Stunden des Aufbruchs

Roman

eBook epubDEMNÄCHST
4,99 [D] inkl. MwSt.
4,99 [A] | CHF 6,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Berlin 1951: Ein schillernder Nachtclub erwacht zu neuem Leben und zwischen Petticoats und Wirtschaftswunder kämpft eine junge Frau für ihren großen Traum vom Glück.

Der Krieg liegt Jahre zurück, der Wiederaufbau ist in vollem Gange, die Menschen in der geteilten Stadt sehnen sich nach Wohlstand, Vergessen und Sicherheit.
Die 19-jährige Kriegswaise Charlotte hingegen träumt von einem aufregenden Leben jenseits ihrer schlecht bezahlten Arbeit in der Großnäherei. Als sie sich in den Ruinen Berlins in einen amerikanischen GI verliebt, ändert sich ihr Schicksal auf unerwartete Weise: Major DeWindt – gutaussehend und um einiges älter als sie – vermittelt ihr eine Stelle im »Midnight«, dem traditionsreichsten Tanzlokal Berlins. Vera, die schillernde, skandalumwitterte Besitzerin, nimmt Charlotte unter ihre Fittiche, und gemeinsam verhelfen die beiden Frauen dem »Midnight« zu neuem Glanz. Doch bald schon legt sich ein Schatten über Charlottes Glück, denn Vera ist in dunkle Machenschaften verwickelt, die Charlottes Liebe zu DeWindt auf eine harte Probe stellen werden …

Ein mitreißend geschriebenes Panorama der Wirtschaftswunderjahre und die Geschichte zweier ungleicher Freundinnen auf ihrem Weg zum Glück.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25120-8
Erscheint am 01. Juli 2021

Rezensionen

Wahres Lesevergnügen!

Buchhandlung Oelrich & Drescher GbR

Von: Margret Oelrich aus Eschweiler

22.02.2021

Ich habe das Buch mit großem Vergnügen gelesen, ich selbst bin Jahrgang 1951, und in den"Stunden des Aufbruchs" konnte ich die Zeit nachvollziehen und in die Nachkriegszeit eintauchen. Nina Konstantins Schreibstil und ihre Nachforschungen, gepaart mit einer Prise Liebe, machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen und ich sage ihm einen furiosen Start auf der "SPIEGEL"-Bestsellerliste voraus. Die Verlagsentscheidung, das Buch coronabedingt später herauszubringen war eine kluge Entscheidung.

Lesen Sie weiter

Bücherbüffet-Pop-Up-Laden

Von: Leila Hafner aus Karlsruhe

12.02.2021

Eine Geschichte über Selbstbestimmung in Zeiten, in denen Frauen noch weniger Rechte hatten, als wir es heute gewohnt sind. Die Welt ist gezeichnet von den Ereignissen des Krieges, dennoch bietet der Hauptspielort, das "Midnight", bunte Abwechslung. Zudem zeigen die beiden Protagonistinnen mit den unterschiedlichsten Charakterzügen, wie sie sich in der Nachkriegszeit ihr eigenes Reich aufbauen. Eine spannende Schilderung und ein Beispiel für des Feminismus.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nina Konstantin

Nina Konstantin verlor schon in frühen Jahren unrettbar ihr Herz an Berlin. Nachdem sie als Jugendliche Kurzgeschichten veröffentlichte, die ihren Blick auf die pulsierende Metropole schärften, schrieb sie in den letzten zwei Jahrzehnten zahlreiche Drehbücher. Es entstanden Liebesfilme und Krimis für das deutsche Fernsehen. Doch die Faszination für Berlin und für die 50er-Jahre – für eine Zeit der Zuversicht und des Aufbruchs, eine Zeit voller Enge und Zwänge – ließen Nina Konstantin nicht los. Angeregt durch die Erzählungen ihrer Mutter, entschloss sie sich, ihrem geliebten Berlin eine ganz besondere Saga zu schenken.

Zur Autor*innenseite