammen. Er schildert seine eigenen Experimente und die von Kollegen; erklärt, warum es uns oft so schwer fällt, im Supermarkt zwischen zwei Eissorten zu entscheiden; erzählt, was unser Gehirn eigentlich tut, während wir gar nicht merken, dass es etwas tut. Im letzten Kapitel geht es um künstliche Intelligenz, gehirngesteuerte Apparate und künstliche Sinnesorgane: Was bereits geht, und was in Zukunft gehen könnte. Die Übersetzung klingt stellenweise etwas unbeholfen, besonders beim Untertitel ("Die Geschichte von DIr") und den Kapitelüberschriften. Trotzdem liest sich dieses Buch sehr schnell und aufschlussreich. Bilder an den richtigen Stellen sorgen dafür, dass man sich das Wichtigste leichter merken kann. Von den Fachbegriffen erklärt der Autor nicht viele, aber hinten gibt es ein Glossar zum Nachschlagen. "The Brain" von David Eagleman erschien 2017 bei Canongate. Ins Deutsche übersetzt hat es Jürgen Neubauer für Pantheon. Ich danke dem Verlag für ein Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Eagleman, geboren 1971, wurde in Neurowissenschaften promoviert und war Schüler des legendären Biologen Francis Crick. Er ist einer der angesehensten und bekanntesten Hirnforscher der Welt. Eagleman forscht und lehrt über das Unbewusste und die menschliche Wahrnehmung an der Stanford University. Mit »Fast im Jenseits«, einer Sammlung von kurzen Geschichten über das Leben nach dem Tod, gelang ihm ein in 20 Sprachen übersetzter Weltbestseller. Zuletzt erschienen bei Pantheon »Inkognito. Die geheimen Eigenleben unseres Gehirns« (2013) und »The Brain« (2017).

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»›The brain‹ bietet einen höchst unterhaltsamen Parforceritt durch die Welt der Neurowissenschaften.«

SWR Forum Buch (23. April 2017)

»The Brain ist ein spannendes und höchst anschauliches Buch darüber, wie wir Entscheidungen treffen und die Welt wahrnehmen.«

»Wenn Wissenschaftler als ›Rockstars‹ bezeichnet werden, haben sie meist eine Gabe: die komplexen Sachverhalte ihrer Felder verständlich für jedermann zu vermitteln. Diese Gabe hat Eagleman.«

POLIZEI (04. April 2017)

»Der Rockstar unter den Neurowissenschaftlern.« Telegraph

Weitere E-Books des Autors